Pfeil rechts
17

Wow entweder hab ich gerade die schlimmste Panikattacke oder ein wirklich großes Problem.
Werde wach weil ich zum Klo muss. Merke noch im Bett dass mein Bein von oben bis unten komplett eingeschlafen ist und das ich am Dekolleté einen Schweißsee habe.
Stehe trotzdem auf, beim Laufen wird sowas ja besser denke ich. Laufe los und mit jedem Schritt gehorcht mir das Bein weniger. Aus jeder Pore rinnt Schweiß. Im Bad angekommen habe ich weder Kontrolle über das Bein noch Gefühl drin. Es krampft und zuckt. Da setzt richtig schlimmes Herzrasen ein. Ich kann mich so gerade auf den Klodeckel setzen. 1000 Gedanken in meinem Kopf, werde ich nie mehr laufen? Breche ich gleich krampfend zusammen? Mein Arm der gleichen Seite schläft auch ein. Ich klopfe und massiere mein Bein. Die Krampfschmerzen gehen weg, Gefühl hab ich immer noch nicht im Bein. Ich versuche aufzustehen um mich zu bewegen, guck in den Spiegel und bin käseweiß mit dicken Schweißperlen auf der Stirn. Das Bein fängt wieder an zu leben aber mein Herz rast noch minutenlang weiter. Bin klitschnass. Das Bein fühlt sich noch immer etwas komisch an. Hab auch ein bisschen das Gefühl meine Hände gehören nicht mir und ich kann sie gleich nicht mehr bewegen.
Was war das? Ich denke ab einem gewissen Zeitpunkt war es eine Panikattacke aber was war das mit dem Bein? Wie kann das so krass einschlafen, dass quasi nix mehr geht?
Sorry bin fix und fertig.
Jetzt hab ich auch noch Blutgeschmack im Mund und direkt gehen die Schweißausbrüche wieder los.
Ich hab 1000 Gedanken im Kopf was gerade in meinem Körper wohl kaputt gegangen ist, ob ich gleich sabbernd und zuckend im Bett liege und keine Gewalt mehr über meinen Körper habe. Furchtbar dieses taube Gefühl kommt wieder. Dieses Mal zieht es vom mittleren Rücken hoch bis zum Ohr.
Es fühlt sich an als würde das gesamte Areal einschlafen. Was ist das?
Also wie gesagt denke der Großteil war eine Panikattacke aber wie kann ein Bein von Zeh bis Leiste so einschlafen, dass es nach ein paar Metern nur noch krampft uns zuckt?
Ich hab es oft das mir mein ganzer Arm eingeschlafen ist beim wach werden. Könnte das im ganzen ein neurologisches Problem sein?

09.04.2022 03:32 • 24.04.2022 x 1 #1


19 Antworten ↓


Ok googlen ist wieder keine gute Idee.
Egal wie ich mich setze oder lege nach kurzer Zeit schläft wieder was ein. Liege im Bett und merke wie meine Hände immer kälter werden und sich schwer bewegen lassen, wie von meinem Nacken über die Wirbelsäule bis zum Po alles warm und gleichzeitig wie betäubt wird.
Nun setzt wohl wieder Panik ein denn es kommen Gedanken wie was ist wenn meine Lunge auch so einschläft und ich nicht mehr atmen kann?
Mich überschwemmt gerade Panik.
Mein Kreuz bzw der untere Rücken wird taub und es breitet sich wieder in den Beinen aus
Meine Hände muss ich dauernd schütteln weil sie kurz vor Krampf sind aber hier schreiben geht noch. Eine Faust kann ich nicht machen dafür fehlt das Gefühl in der Hand. Beide Hände sind eisblöcke. Mir krampft der Arm bis zum Hals. Ich habe Angst

09.04.2022 03:49 • x 1 #2



Taubes Bein beim aufwachen

x 3


Würde am liebsten Mit jemandem reden aber ich hab um die Uhrzeit keinen.
Wovor Habe ich Angst? Kontrollverlust über meinen Körper. Mein großes Thema.
Die angst wird gerade noch realer da im Wechsel nun alles an meinem Körper einschläft bzw ich einzelne Gliedmaße nicht mehr komplett unter Kontrolle habe.
Vieles wird der Panik geschuldet sein aber die erklärt das einschlafen und krampfen nicht
Was sollte ich jetzt machen? Liegen bleiben und beobachten oder aufstehen und bewegen. Letzteres ist immer gut bei Panik und Bewegung hilft Blockaden abzubauen.
Ich kenne Panikattacken seit Jahren. Ich weiß sie gehen wieder weg.
Aber dieses eingeschlafene Glieder in dem Ausmaß und das seit nun 1 Stunde kenne ich nicht
Ich habe nun noch mehr Angst einzuschlafen. Was ist wenn ich dann wach werde und mich gar nicht mehr bewegen kann. Was ist wenn ich dann in meinem Körper eingesperrt bin?
Ich hab ganz verrückte Ängste plötzlich

Mir ist peinlich was ich geschrieben habe.

Meine Angst wird wieder und wieder neu angefacht da sich wieder das taube Gefühl vom Rücken in den Beinen breit macht.

Ich kenne mich nicht mit neurologischen Krankheiten aus, mein Fokus der Angst lag bisher bei Herz und Gehirn. Meine Phantasie ist unfassbar kreativ beim kreieren von Krankheiten. Die letzte Stunde bietet leider so viel Spielraum für Krankheiten... und warum? Wegen eingeschlafener Gliedmaßen. Ernsthaft Zora was ist los?
Ich werde das diese Woche mit in die Therapie nehmen und meine Therapeutin fragen ob ich das tatsächlich von einem Arzt checken lassen sollte.
Und dann werden wir schauen wieso meine Gedanken wieder dermaßen eskalieren. Ich sollte eigentlich deutlich weiter sein.
Immerhin steh ich kurz vor Therapie Ende. Mehr Stunden gibt es nicht in einer TP. Gefühlt steh ich gerade allerdings wieder am Anfang

09.04.2022 04:14 • x 1 #3


koenig
Hallo,

wie geht es dir jetzt?

09.04.2022 04:48 • x 1 #4


Lieb das du fragst
Körperlich ist es endlich wieder normal mir ist auch wieder warm und jetzt bin ich sehr müde nur schlafen klappt nicht. Ausruhen geht aber.

09.04.2022 05:09 • #5


Abendschein
Oh man liebe rote zora, da würde ich auch Angst bekommen. Vielleicht hast Du Dir einen Nerv eingeklemmt, das würde so passen und in diese Richtung gehen. Ich hab das auch seit einem halben Jahr. Oder einen Bandscheiben Vorfall, kann auch im Halswirbel sein. Bitte google nicht, da stehen immer ganz schlimme Sachen drin.
Ich habe ständige Schmerzen, Kribbeln und Krämpfe und Taubheitsgefühle, im rechten Bein und Rücken und Arm.
Ich hoffe Du bist ein wenig beruhigt.

09.04.2022 05:41 • x 1 #6


@Abendschein danke liebe Abendschein
Ich habe einen Bandscheibenvorfall aber der ist bereits 1 Jahr her und in der Reha hieß es, dass man niemals dadurch so lange Probleme oder Schmerzen haben kann
Ich werde es meiner Therapeutin schildern und dann gucken was sie sagt
Tut mir leid, dass du auch so gebeutelt bist. Ich empfinde mein Leben auch nicht mehr schön durch die vielen Schmerzen die ich durchgehend habe und dann immer wieder neue Baustellen und Ängste dazu.
Das ist wirklich anstrengend.
Leider müssen wir uns durchprobieren wie wir trotzdem durch die Tage kommen.
Wünsche dir alles Gute und dass du auch mal wieder durchatmen kannst

09.04.2022 06:27 • x 1 #7


Jetzt fühlt sich der komplette untere Rücken merkwürdig an und meine Beine sind sehr schwer. Es fühlt sich an als kann ich keinen Schritt mehr ohne Anstrengung machen.
Was denke ich? Ich hab bestimmt einen Tumor an der Wirbelsäule. So anstrengend !

09.04.2022 07:49 • #8


Abendschein
Liebe @rotezora2k wie geht es Dir, inzwischen?

10.04.2022 05:59 • x 1 #9


Lieb, dass du fragst
Das Bein ist nicht mehr so krass eingeschlafen aber es fühlt sich noch komisch an. Jetzt wird eine Stelle im unteren Rücken immer warm dann taub. Denke daran wird es liegen. Weiß aber noch nicht ob ich abwarte nach dem Motto kommt von alleine geht von alleine oder ob ich beim Orthopäden anrufe um in ein paar Wochen einen Termin zu bekommen.
Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag!

10.04.2022 06:57 • x 1 #10


Schlaflose
Zitat von rotezora2k:
Weiß aber noch nicht ob ich abwarte nach dem Motto kommt von alleine geht von alleine oder ob ich beim Orthopäden anrufe um in ein paar Wochen einen Termin zu bekommen.

Geh doch erstmal zum Hausarzt. Der kann sehr gut abschätzen, was es ist, ob er selbst etwas tun kann, ob es von alleine weggeht oder du zum Orthopäden gehen solltest.

10.04.2022 07:08 • x 1 #11


@Schlaflose mein Hausarzt ist jetzt erstmal im Urlaub.
Ich hatte das so in der Form beim letzten Bandscheibenvorfall schonmal da hatte ich allerdings stärkere Rückenschmerzen.
Jedenfalls hatte mich mein Hausarzt da an den Orthopäden verwiesen, der hat mich ins mrt geschickt und als ich dann 6 Wochen später die Diagnose hatte hat der Orthopäde auch nix weiter gemacht außer ibu 600 verschrieben.

10.04.2022 07:21 • x 1 #12


Abendschein
Zitat von rotezora2k:
@Schlaflose mein Hausarzt ist jetzt erstmal im Urlaub. Ich hatte das so in der Form beim letzten Bandscheibenvorfall schonmal da hatte ich allerdings stärkere Rückenschmerzen. Jedenfalls hatte mich mein Hausarzt da an den Orthopäden verwiesen, der hat mich ins mrt geschickt und als ich dann 6 Wochen später die ...

Ich habe seit Monaten eine Stelle im oberen Rücken, die Taub ist, kribbelt und juckt auch manchmal.
Der Ortophäde meinte, wen nes ein Bandscheibenvorfall wäre, könnte man auch nichts machen, jetzt habe ich 6 mal Pysio bekommen.

10.04.2022 07:26 • x 1 #13


@Abendschein ja genau in den seltensten Fällen wird heute noch operiert. Mir wurde gesagt nur bei starken Einschränkungen.
Ok wenn das mit meinem Bein öfter passiert wird ein Arztbesuch sein müssen aber wenn es nur bei der tauben Stelle im Rücken bleibt hilft nur langsame Mobilisation denke ich.
Ich finde es echt schwer abzuschätzen und wenn ich mich doch für den Facharzt entscheide heißt es erstmal wochenlang auf den Termin zu warten. Im ganzen unbefriedigend.

Jedes Mal wenn meine Gebrechenliste lang genug ist und ich zum Hausarzt gehe heißt es in 80% meiner Beschwerden da müssen sie zum Facharzt

10.04.2022 07:33 • x 1 #14


Abendschein
Zitat von rotezora2k:
@Abendschein ja genau in den seltensten Fällen wird heute noch operiert. Mir wurde gesagt nur bei starken Einschränkungen. Ok wenn das mit meinem Bein öfter passiert wird ein Arztbesuch sein müssen aber wenn es nur bei der tauben Stelle im Rücken bleibt hilft nur langsame Mobilisation denke ich. Ich finde es echt ...

Und das schlimme finde ich, wenn ich zum Facharzt gehe, dann bitte nur mit einem Krankheitssymptom, ich habe aber drei, vier, fünf......dann muß ich mich beeilen, alles zu sagen. Meist mache ich vorher einen Check und wäge für mich ab, was wirklich ganz wichtig ist.

Ich habe auch so Tennisarm Beschwerden, da hat er mir eine Bandage verschrieben, damit soll das weggehen, also ruhig stellen, eine andere Frau meinte, zu ihr hat er gesagt, Bewegen.

10.04.2022 07:44 • x 1 #15


@Abendschein kann ich bestätigen
Ich kam zum Chirurgen,/orthopäden mit nabelbruch und bandscheibenvorfall. Es brauchte 2 Termine um beides in die Wege zu leiten. Keine Ahnung ob das an der Abrechnung liegt oder am Willen der Praxis. Immer nur 1 Symptom in einem Termin

10.04.2022 07:51 • x 1 #16


Zitat von Abendschein:
Und das schlimme finde ich, wenn ich zum Facharzt gehe, dann bitte nur mit einem Krankheitssymptom, ich habe aber drei, vier, fünf......dann muß ...

Das mit Dem arm halte ich für nicht abwegig
Ich hab ne kalkschulter. Wenn die stark entzündet ist heißt es ruhig stellen. Ist die aktue Phase vorbei muss ich die bewegen bewegen bewegen

10.04.2022 07:53 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Abendschein
Zitat von rotezora2k:
Ich kam zum Chirurgen,/orthopäden mit nabelbruch

Hast Du den operieren lassen?


Zitat von rotezora2k:
Ich hab ne kalkschulter. Wenn die stark entzündet ist heißt es ruhig stellen.

Aber wann merke ich wann es Akut ist und wann nicht?

Ich gehe damit ja arbteiten, aber dann habe ich meist die Bandage um. Das hilft etwas und wird
zumindest nicht schlimmer.

10.04.2022 08:08 • x 1 #18


@Abendschein ja musste operiert werden

Ich merke die akute Entzündung dadurch, dass ich den Arm gar nicht mehr bewegen kann. Ich kann dann nichtmal die Bettdecke darauf liegen haben weil es von Schulter bis Ellenbogen so stark weh tut.
Wenn dir die Bandage bei der Arbeit Linderung verschafft machst du alles richtig

10.04.2022 08:15 • x 1 #19


Versteh das mal einer.
Gerade aufgewacht und Arm ab Ellenbogen komplett eingeschlafen. Sowas schockt mich schon nicht mehr. Aber jetzt wieder diese unnatürliche Hitze in mir. Das kann nix mit Panik zu tun haben. Ich könnte mir alles vom Leib reißen. Füße sind richtig nass geschwitzt, Herz hämmert, ich merke wie nun Ameisenlaufen am rücken ist durch diese unnatürliche Hitze.
Ich bin die Ruhe selbst dabei trotzdem ist das alles da. Was ist das?
Nun ist mein Arm wieder komplett wach. So langsam lässt auch die Hitze nach.
Jetzt ist nur noch so ein Kribbeln im Oberkörper wie man es hat wenn die Gliedmaßen leicht eingeschlafen sind. Das zieht sich bei mir von Kopfhaut bis Steißbein. Kein schwitzen mehr, keine Hitze, kein hämmerndes Herz.
Ich hab soviel Panikattacken in meinem Leben gehabt... das war keine.
Woher kam dann diese Hitze etc?

Edit

Kaum hab ich den Text abgeschickt wollte die Hitze wieder durch meinen Körper fahren. Doch eine Art der Panikattacke?
Vom Rücken macht sich gleichzeitig großflächig das Gefühl breit das der ganze Rücken einschläft, sogar auf der Kopfhaut sind jetzt überall diese kleinen Nadelstiche. Als würde ich irgendwo einen Nerv abklemmen

Also immer Hitze in Verbindung mit großflächigem Kribbeln eines Körperteil.

24.04.2022 02:44 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann