Pfeil rechts

Hallo zusammen, ich verzweifle langsam. Ich hatte heute unter der Dusche eine Art PA, also ich hatte kein Herzrasen nur einen seltsamen Vernichtenden Druck in der Brust und immer dass Gefühl das ich gleich Tod umfalle. Später wurde dann aus dem Druck eine extreme Unruhe um das Herz und im Oberbauch das ich dachte ich dreh gleich durch.
Nun sitze ich hier und habe immer noch dieses komische Gefühl, also starke Unruhe und irgendwie habe ich am ganzen Körper so ein leicht Schmerzhaftes Taubheitsgefühl, vorallen in den Oberschenkeln und Nacken Schulterbereich. Kennt Ihr das? Dazu kommt noch Übelkeit, für kurze Momente Atemnot,Kann das von der Anspannung kommen?
Ich dreh jetzt den durch, mir geht es von dem Moment wo ich Aufstehe bis ich schlafe Hundeelend. Das kann es doch nicht sein!
Liebe Grüsse

29.01.2010 23:58 • 31.01.2010 #1


4 Antworten ↓


Hallo

Ja so ähnlich gehts mir auch, und ich habe langsam aber sicher die Schnauze voll davon. Mittlerweile habe ich zwischendurch momente wo ich mir sag, weisst du was, dann fall doch um, zeig mir dass ich richtig krank bin oder lass mich in ruhe.
Ich denke oft an meine Oma, die ist 82, hat auch immer mal wieder dieses Herzrasen, innere Unruhe, hat schon viele Schicksalschläge meistern müssen, und lebt immer noch.
Wir achten zu sehr auf uns, das ist das Problem, ich habe gerade diese Woche in einer neuen Krankengymnastik vom Chef gesagt bekommen, ich soll der Natur ihren Lauf lassen (bin extrem Verspannt).


LG Tatjana

30.01.2010 09:26 • #2



Symptome extrem

x 3


Vielen Dank für die Antworten.
Ja ich habe auch schon Gedacht, ach fall doch endlich Tod um dann hast du ja mal was. Dann wirds mit den Symptomen kurz besser, bis ich dann denke nein ich will nicht sterben und dan fängt alles wieder von vorne an.
Ich habe sowas von kein Bock mehr auf das.

30.01.2010 12:57 • #3


Hallo ihr beiden,

so schnell darf mensch nicht aufgeben.
Ich mach das schon fast 40 Jahre mit, mit wenigsten 20 unterschiedlichen Merkmalen, mal Schwindel, mal totale Verspannungen, mal Schmerzen im linken Arm, mal Schmerzen in der Brust, mal Herzjagen, mal Atemnot. mal starke Übelkeit usw, die Krankheit sucht sich jeden Tag was neues um einen in Panik zu versetzen oder man wird zum Dauergrübler. Bis jetzt hat mein Wille zum überleben immer gesiegt, und das soll auch so bleiben, wie bei euch auch, hoffe ich.
Alles gute und ein schönes Wochenende
Peter

30.01.2010 18:47 • #4


sherwood
Zitat:
Ich dreh jetzt den durch, mir geht es von dem Moment wo ich Aufstehe bis ich schlafe Hundeelend. Das kann es doch nicht sein!

Ist Dir schon mal die Idee gekommen, in eine psychosomatische Klinik zu gehen?

Vielleicht solltest auch mal ganz genau nach Deinem momentanen Leben achten.
Stehst Du in der Familie sehr unter Druck?
Was macht dir im Umfeld alles noch Sorgen.
Ich fürchte, wenn Du dazu nicht den Mut aufbringst "aufzuräumen", wirst Du ewig alles über Dein Herz kanalisieren.

31.01.2010 19:06 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky