Pfeil rechts
8

MR1980
Wie kommt man von dem sch. puls messen an Handgelenk weg? Immer wenn ich es versuche kommt die angst hoch. Es macht mich traurig das ich es nicht schaffe. Ich möchte doch einfach wieder normal sein.

16.09.2020 07:01 • 17.09.2020 #1


15 Antworten ↓


Calima
Zitat von MR1980:
Wie kommt man von dem sch. puls messen an Handgelenk weg? Immer wenn ich es versuche kommt die angst hoch

Umdenken. Du glaubst, wenn du Puls misst, hättest du die Kontrolle darüber, dass du nicht stirbst. Deswegen hast du eine Zwangsstörung entwickelt. Und diese ist inzwischen der eigentliche Angstauslöser, denn wenn du dem Zwang nicht folgst, setzt die Panik ein, die sich erst beruhigt, wenn du den Zwang bedienst.

Pulsmessen bewahrt dich nicht vor dem Tod. Deine Kontrolle ist keine, denn du kannst auch mit völlig normalen Puls sterben. Also hilft nur, dem Zwang nicht zu folgen und die Angst auszuhalten. Anders gehts nicht.

16.09.2020 07:09 • x 3 #2



Weg vom Puls messen

x 3


NIEaufgeben
Zitat von MR1980:
Wie kommt man von dem sch. puls messen an Handgelenk weg? Immer wenn ich es versuche kommt die angst hoch. Es macht mich traurig das ich es nicht schaffe. Ich möchte doch einfach wieder normal sein.

Bist du in Therapie?

16.09.2020 09:24 • #3


MR1980
Zitat von NIEaufgeben:
Bist du in Therapie?
ja

16.09.2020 10:51 • x 1 #4


Sydaemeni
Hm... Also ich kann dir sagen das ich i. Akutphasen immer wieder in diesen leichten Drang (es ist kein ausgewachsener Zwang denn ich Lauf nicht ammok wenn ichs nicht mache) zurück Fälle mit blutdruck und puls messen.

Als ich damals endlich verinnerlicht habe das ich nichts mim Herz habe hörte das mit der Messerei auch auf.
Aktuell is es wieder vermehrt abrr das liegt auch daran das meine Herzphobie wieder ziemlich zugeschlagen hat. (wobei es nicht mehr um höhe geht aktuell sondern stolpern das wahrscheinlich gar nicht da ist *augenübermichselberroll*)

Ich würde dir gern helfen und sagen wie ichs gemacht hab aber ich weiß es nicht. Irgendwann ist es nicht mehr so wichtig gewesen. Viel haben hier auch die Mitglieder damit zu tun weil ich nachdem es immer "zu hoch war" dann auf einmal sehr niedrig war und jedes mal gab es aber welche die noch höhere oder niedrigerer Werte hatten und damit schon ne ganze weile leben.
Es verlor an Gewicht und an Bedrohungspotential.

16.09.2020 10:57 • x 2 #5


NIEaufgeben
Zitat von MR1980:
ja

Warst du beim Kardiologen und hast dich durch checken lassen?

Wenn ja,hattest du ein gutes Gefühl bei ihm?
Könntest du dich nochmals mit ihm hinsetzen und dir alles ganz genau erklären lassen?

Vor was genau am Herzen hast du Angst?

Bei mir war es die Angst vor einem infarkt....

Falls du noch nicht untersucht bist würde ich es einmal machen lassen

16.09.2020 11:01 • #6


MR1980
EKG, Ultraschall und Belastungs EKG wurde gemacht. Habe halt "normale" extrasystolen. Naja ich habe einen Tumor gehabt wo man mir sagte es wäre nix. Aber ich habe dann selber durch CD anschauen mitbekommen das da was nicht stimmt. Leider war er dann so groß, das Links im Ohr alles entfernt wurde. Ab da habe ich angefangen "Leider" keinen Arzt mehr zu vertauen. Habe seit dem Links kein Gehör und kein Gleichgewichtsorgan mehr.

16.09.2020 11:18 • x 1 #7


NIEaufgeben
Zitat von MR1980:
EKG, Ultraschall und Belastungs EKG wurde gemacht. Habe halt "normale" extrasystolen. Naja ich habe einen Tumor gehabt wo man mir sagte es wäre nix. Aber ich habe dann selber durch CD anschauen mitbekommen das da was nicht stimmt. Leider war er dann so groß, das Links im Ohr alles entfernt wurde. Ab da habe ich angefangen "Leider" keinen Arzt mehr zu vertauen. Habe seit dem Links kein Gehör und kein Gleichgewichtsorgan mehr.

Das tut mir wirklich sehr leid
Was dir passiert ist ist schlimm und nicht wieder gut zu machen...

Aber willst du jetzt dein ganzes leben weg werfen weil du kein vertrauen mehr hast?

Hast du deswegen solche krankheitsängste entwickelt?

Evtl würde dir ein medi helfen was beruhigt und dich etwas runterholt...

Was meint dein Therapeut denn dazu?

16.09.2020 11:32 • #8


MR1980
Zitat von NIEaufgeben:
Das tut mir wirklich sehr leidWas dir passiert ist ist schlimm und nicht wieder gut zu machen...Aber willst du jetzt dein ganzes leben weg werfen weil du kein vertrauen mehr hast?Hast du deswegen solche krankheitsängste entwickelt?Evtl würde dir ein medi helfen was beruhigt und dich etwas runterholt...Was meint dein Therapeut denn dazu?
ja, ab da merke ich auch das herzstolpern. Ich habe eine Weile duloxetin genommen. Bekomme aber bei 60 mg ein puls über 100.

16.09.2020 12:03 • x 1 #9


NIEaufgeben
Zitat von MR1980:
ja, ab da merke ich auch das herzstolpern. Ich habe eine Weile duloxetin genommen. Bekomme aber bei 60 mg ein puls über 100.

Duloxetin ist eher Antriebssteigernd....du brauchst wohl eher etwas was dich beruhigt
Und weiterhin Therapie denn das ist das wichtigste...

16.09.2020 13:09 • #10


MR1980
Zitat von NIEaufgeben:
Duloxetin ist eher Antriebssteigernd....du brauchst wohl eher etwas was dich beruhigtUnd weiterhin Therapie denn das ist das wichtigste...
nur was wäre da besser?

16.09.2020 13:44 • #11


Aequitas
Zitat von MR1980:
nur was wäre da besser?

Das kann dir dein behandelnder Psychiater am ehesten sagen

16.09.2020 13:49 • #12


Ich versuche mir auch das messen abzugewöhnen ein paar Leute haben es wohl geschafft durch Ablenkung in jeder Form sobald das Verlangen da ist...da ich selber weiß wie schwer es ist und selber nicht hin bekomme kann ich dich gut verstehen...
Lieben Gruß

16.09.2020 13:57 • #13


MR1980

17.09.2020 19:22 • x 1 #14


cube_melon
Kennst du @Calima 's Tagebuch hier?'

17.09.2020 19:37 • x 3 #15


Icefalki
Du weisst schon, dass ES jeder Mensch hat. Wer unter Stress steht, nimmt sie natürlich auch deutlich wahr. In meiner langen Zeit als Panikerin ist sogar der Pulsmesser beim Cardiotraining ausgestiegen, wegen der Extrasystolen. Da ich aber Hypochondrie nicht auch noch wollte, habe ich dem Arzt vertraut und weiter trainiert.

Und bei aller Angst, Pulsmessen wird dich vor gar nix retten können, allerdings die Hypochondrie am laufen halten. Also, warum etwas überprüfen, das null bringt, definitiv nichts nützt? Dein Herz macht eh, was es will.

Ist wie googeln nach Symtomen. Da ist immer was dabei, das das Ende bedeuten könnte.

17.09.2020 19:42 • x 2 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann