Pfeil rechts

Ich liste hier mal einige Symtome auf,
die mich bei einer Panikattake begleiten:

körperliche: Atemnot* enge im Brustkorb*Kribbeln/ Taupheitsgefühl in versch. Bereichen- Kinn, Lippen,überw.linker Arm bis zu den Fingerspitzen*der linke Arm/die Hand wird dann manchmal etwas dicker und warm/heiß*Herzschmerzen - Rasen*Kopfdruck*
schwindelig-Kreißlaufprobleme*Mundtrockenheit*Kotzgefühl*
Hitzewallungen* oder auch zittern mit Schüttelfrost*

Gefühle:
ANGST... die Angst gleich zu sterben- wenn viele/ alle Symtome da sind*
Hilflosigkeit* totall krafftlos-kaum stehen zu können*
ANGST keine Luft mehr zu bekommen*Angst durchzudrehen- gleich macht es klick und ich raste aus*Kontrollverlust*
ANGST**ANGST**ANGST**sie beherscht dann ALLES**

das sind die Symtome, die mir auf Anhieb einfallen...
die ständig da sind bei einer PA*

Einige der Symtome... begleiten mich fast täglich *
dann ist da noch die Angst vor der Angst/PA
fühlt sich alles sehr bedrohlich an...
die immer wieder kehrenden Gedanken / Zweifel, ob nicht doch was körperliches / eine Krankheit dahinter steckt..nur noch nicht erkannt wurde* diese Zweifel verunsichern sehr*
ach ja,was ich fast vergessen hätt..das knacken im Kiefergelenk kam irgendwann dazu.. bei jeder bewegung - sprechen,beim kauen ganz besonders stark- die Angst das es aushakt*

So, das reicht für s erste...
mich würde interessieren, welche Symtome Euch begleiten...?

einen wunderschönen Tag...
mit vielen Augenblicken der inneren Ruhe ...
wünsch ich Euch..und natürlich auch mir
alles Liebe Anne

27.05.2009 06:49 • 28.05.2009 #1


9 Antworten ↓


guten morgen lotus...
das hast du sehr genau beschrieben...
so und oder ähnlich ist es bei mir auch...es gleicht ja nicht immer alles,mal ist es so mal so mal mehr mal weniger schlimm usw...
aber diese ganzen symtome hatte ich auch schon ganz oft zusammen...

lg kerstin

27.05.2009 07:17 • #2



Symptome bei Angst - Panikattaken

x 3


ja ich kenne alle symptome und uach mich begleiten viele davon den ganzen tag
es raubt wirklich die kraft

27.05.2009 07:46 • #3


Guten Morgen Kerstin und kadisha....
freue mich von Euch zu lesen*
habt Ihr auch noch ANDERE Symtome..?

Mein Wunsch wäre es, das wir hier evtl. eine Auflistung der versch. Symtome bekommen, die wir haben...
manchmal ist es schon Hilfreich nur zu wissen ..
wenn etwas neues kommt..
DAS hatte ein anderer auch schon*
schon realitiviert sich das Gefühl...**
Ihr wisst sicher wie ich es meine..

bin dankbar über jede Teilnahme**

alles Liebe Anne

27.05.2009 07:56 • #4


Zitat von Lotus:
*
habt Ihr auch noch ANDERE Symtome..?

Mein Wunsch wäre es, das wir hier evtl. eine Auflistung der versch. Symtome bekommen, die wir haben...
manchmal ist es schon Hilfreich nur zu wissen ..
wenn etwas neues kommt..
DAS hatte ein anderer auch schon*
schon realitiviert sich das Gefühl...**
Ihr wisst sicher wie ich es meine..

bin dankbar über jede Teilnahme**

alles Liebe Anne


Sieh mal oben im Forum da steht suchen gib dort mal Angstsymptome ein
da gibt es eine ganze Palette und viele Beiträge/ Threads von, hier im Forum.. Auch die videos von Dr.Rolf Merkle und Dr , Doris Wolf sind sehr hilfreich,,

LG suma

27.05.2009 10:00 • #5


ja lotus...lies dich da mal durch,da wirst du vieles lesen auch beiträge von uns....du bist also nicht alleine mit diesen symtomen...

27.05.2009 10:23 • #6


Danke Ihr zwei lieben...
ja,ich weiß...ich steh nicht allein damit da...
bin ja auch in einem dementsprechenden Forum

habe auch schon einiges gelesen...sicher nicht alles
habe festgestellt, das immer wieder zwischendurch...
Symtome genannt werden.. auch z. b. bei...
bin neu hier...oder so...
da kommt man dann eher durch Zufall hin...
bzw. wenn man nichts bestimmtes sucht...
nur liest...usw.
Ihr wisst schon was ich meine..
deshalb dachte ich, das mit dieser Überschrift ...
man gezielt weiß,worum es geht...*

Ja..hab mir schon ein Video angeschaut...
finde ich auch sehr hilfreich**

liebe Grüße Anne

27.05.2009 11:14 • #7


bei mir ist vor kurzem ein neues Symptom aufgetreten, das ich hier noch mit aufzählen möchte...
Ich habe gerade eine Therapie hinter mir und hatte auch einige Zeit schon das Gefühl, meine Angst ganz gut im Griff zu haben,
und dann hab ich mit einem Schlag ein totales Unwirklichkeitsgefühl bekommen... viele beschreiben sowas im Zusammenhang mit den Panikattacken, aber bei mir kam es, als ich keine Angst hatte. Ich hatte dann manchmal stundenlang das Gefühl, nicht richtig da zu sein, das hat sich angefühlt wie im Traum oder im Alk..
Ich hatte dabei keine Angst wie sonst, aber das Gefühl, einfach nur noch verrückt zu werden.

28.05.2009 13:27 • #8


Hallo Tinchen,
ja,das kenn ich allerdings in einer PA..
wie du schon sagst*
und Du hattest KEINE Angstgefühle dabei..
zur Zeit unvorstellbar für mich
kommt das öffter?
wie gehst Du damit um?

liebe Grüße Anne

28.05.2009 16:29 • #9


Hallo Anne,

ich habe nach meiner stationären therapie das gefühl gehabt, die angst einigermaßen im griff zu haben. Ich konnte mich wieder frei draußen bewegen und fast alles wieder selbstständig machen. Und dann hat das angefangen. Ich habe das meistens bekommen, wenn ich mittag aus der uni nach hause gekommen bin und das gefühl hat dann auch mehrere stunden angedauert. ich hatte das gefühl, mein körper hat sich irgendwie eine andere möglichkeit gesucht, mich zu bremsen, weil ich die angst im griff hatte.

ich habe erst versucht, das zu ignorieren alles normal weiter zu machen, aber das ging nicht. ich hätte eigentlich lernen müssen, aber konnte mich nicht konzentrieren. ich war einkaufen, aber habe ständige meine einkäufe fallen lassen.

dann habe ich noch alles mögliche andere versucht: entspannungsübungen, notfallbonbons, etwas essen, wasser trinken, ablenken (telefonieren, fernsehen, musik hören), aber so wirklich habe ich das nicht in den griff bekommen.

Meine therapeutin meinte, ich muss was aktives dagegen machen. Ich habe es dann mit fahrrad fahren versucht. das hat auch einmal geklappt, aber ein anderes mal bin ich dann abgestiegen, weil ich das gefühl hatte, das rad nicht mehr unter kontrolle zu haben.

das einzige mal, als ich es wirklich los geworden bin, war bei meiner freundin. Ich musste, als das wieder anfing, anfangen zu weinen und habe ihr dann wirklich bis ins kleinste detail mein herz ausgeschüttet. Danach ging es mir viel besser.

Aber meine angst wie sonst hatte ich dabei nicht. Ich hatte vorher immer panische angst, ohnmächtig zu werden. Die war in solchen situationen komischerweise nicht dabei.

Aber vor ein paar tagen hatte ich einen ziemlichen rückfall. ich bin das unwirklichkeitsgefühl jetzt wieder los, dafür ist die angst wieder da. Ich weiß nicht, was besser ist

Liebe grüße, Tinchen

28.05.2009 17:45 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky