Pfeil rechts

hallo ihr,

ich frag mich grad ob panikattacken eigentlich wirklich so schlimm sind wie wir immer denken? es gibt viele die sagen, das sie wieder so werden wollen wir vor den pa´s aber vielleicht sind sie deswegen ja erst gekomm?

eine bestimmte routine im leben, sollte den anstoß geben etwas zu ändern, oder der weg den man eingeschlagen hat, war eig nich der den man selber wollte, so meldete sich darauf der körper und geist.

was meint ihr könnte doch gut möglich sein und vielleicht sollten darüber mal ein paar nachdenken und nich immer nur versuchen die vergangenheit zur zukunft zu machen. menschen ändern sich halt, so is das leben und es wär ansonsten au ziemlich langweilig.

ich freue mich über antworten wie ihr das so seht

04.06.2011 17:02 • 05.06.2011 #1


3 Antworten ↓


hallo!

so,wie du das geschrieben hast,würd ichs unterschreiben!

ich glaube man unterschätzt,weiss zu wenig oder beachtet die psyche bzw. seele zu wenig.viel zu wenig.sehr oft unbewusst,klar.in der jetzigen zeit dreht sich alles so schnell,dass man funktionieren muss.stress,druck und überfordrung kommen oft vor.oder ein todesfall...wer hat (oder bekommt) heute noch die zeit,die er/sie braucht?da bekommst du gesetzlich grad mal ein paar tage frei.oft ist sowieso für fast nichts mehr zeit-und hat man zeit,räumt man auf oder muss sich um die kinder kümmern usw...................
ich will damit nur sagen,dass ich zb. das bewusstsein/verständnis für meinen geist bzw. das ich-gefühl verloren habe/hatte.habe meine gefühle/emotionen nicht genug beachtung geschenkt.zum schluss war ich eigentlich nur noch ein zombie.vielleicht bin ich auch ein extrem-beispiel....

jedenfalls sendet uns unsere psyche/geist/seele über unseren körper die signale,dass etwas im argen liegt-ganz schief läuft.aber ich glaube,da ist die psychologie eh schon draufgekommen,oder?

gruss!

04.06.2011 17:42 • #2



Vielleicht alles garnicht so schlimm.

x 3


Ja dieses Denken habe ich auch grad!! Ich hab auch immer gesagt ach es soll doch so werden wie früher!! Aber nö will ich ja garnicht!! Und ich seh die Pa mittlerweile als Lehrer!! Bei mir lag soviel im Argen von meiner Vergangenheit und die Pa haben mich dazu gezwungen umzudenken!! Ich bin auch auf einem guten Weg da raus zu kommen!! Ich mache wieder mehr Sport und verabrede mich auch wieder öfter!! Ich hab schon noch einen weiten Weg vor mir, aber das werd ich schaffen!!

04.06.2011 20:47 • #3


ich freue mich über zwei antworten und das so schnell, manchmal warte ich monate und keiner antwortet, was dann doch immer ein wenig deprimierend ist, aber man kann sein leben nicht auf ein forum aufbauen, wenn hier keiner schreibt, dann is das so und man muss schauen das man, selber alles auf die reihe bekommt

ich denke ich arbeite einfach dran, die vergangenheit ruhen zu lassen und für die zukunft zu arbeiten und zu schauen, das ich mir diese so schön wie möglich gestalte und nich immer zurück denke, ach wie ich doch dann und dann mal war.

somit send ich euch noch einen schönen sonntag und morgen einen guten start in die neue woche

05.06.2011 14:04 • #4




Dr. Hans Morschitzky