Pfeil rechts

Hallo an alle . Warum kommen überhaubt solche Attacken. Ich hatte noch nie sowas gehabt,Bis ich vor einigen Wochen die erste Angstattacke hatte.Und jetzt ist sie ständig da die Angst. Laufe dauernd zum Artzt ,ob es der HNO ist oder der Internist wo ich Schlauch schlucken war,der auch sagte es ist alles Ok .Dann schwillt trozdem mein Kehlkopf an habe einem Kloss im Hals. Und wieder Schluckbeschwerden. Und das soll wirklich alles nur Kopfsache sein . Habe Beruhigungstropfen vom Artzt bekommen. Ich soll mir immer sagen ich bin gesund es ist aber garnicht so einfach . Liebe Grüsse an euch alle Netti

24.03.2008 00:11 • 10.12.2013 #1


13 Antworten ↓


Melanie29
Hallo Netti
Ich weis auch noch nicht so lange das ich das habe und wenn jemand die Antwort kennt bitte elden,denn es macht mich wahnsinnig.Ich habe auch schon vieles Untersuchen lassen und alles ohne Befund,aber dann kommt wieder die Angst sobald ich schmerzen habe(auch wenn sie minimal sind).Ich bin voll gefrustet.
Lg Melanie

24.03.2008 00:55 • #2



Wieso bekommt mann eigentlich Panikattacken

x 3


kaysmama
Dazu möchte ich euch das Buch "Ratgeber Panikstörung und Agoraphobie" von Heinrichs empfehlen.
Ich bin es gerade am lesen und dort wird sowas mitunter super verständlich erklärt

24.03.2008 01:51 • #3


Also ich weiß warum ich diese Attacken habe! Zuerst war es ein leichter Unfall und dann fing mein Problem an. Musste ständig aufs Wc wenn ich draussen war oder sobald ein Wc besetzt war. Dann starb vor anderthalb Jahren meine Schwester und neuen Wochen danach mein Vater. Danach fing es bei mir so richtig an. PAs ohne Ende das ich ersticken könnte, Herzinfarkt.....! Aber ich arbeite jeden Tag an mir. Und es wird besser. Ich merke es. ABer manchmal kann der Grund auch ein kleiner sein und ganz banal. aber man hatte in dieser Situatiion angst und der Körper und das Gehirn haben sich das ge,erkt und daher diese fiesen PAs!

24.03.2008 12:45 • #4


Melanie29
@kajal
Laut meiner Therapeutin kann es bei mir schon in der Schwangerschaft angefangen haben.Ich habe immer gedacht es sind die Hormone das ich nie lange im Geschäft bleiben konnte ohne das es mir heiß wurde,ich anfing zu schwitzen ,mir leicht schwindelig wurde und ich dachte du musst raus hier.Sie meinte das waren schon die ersten Anzeichen dafür.Aber es kann noch früher angefangen haben da ich schon als Teeny immer Schmerzen hatte wo keine waren(mein Leben war die Hölle bis vor ein paar Jahren).Meine Mutter meinte immer zu mir das das was ich erleben musste nie jemand der es nicht mitbekommen hat glauben würde und das meine Alterserfahrungen die einer 50 jährigen überschreiten würden(ich werde jetzt 30).Ich bin trotzdem nie schwach geworden und nun bin ich auf einmal nicht mehr ich seit ich hier her gezogen bin.Das hat mir wohl den Rest gegeben so das ich nun heftige PA´s habe und nicht damit klar komme.Ich weis das ich gesund bin,nur mein Kopf will noch nicht so wie mein Wissen.Ich fühle mich nicht mehr wie ich und ich hasse dieses Gefühl,denn ich möchte wieder ich sein und meine Kinder und mein Mann brauchen mich so wie ich war und nicht so wie ich jetzt bin.
Lg Melanie

24.03.2008 13:28 • #5


Also, ich sag mir immer, mein Unterbewusstsein spielt mir ein Streich. Und ich lass mich ja nicht verarschen.

Wenn man das ganze ins Lächerliche zieht, dann ist es nicht mehr so schlimm. Für mich auf jeden Fall nicht.

24.03.2008 13:33 • #6


Melanie29
Ich weis ja das dem so ist,aber trotzdem will irgendetwas in mir das ganze nicht wahr haben.Ich bin mir bewusst das ich Gesund bin,aber mien Körper reagiert einfach nicht so wie ich will.Ich weis ich stehe noch am anfang und meine Psychologin sagte mir das es noch eine Weile dauern wird,aber es ist so schwer.
@NETTI
Also meine Psychologin meinte das der Körper/und die Nerven überlastet sind und sich mit den Attacken ihre pause holen und dich/uns zur ruhe zwingen.Ich denke das wir alle uns und unserem Körper zuviel zugemutet haben und die Dinge die uns belastet haben geschluckt haben,anstatt sie zu verarbeiten.
Nun sucht es sich den Weg nach draußen ohne uns zu fragen ob wir das wollen,denn wenn mir die Attacken zu hören würden,würde ich ihnen sagen das sie verschwinden und nie wieder kommen sollen ,aber leider hören sie nicht sofort und sind stur ohne ende.
Ich kann nur sagen das sie bei mir schneller weg gehen wenn ich mir und ihnen sage das alles wieder gut wird und das ich gesund bin laut Ärzte und Untersuchungen,aber manchmal gewinnen sie.
Ich würde gerne diese verspanntheit los werden den mir tut der Kiefer weh ohne ende dadurch
Lg Melanie
P.S.Ich glaube wir schaffen das wenn wir nur nicht aufgeben(ich weis leichter gesagt wie getan*gg*Ich weis ja wie des ist und das ich ab und an meinen Mut auch verliere,aber ich versuche es immer wieder und hoffe das ich es auch schaffe.

24.03.2008 17:08 • #7


Also ich versuche mir anzu gewöhnen mich zu mögen so wie ich bin! Den das nimmt mir den Druck weg. Ich nörgle auch nicht die ganze ZEit an mir rum. Und seit dem geht es mir auch besser. Wir machen uns immer kleiner als wir sind und geben uns die Schuld für alles und jeden! Das muss aufhören! Wir sind jeder für sich etwas besonderes. Und wir sollten es endlich akzeptieren!

25.03.2008 00:01 • #8


Melanie29
@kajal
Das mit dem selbstmögen ist so ne sache,denn ich mag mich nicht seit ich zugenommen habe und noch weniger seit der PA´s.Ich war vor den PA´s voll beim abnehmen und erfolgreich damit(26kg)nun habe ich wieder zugenommen.Ich habe davor Sport gemacht nun habe ich keine lust zu nix,ich muss erst mal damit klar kommen.
Lg Melanie

25.03.2008 00:33 • #9


Ich habe auch nicht die Traumfigur, aber was nützt es mir ständig an mir rum zu nörgeln? Ich fühle mich damit noch mehr beschi...! Also versuche ich mich so zu nehmen wie ich bin! Auch für mich ist es nicht leicht. Ich hasse mich oft genug für das was ich bin! Für meine ANgst und auch mein aussehen! Aber es bringt nichts. Also aktzeptiere ich mich langsam wie ich bin, versuche ein wenig Sport zu machen und auf meine Ernährung zu achten. Was aber auch nicht immer klappt! Aber so stehe ich es am Besten aus. Das ist mein Weg. Und ich sage auch nihct das er leicht ist. Jeder hat es schwer! Jeder hat sein Schicksal auf dem Rücken. Aber wir müssen versuchen nach vorne zu schauen! Die Sonne zu sehen und nicht immer den Regen!

25.03.2008 01:34 • #10


ich hatte bis vor 2 wochen keine probleme (oder sagen wir mal so keine attacken)

jetzt komme ich nicht zur ruhe
tagsüber und auch nachts kommt immer wieder dieses unangenehme heiße ziehen im bauch und der schwindel
es ist zwar abgeschwächter als vor 2 wochen aber es geht einfach nicht weg
denke auch immer dran und ich bin so angespannt das ich auch bei manchen geräuschen zusammenzucke
jedesmal kommt was neues dazu diese woche sind es die beine irgedwie werden sie immer schwerer und ich hane das gefühl sie gehorchen mir nicht

na ja hoffe es geht irgendwann wieder besser habe auch als das gefühl ich werde verrückt

grüße marni

04.04.2008 21:51 • #11


Meine Panikattacken habe ich, weil ich zu lang gegen den Tod gekämpft habe. Ich habe zwar gesiegt, ich lebe besser als früher, aber die PAs bleiben. Ich habe 5 Selbstmordversuche unternommen. Seit über 3 Jahren habe ich nicht mehr diese Sehnsucht zu sterben. Ich kümmere mich darum, mein Leben zu verbessern. Was nicht immer leicht ist.

Oft hat man auch etwas verdrängt.

Mona Lisa

05.04.2008 10:00 • #12


Ich kann nur das Buch Wenn plötzlich die Angst kommt:Panikattacken und Angst verstehen von Roger Baker empfehlen. habe es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen. Er erklärt was Panikattacken sind und woher diese kommen.Mir hat es ein wenig geholfen, klar ie sind immer noch allgegenwärtig aber ich denke mir bzw. weiß ich das Panikattacken einfach eine übertriebene Körperliche Reaktion ist und das die Symptome zwar real sind aber vollkommen ungefährlich und das man daran nicht sterben kann oder der Körper irgendwie anders zuschauen kommt auf Dauer.

Immer wenn die Angst kommt und sich äußert mit Schwindel etc. ist ja bei jedem anders. Versuche ich diese Herauszufordern und sie zu "beschwören" damit mein Verstand merkt dass das nichts schlimmes ist und einem nichts passieren kann.Der Verstand bzw das Unterbewusstsein muss sich "einfach" wieder einpendeln.

10.12.2013 22:43 • #13


achja entschuldigt die teilweise unpassenden Wörter, Irgendwie korrigiert Safari alles...

10.12.2013 22:45 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky