Pfeil rechts
1

Hallo,

Ich bin gerade voll am ausflippen: Seit einigen Tagen habe ich ja schwere Glieder. Die Arme und Beine fühlen sich schwer an und ich habe ein kitzelndes Gefühl in diesen. Das Tippen auf der Tastatur fällt mir sogar schwer wenn ich meine Arme nicht ablegen kann. Durch die schweren Glieder habe ich auch einen unsicheren Gang. Ich dachte aber dass es evtl. vom vielen Fahrrad fahren kommt.

Nun habe ich aber vor ca. einer Stunde folgendes Symptom dazu bekommen: Der Rachen fühlt sich taub an. Gut, ich würde es weniger als taub bezeichnen sondern eher als belegt. Als hätte man mir ein feines Seidentuch über den Hals gelegt. Das fällt vor allem auf beim ausatmen. Es fühlt sich so an als würde die Luft über den Rachen "schleifen".

Jetzt in Verbindung mit den ersten Symptomen, habe ich jetzt natürlich Angst dass es eine Stimmlippen- oder Kelkopflähmung ist die entweder bei MS, Krebs oder Schlaganfall auftreten kann. Ich lauf jetzt natürlich panisch im Haus umher und versuch mich zu beruhigen, ohne Erfolg.

Natürlich denke ich auch dass es eine beginnende Erkältung (habe aber kein Husten, Schnupfen) sein könnte, dazu könnten auch die schweren Glieder passen, aber meine Angst macht mir einen Strich durch diesen Gedanken.

Sorry, wenn ich jetzt nicht mehr schreiben kann...

MfG

24.05.2016 21:43 • 25.05.2016 #1


3 Antworten ↓


MrsAngst
Also für mich hört es sich eher danach an als würde sich ein Infekt anbahnen.
Dieser beginnt nämlich oft damit dass man sich körperlich schwer und schwach fühlt, hättest du irgendwelche Lähmungen würde sich das nicht dadurch dass du ein belegtes Gefühl im Hals hast.

Eigentlich bist du sehr reflektiert denn du weisst dass eine Erkältung realistischer ist als eine andere Erkrankung und dir ist ebenfalls bewusst dass dir die Angst viel einredet.

Mache dir doch einen Tee und schaue ob es ein wenig besser wird

25.05.2016 00:22 • x 1 #2



Taubes Gefühl im Hals - Angst vor Stimmlippenlähmung

x 3


Das mit dem Hals ist wieder weg, aber meine Arme und Beine fühlen sich immer noch extrem schwer und schwach an. Dabei fühlen sie sich an als würden sie unter Strom stehen, also kein Kribbeln oder Taubheitsgefühle, sondern eher ein unruhiges Gefühl, eine Art Bewegungsdrang. Ich habe extrem Angst dass es doch MS sein könnte denn wäre es von einer Erkältung dann wär das Problem mit dem Hals geblieben und ich hätte evtl. noch erhöhte Temperatur dazu bekommen? Oder kann es evtl. auch eine Wetterfühligkeit oder eine Frühjahrsmüdigkeit sein?

25.05.2016 21:50 • #3


Jetzt ist das Gefühl im Hals wieder da. :/

25.05.2016 22:33 • #4




Dr. Matthias Nagel