Pfeil rechts

hallo,

nach welchen kriterien habt ihr euch ein psychotherapeut rasgesucht?
ich warte schon so lange....luli, muß jede 4-5 wochen anrufen und auf ein anrufbeantworter drauf sprechen das ich auf ein platz warte.
es gab auch therapeutin die hatte nur vormittags sprechsunden...
und bei den anderen immer das gleiche anrufbeantworter...
wenn ich so lange auf ein platz warte kann es sein das sie so viele termine hat weil sie gut ist ?
sie ist in 10 km von mir weg, weiter möchte echt nicht fahren...
habe mir trotzdem überlegt ob ich doch noch nach jemanden anders suchen soll und vielleicht doch weiter
wie lange habt ihr auf ein platz beim psychotherapeut gewartet?

lg und schönen tag jes_s

28.12.2007 12:10 • 16.01.2008 #1


34 Antworten ↓


Hallo, also ich habe eine Liste von meinem Nervenarzt bekommen und die habe ich abtelefoniert. Und ich habe den genommen der als erstes einen Platz für mich frei hatte, da ich nicht so lange warten wollte. Und ich bin eigentlich auch relativ zufrieden mit ihm. An was leidest du den wenn ich mal fragen darf?

28.12.2007 12:40 • #2



Welchen psychotherapeut ?

x 3


hi kajal,

so eine liste habe ich auch aber wie schon sagte, du kannst keinen erreichen.
ich war schon mal bei einem psychotherapeut, vor zwei jahren. habe auch schnell einen termin bekommen. es ging mir danach auch gut aber ich möchte nicht mehr zu ihm....
nach meiner forschung habe ich soziale angst(phobie)

lg jes_s

28.12.2007 14:28 • #3


hallo
ich würde auch mehrere anrufen und mich vormerken lassen im Telefonbuch stehen doch genügend drin.Ich selber habe ca.12 Wochen auf einen Platz gewartet .Warum möchtest du nicht zu dem wo du schon mal warst? wenn es dir doch geholfen hat.Normalerweise sagen die auf dem Anrufbeantworter wann man sie persönlich erreichen kann oder man spricht aufs Band und bekommt einen Rückruf,so war das zu mindestens als ich gesucht habe.


LG.Tini

28.12.2007 15:31 • #4


hallo tini 67,

der psychotherapeut hat mich in meiner scheidung begleitet. hat mein selbstbewußsein aufgebaut. es war ok. ich habe mich aber bei ihm nicht so wohl gefüllt....es war wie in der schule....ich auf dem stuhl und er an der taffel...
ich werde dann mal wieder telefon in hand nehmen müssen, doch viele haben jetzt urlaub....

lg jes_s

28.12.2007 15:42 • #5


Lass dich nicht aufhalten von dem Urlaub. Du hast nur angst das du eventuell zu weit fahren müßtest. So war das auch bei mir. Ja keinen anrufen der zu weit weg ist. Aber vielleicht helfen genau die dir?! Mach es einfach! Schau, ich habe so einen Psychologen dem ich sage was ich mir in den letzten Tagen angeeignet habe und er antwortet nur, das wollte er mir heute auch vorschlagen! Ich bin höchstens 15 Minuten bei ihm. Eigentlich brauche ich ihn nicht, aber es ist gut das er da ist. Natürlich hat er mir auch gute Ratschläge gegeben, und er gibt mir auch Selbstvertrauen. Und ich muss auch zehn Kilometer zu ihm hin fahren. Aber es lohnt sich. Gib dich nicht deiner Angst hin. Du schafst es! Kopf hoch!

28.12.2007 15:53 • #6


hi kajal,

mit dem fahren ist es so das ich zwei jobs habe und schon deswegen viel unterwegs bin. die fahrten nehmen viel zeit in anspruch. zu hause wartet meine 10 j. tochter auf mich.
ich kann nicht den ganzen tag unterwegs sein...
deswegen suche ich mir den kurzesten weg...
15 min nur beim therapeut? ich war immer 45min mit der uhr in der hand...

lg jes_s

28.12.2007 16:10 • #7


Das habe ich dann falsch verstanden, wegen dem fahren. Sorry. Ja ich war noch nie länger dort. Ich wundere mich jedes mal darüber. Aber was soll ich machen? Er fragt wie es mir geht, was ich durch gemacht habe. Ich berichte ihm, er lobt mich sagt das ich so weiter machen soll und das ich bald "geheilt" sei. Das denke ich zwar nicht wenn ich an meine Attacken an Weihnachten denke oder habe ich angst vor Sylvester. Weiß noch nicht wo und wie ich das "Feiern" soll. Aber mein Psycho ist nett. Und er unterstützt mich, und für mich ganz wichtig, er ist gegen Medis. Ich vertrage sie nähmlich nicht! Suche weiter, denke daran denn den du findest wird der richtige für dich sein!

28.12.2007 16:16 • #8


hallo
also das man nur eine viertel Stunde beim Therapeuten ist habe ich auch noch nicht gehört ich habe am Anfang einmal die Woche und jetzt alle zwei Wochen Therapie und das dauert immer fast eine Stunde bist du dir sicher das du eine Therapie machst ?Ich würde mich da mal genauer erkundigen ob das so richtig ist .

jes-s
Ich denke das du nach Silvester bestimmt die meisten wieder erreichst ,und bei den anderen sprichst du einfach aufs Band .


LG.Tini

28.12.2007 18:16 • #9


Das ist eine Therapie, denn meine Krankenkasse musste diese erst genemhigen. Am Anfang musste ich eine Reihe von Fragen beantworten bzw aufschreiben. Dann gab er mir mehr oder weniger Tips die ich aber meistens schon vor ihm hatte. Ich wundere mich jedes mal, aber was soll ich tun? Mir geht es besser. Ich frage ihn auch sehr viel aus, aber es dauert echt nicht länger wie 15 Minuten. Keine Ahnung wieso das bei mir so ist. Ich habe es mir auch anderst zuvor vorgestellt. So richtig Klischeehaft halt, mit Couch und so. Aber nichts dergleichen. Er sagt ich muss mein Problem auch so in den Griff bekommen da ich ja weiß woher und warum ich es habe! Also sind wir schnell fertig. Aber ihr habt mich jetzt richtig unsicher gemacht!

28.12.2007 18:27 • #10


ich würde mal bei der Krankenkasse anrufen und denen das da schildern ,weil der Therapeut rechnet ja mit denen ab und ich glaube nicht das ,das immer nur eine viertel Stunde ist.Auf der Couch liege ich auch nicht aber ich sitze drauf .aber wirklich ruf da mal an weil ich denke du solltest das bekommen was dir zusteht und das ist eine ordentliche Therapie .wie lange machst du die schon und war es von Anfang an so kurz?


LG.Tini

28.12.2007 18:38 • #11


Hy, also ich habe mich im Januar dafür angemeldet und im Juli ungefähr damit angefangen. Und ja die Sitzungen waren schon immer so kurz. Am Anfang ging ich jede Woche hin und nun noch alle zwei Wochen. Und nun hat er ja auch Urlaub. Ich muss erst wieder Mitte Januar hin weil er früher keine Termine hat. Ihr verunsichert mich jetzt echt. Ich werde gleich im neuen Jahr dort einmal anrufen und nachfragen. Aber auch meinen Therapeuten fragen was er meint warum nur so kurze Sitzungen bei mir nötig sind.

28.12.2007 21:01 • #12


Hallo! Also ich war heute bei meinem Psychologen und habe ihn gefragt warum meine Sitzungen nur so kurz seien? Und ob das denn normal sei! Er hat mir geantwortet das die übrig gebliebene Zeit hinten dran gehängt werden. Also wenn ich wollen würde könnte ich die Zeit voll ausnützen, aber besser sei es wenn ich lieber länger kommen würde. Also hat es sich ja positiv heraus gestellt. Dies hat mich jetzt nicht mehr losgelassen. Aber nun habe ich ja die Antwort. Wollt nur mal Bescheid geben. Danke fürs Lesen!

14.01.2008 18:32 • #13


hallo liebe kajal,

na, dann ist es ja mal geklärt

alles gute jes_s

14.01.2008 18:37 • #14


Hi

Ich bin beim Psychather der einzigste hier im Dorf ( ich nahm den gleich weil ich nicht allein mit der bahn fahren kann und keinen FS hab und meinen Mann nicht nerven wollt das er mich fährt ja er hätte es getan aber ....)und bekam innerhalb 1 Woche den Termin
Bin nicht immer zufrieden dort
Steh aber noch seit ca 3 Monaten auf der Warteliste von einem anderen ein paar Orte weiter....( da muß ich dann halt doch meinem Mann nerven das er mich hin fährt)

14.01.2008 18:56 • #15


Das ist blöd wenn man sich bei einem nicht wohl fühlt. Da kann man auch nicht richtig aus sich heraus gehen. ICh nahm damals den ersten wo ich einen Termin bekam. Ich bin auch zufrieden mit ihm. Auch da er gegen Medis ist. Da ist mein Nervenarzt ganz anderst drauf. Nur Medis! Und das lehne ich für mich persönlich in meinem Fall ab. Aber man sollte es nicht nach dem Fahrtweg entscheiden. Aber das spielte auch bei mir eine Rolle. Hatte erst die in meiner näheren Umgebung ( ca. 10 km ) angerufen und da war er halt dabei. Aber geb die HOffnung nicht auf! Du bekommst auch den richtigen!

14.01.2008 19:02 • #16


Hi

Ja fühle mich dort nicht immer verstanden
ZB wenn er sagt denken sie nicht dauernd dran. Ja wenn es nur so einfach wäre
Oder als ich sagte ich hab angst wenn mein Mann 1 Woche auf der Weiterbildung ist und da abends nicht Heim kommt sondern erst nach 1 Woche wieder da sagte er Sie sind doch sonst auch alleine
Und so sachen

Lg

14.01.2008 19:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Also so etwas sagt meiner nicht. Er gibt mir Tipps wie ich mich auf andere Gedanken bringen kann. Und falls ich einen Rückschlageerleide, mach ich mich voll fertig und er sagt nur, Hey abgehackt. Es ist passiert und nun geht es weiter. Nicht versuchen dort zu bleiebn. Einfach ein Stück wieder nach vorne gehen. Also das ist schon ok. Aber mit vielen Sachen komm auch ich an, und er über nimmt sie von mir. Er hat mir auch schon vorgeschlagen das ich Psychologie studieren sollte. Aber danke, nein danke!
Darum gebe die Hoffnung nicht auf. Und wenn dein Mann nicht da ist komm hier ins Forum und sag Bescheid. Hier sind viele die dir helfen werden!

14.01.2008 19:58 • #18


Lieb Danke!
Ich werd euch dann anfang März sicher genug nerven wenn mein Mann dann weg ist

Lg

14.01.2008 20:23 • #19


Hey das ist doch kein Problem! Wie oft nerve ich euch? Und ausserdem sollten wir doch zusammen halten, oder? Das passt schon! Dann sind wir und du wenigstens beschäftigt! Das ist doch auch was wert!

14.01.2008 20:29 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky