Pfeil rechts

A
...Leute, oder Radio und Tv.
Ich bin wie eine Empfangsstation der alles negative ungewollt hängen bleibt.
Häufig dann, wenn viele diverse Leute ähnliche negative Worte benutzen oder von Krankheiten reden, als gäbe es keine schöneren Themen zu besprechen, nachts bin ich anfälliger dafür.
Ich muss dann immer mit aller Kraft umgekehrt denken, was mühsam ist, aber mit ach und Krach gelingt.

Falls falsch platziert Bitte verschieben, Danke.

06.05.2009 14:18 • 06.05.2009 #1


5 Antworten ↓


R
vielleicht versuchen, sich von solchen neg. dingen, menschen, medien,
abzuwenden.

rose

06.05.2009 14:37 • #2


A


Ungewollte negative Gedanken, durch wiederholen anderer

x 3


R
vielleicht versuchen, sich von solchen neg. dingen, menschen, medien,
abzuwenden.

rose

06.05.2009 14:41 • #3


A
Naja dann werde ich aber schön alleine sein, weil egal wo man hinkommt, überall wird meistens so geredet, und zuhause einsperren, wird nicht gehen.

06.05.2009 14:46 • #4


R
ja, da hast du natürlich recht.

ja, aber viell. schaffst du es ja doch (ich neige auch dazu, wie du),
dir neg. dinge nicht so tief reingehen zu lassen.

hänge so ein bißchen deinen gedanken nach, auch in einer runde, soll und kann man es gut tun/machen.
ist evtl. ein kleines ablenkungsmanöver?

rose

06.05.2009 14:51 • #5


A
Ja, es ist einen Versuch wert, ich mag allerdings auch Entspannungstechnicken wie Visualisieren, zb. mein Kostenloser Traumurlaub, wo ich nur tue was ich gerade toll finde.
Aber das funktioniert nicht immer.
Manchmal muss eine Cd her.

06.05.2009 15:15 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky