hallo ihr lieben

ich hatte gerade eben mal wieder eine pa mit

übelkeit
herzrasen
angstgefühl
usw

mittlerweile kann ich eig fast sagen das es mein Leben bestimmt und leider schon auf die Ehe Übergeht zim glück hat mein mann viel verständnis dafür aber ich kann es net glauben das herzrasen des aus dem nix kommt psyche ist und die ganzen symtome! irgendwas muss doch da net stimmen!! kann es eirklich einfach so aus dem nix kommen?

danke im voraus schon für die antworten

26.02.2012 14:01 • 28.02.2012 #1


3 Antworten ↓


funkel36
tut mir leid ..das du dich so quälen musst...diese blöden pa´s..

ja es kommt aus dem nichts...von jetz auf gleich, es kann dir so gut gehen und innerhalb von sekunden kann es genau das gegenteil sein..das ist ja das typische an der angsterkrankung. und damit können die wenigstens übehraupt umgehen..weil es überall passieren kann..und man ist nicht vor gefeiht...das einzige was man in der situation nur machen kann..aushalten..durchhalten nur nich weglaufen..so sag ich es mir seit jahren. und es ist nicht mehr so schlimm wie vor 8 oder 12 jahren. ich bleib in der situation..atme normal weiter...und versuch meinen alltag weiterzumachen...mal mehr mal weniger schwer. darum habich kaum noch pa´s aber die angstsymptome begleiten mich über wochen und monate jeden tag...tagschwindel...sehstörungen..herzstolpern...immerzu...mal ist es da mal nicht

26.02.2012 15:01 • #2


Hallo Funkel,
musste dir gerade mal schreiben, dass ich mich in deinen Worten genau wiederfinde und dass mir das gerade recht gut tat. Mir geht es ähnlich. Leider auch schon seit etlichen Jahren an den Ängsten. Auch ich habe die PA relativ gut im Griff und die richtige heftigen treten auch nur noch ganz selten auf. Aber wie du es schon beschreibst die täglichen Symptome werde ich einfach nicht los. Die PA konnte ich mir nach intensiver Beschäftigung mit diesem Thema erklären und so gehe ich auch gegen sie an. Mittlerweile ist mir klar, dass eine auch unbewusste Angst solche Attackensymptome wie Herzrasen, Schwindel, Beklemmunge, etc. auslösen kann und noch dazu kann ich mir diese medizinische erklären. Aber ich finde einfach keine logische Erklärung für die täglichen Symptome ohne PA. Auch mich begleiten die unterschiedlichsten, meist hält aber ein Symptom über Wochen an. Heute war mal wieder nicht so ein guter Tag, mein Schwankschwindel machte sich wieder extrem bemerkbar und ich fing schon wieder mit dem Überlegen möglicher organischer Ursachen an. Auch wenn ich dies keinem wünsche, habe ich mich dennoch über deine Zeilen gefreut und es hat mich beruhigt...zu wissen, dass man nicht alleine mit genau diesem Zustand ist und dass es wohl auch zu einer Form der Angsterkrankung gehört. Ich hoffe, du weißt wie ich das meine...
Liebe Grüße
Sonne

27.02.2012 22:59 • #3


Hallo Funkel36 richtig schlimm hoffe dir geht es momentan gut bzw. bissi drei von den blöden pas!

28.02.2012 15:10 • #4





Dr. Reinhard Pichler