Pfeil rechts
6

Ich nehme es ja gerade erst seit 2 Tagen. Heute ca eine Stunde nach der einnahme wurde ich plötzlich extrem unruhig und mein Herz rast echt schnell. Dann kam die Panik echt schnell dazu und ich bekam schwer Luft. Nun bin ich sehr nervös habe die ganze Zeit das Gefühl umzukippen.
Kann das echt vom l-Thyroxin kommen Zen ist das gefährlich? Oder findet das wohl eher in meinem Kopf statt?
Ich kenne starke Panikattacken durch hashimoto schon und mein Ruhepuls ist sowieso immer erhöht auf ca 100. ich habe echt Angst das da irgendetwas passieren könnte.

06.04.2020 11:22 • 12.04.2020 #1


9 Antworten ↓


Lottaluft
Ich denke da du ja gestern auch schon dein Problem geschildert hast solltest du einfach kurz Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt halten wobei ich denke das es am Anfang normal ist ohne Erfahrung zu haben

06.04.2020 11:50 • x 1 #2



Unruhe und Panik durch L-Thyroxin?

x 3


Sonnenblume216
Hallo Alisia,

wie geht's dir denn inzwischen?

Ich hab auch Hashimoto, vielleicht kann ich dir etwas helfen.
Wie sehen denn deine Werte aus?
Der Körper muss sich ja auch erst an das Thyroxin gewöhnen und an die Hormone die jetzt wieder mehr kommen. Welche Dosis nimmst du?

Liebe Grüße Sonnenblume

11.04.2020 17:47 • x 1 #3


Zitat von Sonnenblume216:
Hallo Alisia,wie geht's dir denn inzwischen?Ich hab auch Hashimoto, vielleicht kann ich dir etwas helfen.Wie sehen denn deine Werte aus?Der Körper muss sich ja auch erst an das Thyroxin gewöhnen und an die Hormone die jetzt wieder mehr kommen. Welche Dosis nimmst du?Liebe Grüße Sonnenblume

Heute ging es nur bei uns nach dem Sport hatte ich extremes herzrasen. ich nehme erst 25 und ab nächste Woche 50er. Denkst du mit richtiger Einstellung wird das?

11.04.2020 18:11 • #4


Bleib lieber 1 Woche länger bei 25 und erhöhe dann auf 37.5.
Das wieder ca 2 Wochen und dann hoch auf 50. Wenn Du sehr sensibel bist gehst du in 6 er Schritten hoch ( falls Du 25 er hast, einfach vierteln mit einem Tablettenteiler)
Alles Gute!

11.04.2020 18:26 • x 1 #5


Sonnenblume216
Zitat von Alisia_:
Heute ging es nur bei uns nach dem Sport hatte ich extremes herzrasen. ich nehme erst 25 und ab nächste Woche 50er. Denkst du mit richtiger Einstellung wird das?


Hast du denn mal Rücksprache mit deinem Arzt halten können?
Also bei mir war es so das ich vor Beginn schon Panikattacken hatte damals also auch ohne Hormone...es könnte eventuell sein das du die Tabletten nicht verträgst oder was ich eher glaube dein Körper und die Schilddrüse müssen sich erst an die zusätzlichen Hormone gewöhnen. Wenn ich meine Dosis mal verändert hab hatte ich dann auch manchmal Unruhe und Angstattacken. Das wird glaub mir. Wenn du sie regelmäßig weiter nimmst ist es hoffentlich spätestens in 1-2 Wochen gut. Hast du denn schon einen Termin um deine Werte kontrollieren zu lassen wenn du die Tabletten ein paar Wochen nimmst? Um zu sehen wo du dann Wertetechnisch stehst...
Es kann schwierig sein die passende Dosis zu finden, gerade bei Hashimoto...
Aber sei zuversichtlich das du die finden wirst

Wobei ich es schon etwas schnell finde mit der Dosissteigerung...aber dein Arzt hat sich etwas dabei gedacht also mach das auch so.
Aus meiner Erfahrung kann ich dir aber auch sagen das manche Ärzte nur an den Werten interessiert sind und weniger an deinem Wohlbefinden. Lass dich davon jetzt nicht verunsichern, aber wenn du Beschwerden hast dann sprich darüber mit deinem Arzt und lass dir nicht einreden das es nicht von der Schilddrüse kommen kann...

11.04.2020 18:32 • x 1 #6


Ich hatte das auch und sollte es nach Rücksprache mit dem Kardiologen sofort wieder absetzen. Als ich dann nach einem Jahr wieder zur Kontrolle wegen der Schilddrüse war und gesagt habe, dass der Kardiologen gesagt hat, dass ich es absetzen soll, sagte man nur "Ja, war eh nicht so wichtig...gut dass sie es abgesetzt haben"...

Aaaahja hätte ich mir sparen können. Das vergeht dann wieder. Mach dich nicht verrückt

11.04.2020 18:46 • x 1 #7


Zitat von Ringelsocke:
Bleib lieber 1 Woche länger bei 25 und erhöhe dann auf 37.5.Das wieder ca 2 Wochen und dann hoch auf 50. Wenn Du sehr sensibel bist gehst du in 6 er Schritten hoch ( falls Du 25 er hast, einfach vierteln mit einem Tablettenteiler)Alles Gute!


Okay, das hört sich gut an vielen Dank

11.04.2020 21:03 • #8


Zitat von Sonnenblume216:
Hast du denn mal Rücksprache mit deinem Arzt halten können?Also bei mir war es so das ich vor Beginn schon Panikattacken hatte damals also auch ohne Hormone...es könnte eventuell sein das du die Tabletten nicht verträgst oder was ich eher glaube dein Körper und die Schilddrüse müssen sich erst an die zusätzlichen Hormone gewöhnen. Wenn ich meine Dosis mal verändert hab hatte ich dann auch manchmal Unruhe und Angstattacken. Das wird glaub mir. Wenn du sie regelmäßig weiter nimmst ist es hoffentlich spätestens in 1-2 Wochen gut. Hast du denn schon einen Termin um deine Werte kontrollieren zu lassen wenn du die Tabletten ein paar Wochen nimmst? Um zu sehen wo du dann Wertetechnisch stehst...Es kann schwierig sein die passende Dosis zu finden, gerade bei Hashimoto...Aber sei zuversichtlich das du die finden wirst Wobei ich es schon etwas schnell finde mit der Dosissteigerung...aber dein Arzt hat sich etwas dabei gedacht also mach das auch so.Aus meiner Erfahrung kann ich dir aber auch sagen das manche Ärzte nur an den Werten interessiert sind und weniger an deinem Wohlbefinden. Lass dich davon jetzt nicht verunsichern, aber wenn du Beschwerden hast dann sprich darüber mit deinem Arzt und lass dir nicht einreden das es nicht von der Schilddrüse kommen kann...


Erstmal vielen Dank. ich hatte tatsächlich auch schon vor den Medikamenten schlimme Panikattacken. Meine Hoffnung ist ja, das wenn sich das eingependelt hat sie vielleicht sogar verschwinden? Wie war das denn bei dir?

Der Spezialist bei dem ich bin ist zum Glück echt gut und meinte auch das die Werte oftmals auch nichts aussagen und man einfach gucken muss wie es einem geht. Und auch allgemein war er sehr nett und hat alles gut erklärt.

Ich nehme auch noch hoch dosiert Vitamin D und habe auch einen starken Folsäure Mangel gegen den ich auch hochdosiert etwas nehme.

11.04.2020 21:06 • #9


Hallo!
Hast du psychotherapeutische Unterstützung? Würde dir sicher gut tun!
Liebe Grüße

12.04.2020 00:39 • x 1 #10



x 4





Dr. Christina Wiesemann