Pfeil rechts

H
Guten Morgen,

Sagt mal habt ihr das auch, das ihr jeden Morgen gleich nach dem Aufwachen euren Körper abscannt ich mache das voll Automatisch und klar geht es mir dann auch gleich immer blöde und die Angst steigt, wie kann man das unterbinden? Wie komme ich aus dem Teufelskreis raus ?

18.02.2012 09:27 • 22.02.2012 #1


9 Antworten ↓


B
Hallo Herzilein

Es gibt eine Methode, mit der man gezielt das Scannen des
Körpers (ohne Angstauslösung) erlernen kann:

http://www.medmonitor.de/cms/praevention-stress-bewaeltigen-body-scan

Liebe Grüsse, Der Beobachter

18.02.2012 12:28 • #2


A


Abscannen des Körpers

x 3


F
Hi,

ja... Ich wache morgens auf, sitz auf dem Bett überlege quasi; UND KÖRPER, WAS HAST DU HEUTE? Nacken? Kopf? Kribbeln?

Das ist schon normal

18.02.2012 17:19 • #3


S
Hallo...

Ich tuhe das leider auch... sogar schon in der Aufwach dämmer Phase. Noch nicht richtig wach und der Scan beginnt . Komischerweise finde ich auch ständig was, z.B. Übelkeit, Magenprobleme, Schwindel, ziehen in den Beinen, Arm kribbelt, Hinterkopf druck etc. pp. Scanne ca. 8 mal am Tag und habe dann ständig etwas an Symptomen.

Gruß silvi

18.02.2012 19:06 • #4


3fach_daddy
Das machde ich auch

18.02.2012 19:08 • #5


H
Das ist doch echt fürchterlich, und ich hasse es aber es kommt einfach Automatisch WAS kann ich nur tun es macht mich echt fertig

18.02.2012 22:51 • #6


B
Hallo Herzilein

Die Beiträge hier im Forum lesen, die nicht nur zustimmend sagen
.. ja, ich habe/kenne das auch .., sondern mögliche Alternativen
und Rat anbieten.

Liebe Grüsse, Der Beobachter

19.02.2012 12:20 • #7


H
Huhu lieber Beobachter

Sorry hatte deinen Beitrag überlesen, es ist interessant zu lesen das man es bewust durchscannen kann, und bewust spüren kann, aber wenn ich bewust alles abscanne dann bekomme ich ja noch mehr Panik weil ich wieder was spüre was mir Angst macht verstehst du was ich meine ?

19.02.2012 13:40 • #8


R
huhu,
das mache ich auch und wenn ich nichts finde,suche ich weiter

22.02.2012 16:50 • #9


B
Huhu Herzilein

(hätte es auch beinahe überlesen)

Die Befürchtung, dass die Angst dann noch grösser wird liegt zwar nahe,
aber man lernt bei diesen Übungen sehr intensiv, die Körperempfindungen
nicht mehr (beim Beobachten/Wahrnehmen) zu bewerten. Das löst dann
auch nach einiger Zeit und viel Übung die Ängste.
Atemübungen zur tiefen Entspannung gehören auch dazu.

Ganz liebe Grüsse, Der Beobachter

22.02.2012 18:25 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier