Pfeil rechts
12

ich bin 22 Jahre alt und leide seit Jahren unter verschiedensten Krankheitsängsten. Seit knapp 1 Jahr dreht sich die Angst um MS und wie ihr es wahrscheinlich kennt, nach dem man die Symptome googelt, werden Sie wie durch die Zauberhand auf den Körper übertragen. Ich weiss nicht mal wo ich anfangen soll. Vor knapp einem Jahr hab ich in den Augen eine Art Flimmern/Rauschen wahrgenommen. Es ist permanent und hat bis heute nicht aufgehört. Ich nehme es vorallem abends und morgens wahr, wenn es dunkler ist. Es ist zu vergleichen mit leichten Nieselregen oder ganz leichtem Fernseherrauschen. Beim Augenarzt war ich schon, dieser konnte nichts feststellen. Nach einiger Zeit habe ich dann Gliederschmerzen (Arm, Bein, Füße) wahrgenommen, obwohl ich nicht mal irgendwie was besonderes, anstrengendes gemacht habe.
Dazu habe ich dann Augenlidzucken gehabt.
Dann ist mir zufällig aufgefallen, dass ich sehr schlecht auf einem bein stehen kann. (Von geschlossenen Augen ganz zu schweigen). Auch beim Romberger Stehversuch schwanke ich mit geschlossenen Augen sehr. Als ich das gemerkt habe wurde ich extrem panisch, da Gleichgewichtsstörungen bei MS vorkommen und auch die anderen Symptome passen.
Beim Gehen fällt mir irgendwie auf, dass ich sehr verspannt gehe und die Füße manchmal sehr versteift sind und ich manchmal nach links oder rechts Schaukel bzw. den fuss komisch auftrete. Habe das Gefühl ich falle um oder stolper gleich.  
Seit einiger Zeit ist mir auch aufgefallen, dass meine Arme und Beine schneller anfangen zu kribbeln bzw einzuschlafen.
Als Beispiel wenn ich im Bett liege und dann mein Handy halte und dementsprechend mein Ellbogen auf dem Bett abgestürzt wird, fängt mein Arm und auch die Hand schnell an zu kribbeln. Das war früher definitiv nicht so. Bei den Beinen ist es ähnlich, wenn ich die Beine überkreuze, fängt das überkreuzte Bein bzw Fuß innerhalb von ca. 20 Sekunden an zu kribbeln. Wenn ich damit aufhöre, hört auch das kribbeln sofort auf. Aber es macht mir einfach unheimlich Angst
Jetzt ist mir nachts aufgefallen, dass ich lichter, zum Beispiel beim Autofahren, verzerrt sehe. Wenn ich zum Beispiel ein Auto vor mir habe und die Rücklichter anschaue und dann ganz schnell nach links und rechts schaue, sehe ich das Licht noch kurz beim bewegen des Auges. Habe das Gefühl die Augen bzw das Gehirn kommt nicht hinterher.
Dazu ist mein Nacken/Rücken irgendwie chronisch seit einem Jahr komisch verspannt. Es tut an sich nicht weh, nur wenn ich meinen Nacken/Kopf zum Beispiel nach hinten lehne und drehen lasse oder so. Dann spüre ich ein leichtes bis stärkeres Ziehen. Wenn ich an Wochenenden morgens aufwache habe ich sehr oft komische langsam auftauchende Kopfschmerzen, jedoch nur auf der linken Kopfseite. Einen allgemeinen Kopfdruck habe ich überwiegend auf der linken Seite, in letzter Zeit sehr oft, fast jeden Tag. Leichte Sprachstörungen sind mir auch aufgefallen. Irgendwie habe ich das Gefühl ich verlerne das reden. Es ist bei mir meistens bei S und Sch so. Zum Beispiel wenn ich sagen möchte "So schön sah der Himmel lange nicht mehr aus", sage ich dann "So schön schah der. "
Irgendwie habe ich das Gefühl mein Kopf kommt irgendwie nicht mehr mit
Dann habe ich wie schon oben erwähnt noch das Gefühl, dass ich schwerer gehen kann, vor allem mit dem rechten Bein fällt mir das auf.
Ab und zu Schwindel und Benommenheitsgefühle hab ich auch
Kribbeln und ziehen habe ich auch immer mal wieder an Fingern und Händen, Beinen und Füßen

So Leute wie ihr seht, habe ich extrem viele Symptome und ich habe bestimmt noch paar Sachen vergessen. Es macht mich fertig
Beim Arzt war ich schon der meinte, dass die Symptome von Verspannungen kommen können.
Ich habe extreme Angst zum Neurologen zu gehen, da ich echt davon ausgehe das ich was habe, da solche Symptome doch diesmal wirklich nicht von der Psyche kommen können.

19.11.2020 15:41 • 16.04.2021 #1


21 Antworten ↓


Hallo2020
Zitat von Getaway12:
ich bin 22 Jahre alt und leide seit Jahren unter verschiedensten Krankheitsängsten. Seit knapp 1 Jahr dreht sich die Angst um MS und wie ihr es wahrscheinlich kennt, nach dem man die Symptome googelt, werden Sie wie durch die Zauberhand auf den Körper übertragen. Ich weiss nicht mal wo ich anfangen soll. Vor knapp einem Jahr hab ich in den Augen eine Art Flimmern/Rauschen wahrgenommen. Es ist permanent und hat bis heute nicht aufgehört. Ich nehme es vorallem abends und morgens wahr, wenn es dunkler ist. Es ist zu vergleichen mit leichten Nieselregen oder ganz leichtem Fernseherrauschen. ...


Ooooh doch die können sehr sehr wohl von der psyche kommen, glaub mir. Ich hatte und habe alles was du hast auch, bin bei zig Ärzten gewesen und niemand hat etwas gefunden bis auf CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) also eine fehlstellung des Kiefers das auch sehr sehr viele Symptome hervorrufen kann und eine Vermutung auf hashimoto der ich bisher noch nicht weiter nachgegangen bin.

Ich war :
Beim Zahnarzt (5x)
Beim allgemeinen Mediziner (7x)
Beim Neurologen (2x)
In der Notaufnahme (1x)
Beim Orthopäden (2x)
Bei der Krankengymnastik (20x)
Beim HNO (3x)
Und ja sogar 2x beim Onkologen

Es wurden so viele Untersuchungen gemacht das ich garnicht mehr mit zählen kann und ich lebe immernoch seit ein und halb jahren ^^

19.11.2020 15:51 • x 2 #2



Meine extrem vielen Symptome machen mich fertig

x 3


Zitat von Hallo2020:
Ooooh doch die können sehr sehr wohl von der psyche kommen, glaub mir. Ich hatte und habe alles was du hast auch, bin bei zig Ärzten gewesen und niemand hat etwas gefunden bis auf CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) also eine fehlstellung des Kiefers das auch sehr sehr viele Symptome hervorrufen kann und eine Vermutung auf hashimoto der ich bisher noch nicht weiter nachgegangen bin.Ich war :Beim Zahnarzt (5x)Beim allgemeinen Mediziner (7x)Beim Neurologen (2x)In der Notaufnahme (1x)Beim Orthopäden (2x)Bei der Krankengymnastik (20x)Beim HNO (3x)Und ja sogar 2x beim Onkologen Es wurden so viele Untersuchungen gemacht das ich garnicht mehr mit zählen kann und ich lebe immernoch seit ein und halb jahren ^^


Krass, hattest bzw hast du auch die Gangstörung die ich habe?
Also so verkrampft, verspannt gehen?

19.11.2020 15:53 • #3


Hallo2020
Ja hab ich auch. Waren mal stärker, seit ich nicht mehr so stark auf mein Laufen achte, geht's besser. Ich bin aber auch überall sehr verspannt durch die CMD und das führt natürlich dazu das man nicht mehr so "geschmeidig" laufen kann.

19.11.2020 15:55 • x 1 #4


Zitat von Hallo2020:
Ja hab ich auch. Waren mal stärker, seit ich nicht mehr so stark auf mein Laufen achte, geht's besser. Ich bin aber auch überall sehr verspannt durch die CMD und das führt natürlich dazu das man nicht mehr so "geschmeidig" laufen kann.


Ok. Danke für die Antwort! Habe das Gefühl das ich auch CMD habe. Hatte von 2006-2014 eine kieferorthopädische Behandlung wegen einem Unterbiss und von 2011-2014 auch eine Spange. Müsste das dann eigentlich in der Zeit nicht diagnostiziert werden?

19.11.2020 16:04 • #5


Hallo2020
Zitat von Getaway12:
Ok. Danke für die Antwort! Habe das Gefühl das ich auch CMD habe. Hatte von 2006-2014 eine kieferorthopädische Behandlung wegen einem Unterbiss und von 2011-2014 auch eine Spange. Müsste das dann eigentlich in der Zeit nicht diagnostiziert werden?



Das diagnostiziert für gewöhnlich kein normaler Zahnarzt ohne das man ihn auf Beschwerden anspricht. Es gibt auch extra spezialisierte Zahnärzte für CMD. Schau mal hier :

https://www.cmd-arztsuche.de/

19.11.2020 16:08 • x 1 #6


Hallo2020
Alleine die ganzen Symptome echt unfassbar oder?

Augen und Ohren
Ohrgeräusche (Tinnitus)
Schmerzen hinter dem Augen
Doppelsehen
Lichtempfindlichkeit
Augendruck
Augenflimmern
Wechselndes Sehvermögen
Ohrenschmerzen

Nacken und Kopf
Kopfschmerzen
Nackenschmerzen / Nackensteifigkeit
Gleichgewichtsstörungen
Verspannungen von Nacken und Schultern
Schulterschmerzen
Berührungsempfindlichkeiten von Haaren und Kopfhaut
Gesichtsschmerzen
Druck auf dem Kopf

Zähne und Gebiss
Pressen der Zähne
Zähneknirschen (Bruxismus)
Zahnabrasion
Zähne passen nicht aufeinander
Ein Zahn "stört"
Zurückgehendes Zahnfleisch
Zahnschmerzen oder empfindliche Zahnhälse
Taubheitsgefühl im Mund
Schwierigkeiten beim Kauen
Keilförmige Defekte
Zahnlockerungen / Zahnwanderungen
Mund geht nicht richtig auf
Zungenbrennen

Kiefer und Hals
Kiefergelenkknacken
Doppelbiss
Kiefersperre
Unterkiefer rutscht beim Zubeißen zur Seite
Einseitiger Zahnkontakt
Kiefergelenkschmerzen
Beim Zubeißen haben nur Frontzähne Kontakt
Kauen ist nur auf einer Seite möglich
Schluckbeschwerden
Heiserkeit
Halsschmerzen
Häufiges Räuspern
Sprachprobleme
Stimmbandprobleme
Kloß im Hals
Unklare Beschwerden in der Kieferhöhle

Rücken und Beine
Beckenschiefstand
Rückenschmerzen
Bandscheibenprobleme
Blockierung der Halswirbelsäule oder der Kreuzdarmbeingelenke
Probleme im Bereich Brust- und Lendenwirbelsäule
Wirbelsäulenkrümmung
Beckenschiefstand
Unterschiedliche Beinlängen
Schmerzen beim Gehen
Knieschmerzen
Taubheitsgefühl in Armen und Fingern
Trotz Behandlung fortbestehende Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
Hüftschmerzen
Knieschmerzen
Schmerzen in der Brustwirbelsäule
Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

Körper und Seele
ADHS
Übelkeit
Appetitlosigkeit
Schlafstörungen
Stimmungsschwankungen
Depressive Verstimmung
Gelenkschmerzen im ganzen Körper
Generelle Haltungsprobleme
Kribbeln in den Fingern
Taubheitsgefühle
Verspannung morgens beim Aufstehen

19.11.2020 16:11 • x 1 #7


Zitat von Hallo2020:
Das diagnostiziert für gewöhnlich kein normaler Zahnarzt ohne das man ihn auf Beschwerden anspricht. Es gibt auch extra spezialisierte Zahnärzte für CMD. Schau mal hier :


Vielen Dank. Da werde ich mal nachschauen! Hat mich schon bisschen beruhigt. Das Ding ist, wenn ich meine Symptome auf Google eingebe kommt sofort die Diagnose Multiple Sklerose, vor allem bei den Sachen wie Sprachstörungen, Gleichgewicht (Romberger Stehversuch), Gangstörungen..
Ich darf einfach keine Symptome mehr googeln.

19.11.2020 16:14 • #8


Zitat von Hallo2020:
Alleine die ganzen Symptome echt unfassbar oder?Augen und OhrenOhrgeräusche (Tinnitus)Schmerzen hinter dem AugenDoppelsehenLichtempfindlichkeitAugendruckAugenflimmernWechselndes SehvermögenOhrenschmerzenNacken und KopfKopfschmerzenNackenschmerzen / NackensteifigkeitGleichgewichtsstörungenVerspannungen von Nacken und SchulternSchulterschmerzenBerührungsempfindlichkeiten von Haaren und KopfhautGesichtsschmerzenDruck auf dem KopfZähne und GebissPressen der ZähneZähneknirschen (Bruxismus)ZahnabrasionZähne passen nicht aufeinanderEin Zahn "stört"Zurückgehendes ZahnfleischZahnschmerzen oder empfindliche ZahnhälseTaubheitsgefühl im MundSchwierigkeiten beim KauenKeilförmige DefekteZahnlockerungen / ZahnwanderungenMund geht nicht richtig aufZungenbrennenKiefer und HalsKiefergelenkknackenDoppelbissKiefersperreUnterkiefer rutscht beim Zubeißen zur SeiteEinseitiger ZahnkontaktKiefergelenkschmerzenBeim Zubeißen haben nur Frontzähne KontaktKauen ist nur auf einer Seite möglichSchluckbeschwerdenHeiserkeitHalsschmerzenHäufiges RäuspernSprachproblemeStimmbandproblemeKloß im HalsUnklare Beschwerden in der KieferhöhleRücken und BeineBeckenschiefstandRückenschmerzenBandscheibenproblemeBlockierung der Halswirbelsäule oder der KreuzdarmbeingelenkeProbleme im Bereich Brust- und LendenwirbelsäuleWirbelsäulenkrümmungBeckenschiefstandUnterschiedliche BeinlängenSchmerzen beim GehenKnieschmerzenTaubheitsgefühl in Armen und FingernTrotz Behandlung fortbestehende Nacken-, Rücken- und SchulterschmerzenHüftschmerzenKnieschmerzenSchmerzen in der BrustwirbelsäuleSchmerzen in der LendenwirbelsäuleKörper und SeeleADHSÜbelkeitAppetitlosigkeitSchlafstörungenStimmungsschwankungenDepressive VerstimmungGelenkschmerzen im ganzen KörperGenerelle HaltungsproblemeKribbeln in den FingernTaubheitsgefühleVerspannung morgens beim Aufstehen


Unglaublich dass das alles vom Kiefer kommen kann, ehrlich unglaublich..

19.11.2020 16:15 • #9


Gehe doch einmal zu einem Schmerztherapeuten und zum Zahnarzt wenn du glaubst dein Biss stimmt nicht.
Anspannungen können zu einer Kiefersperre führen,eventuell bekommst du eine Aufbissschiene.
Eine Verhältnis der Muskulatur kann auch viele deiner Symptome auslösen.

19.11.2020 16:17 • x 1 #10


Hallo2020
Zitat von Getaway12:
Vielen Dank. Da werde ich mal nachschauen! Hat mich schon bisschen beruhigt. Das Ding ist, wenn ich meine Symptome auf Google eingebe kommt sofort die Diagnose Multiple Sklerose, vor allem bei den Sachen wie Sprachstörungen, Gleichgewicht (Romberger Stehversuch), Gangstörungen.. Ich darf einfach keine Symptome mehr googeln.



Ja ms, als und Krebs sind die Haupt Angstkrankheiten.
Bei mir kam damals auch sofort als erstes MS, ist zum schreien

Übrigens habe ich beim romberger stehversuch auch ziemlich schlecht abgeschnitten ^^

19.11.2020 16:17 • x 1 #11


Hallo2020
Zitat von Getaway12:
Unglaublich dass das alles vom Kiefer kommen kann, ehrlich unglaublich..


Ja ist tatsächlich unglaublich aber die Physiotherapeutin hat mir das sehr verständlich und logisch erklärt und dann ist das garnicht mehr so unglaublich xD

19.11.2020 16:19 • x 2 #12


Zitat von Hallo2020:
Ja ms, als und Krebs sind die Haupt Angstkrankheiten. Bei mir kam damals auch sofort als erstes MS, ist zum schreien Übrigens habe ich beim romberger stehversuch auch ziemlich schlecht abgeschnitten ^^


Danke dir auf jeden Fall für deine ausführlichen Antworten !

19.11.2020 16:28 • x 1 #13


Hallo2020
Bitte, dafür sind wir doch alle hier

19.11.2020 16:33 • x 1 #14


Schneesturm93
Hallo,

alles was du beschreibst klingt mir sehr nach typischen Symptomen eines B12-Mangels. Bei mir wurde vor kurzem auch einer festgestellt und ich würde dir raten das überprüfen zu lassen. Leider haben viele Ärzte das nicht auf dem Schirm. Ich bin auch von Arzt zu Arzt gelaufen und es wurde immer auf die Psyche geschoben. Bis ich dann endlich auf B12 getestet wurde und einen starken Mangel habe. Das gemeine ist dass dieser eben auch psychische Beschwerden wie Angst und Depression auslösen kann.

Sonst, falls es bei dir wirklich psychisch ist, kann ich dir Bodyscan-Meditationen empfehlen. Die helfen mir oft, bei Wahrnehmung körperlicher Missempfindungen das wertfrei zu beobachen.

Fühl dich auf jeden Fall mal umarmt und verstanden! Du bist nicht allein!

19.11.2020 16:40 • x 1 #15


Zitat von Schneesturm93:
Hallo,alles was du beschreibst klingt mir sehr nach typischen Symptomen eines B12-Mangels. Bei mir wurde vor kurzem auch einer festgestellt und ich würde dir raten das überprüfen zu lassen. Leider haben viele Ärzte das nicht auf dem Schirm. Ich bin auch von Arzt zu Arzt gelaufen und es wurde immer auf die Psyche geschoben. Bis ich dann endlich auf B12 getestet wurde und einen starken Mangel habe. Das gemeine ist dass dieser eben auch psychische Beschwerden wie Angst und Depression auslösen kann. Sonst, falls es bei dir wirklich psychisch ist, kann ich dir Bodyscan-Meditationen empfehlen. Die helfen mir oft, bei Wahrnehmung körperlicher Missempfindungen das wertfrei zu beobachen.Fühl dich auf jeden Fall mal umarmt und verstanden! Du bist nicht allein!


Werde ich beim nächsten Arztbesuch auch mal ansprechen und danke dir für den Tipp mit der Bodyscan Meditation!

19.11.2020 16:46 • #16


16.04.2021 15:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vendetta1981
Das nennt man sich "Nachbild". Grundsätzlich ist das kein Problem und völlig normal. Gerade in Dunkelheit mit Lichtquellen "brennt" sich das Bild stärker in die Netzhaut ein und braucht eine Erholungsphase um den Reiz zu verarbeiten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nachbild

16.04.2021 15:43 • x 2 #18


Zitat von Vendetta1981:
Das nennt man sich "Nachbild". Grundsätzlich ist das kein Problem und völlig normal. Gerade in Dunkelheit mit Lichtquellen ...



Danke dir für die Antwort, aber kann es auch sein, wenn man wirklich ganz kurz irgendwo hinschaut? Ich muss nicht mal irgendwie meine Augen darauf fixieren, oder lange draufschauen. Bei mir ist es Nachts grundsätzlich so, dass die Lichter, bei schnellen Bewegungen immer noch kurz als Nachbilder zu sehen sind.

16.04.2021 15:47 • #19


Suesssauer
Jo, das ist normal.
Sonst hätte ich auch Probleme an den Augen, und mit denen ist alles i.O.

16.04.2021 15:48 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel