Pfeil rechts
11

Hallo.
Ich verzweifle solangsam!
Ich erzähle von meinem momentanen Symptomen :

Starker Druck im Hals der aber rutscht von unten im hals bis hoch in den gaumen. Der druck geht hoch und runter, aber nicht von einem tag auf den anderen sondern permanent. Druck gefühl im Gesicht erst an der ober lippe dann an den Wangen Knochen und dann koefer Knochen ( das ist seid paar tagen weg)
Vor knapp 1 monat ( ca.) Hatte ich jedesmal beim einschlafen ein erschrecken Gefühl im ober Körper jedesmal wenn ich einschlafen will. Was auch manchmal ist wenn ich mich hinlege als ob eine Welle durch den Körper geht von Oberkörper bis in den Kopf, diese kommt im Sekundentakt.
Ich hatte mich nun vor 2 Wochen durch gerungen und war beim ostheopaten hatte am Montag nun die zweite Sitzung ( laut ihm einige Blockaden) . Bei der zweiten Sitzung sagte er mir das die unterem super schon behoben seien und hatt sich an die oberen gemacht!
Aber es tut sich nichts es wird und wird nicht besser und dieses Druck gefühl in meinem Hals das hoch und runter gleitet was zum Teufel ist das?
Egal wem ich das erzähle keiner kennt das oder hatt davon schonmal gehört, was ist das?
Selbst wenn ich da mir selbst sage , das alles gut ist und es bald weg geht es geht einfach nicht weg.
Letztes Jahr hatte ich das auch mal aber eben nur 1-2 Tage und jetzt geht es dauerhaft nicht mehr weg.

Bitte bitte kann mir einer sagen was das ist?

24.06.2020 21:30 • 22.12.2020 #1


31 Antworten ↓


Lottaluft
Hast du eine angsterkrankung?
Denn sowas ist zB ein symptom

24.06.2020 21:55 • #2



Starker Druck im Hals

x 3


Zitat von Lottaluft:
Hast du eine angsterkrankung?Denn sowas ist zB ein symptom



Hm..... nein nicht das ich wüsste.
Meine Beine zittern und zucken und Arme zucken nun auch ab und an

24.06.2020 21:58 • #3


Lottaluft
Zitat von Darfnichtsein:
Hm..... nein nicht das ich wüsste.Meine Beine zittern und zucken und Arme zucken nun auch ab und an



Ich war gerade mal auf deinem Profil und du hast ganz sicher eine bei den ganzen Beiträgen
Besprich das bitte mal mit deinem Hausarzt oder wende dich selbst an einen Therapeuten

24.06.2020 22:03 • x 1 #4


Zitat von Lottaluft:
Hast du eine angsterkrankung?Denn sowas ist zB ein symptom



Ich dachte auch nur an ein Symptome ( also an ein reines Gefühl)
Aber wenn der druck zum beispiel an einer bestimmten Stelle ist kann ich keinen hohen Ton von mir geben. Dann ist es doch nicht nur ein Gefühl oder?

24.06.2020 22:04 • #5


Zitat von Lottaluft:
Ich war gerade mal auf deinem Profil und du hast ganz sicher eine bei den ganzen Beiträgen Besprich das bitte mal mit deinem Hausarzt oder wende dich selbst an einen Therapeuten


Ich hatte aber solange Ruhe und jetzt kommt irgendwie alles zurück warum?

24.06.2020 22:05 • #6


Lottaluft
Zitat von Darfnichtsein:
Ich dachte auch nur an ein Symptome ( also an ein reines Gefühl)Aber wenn der druck zum beispiel an einer bestimmten Stelle ist kann ich keinen hohen Ton von mir geben. Dann ist es doch nicht nur ein Gefühl oder?



Wie oben geschrieben -das klingt nach einer angsterkrankung die behandelt gehört und das am besten schon gestern

Und zu der Sache mit dem Ton hast du bereits einen Beitrag
Es nutzt nichts neue Beiträge zum selben Thema aufzumachen

24.06.2020 22:06 • x 1 #7


Lottaluft
Zitat von Darfnichtsein:
Ich hatte aber solange Ruhe und jetzt kommt irgendwie alles zurück warum?



Weil deine Angst nicht behandelt ist und du hast auch bereits in deinem anderen Beitrag geschrieben das du deswegen schon beim HNO warst und er organische Ursachen ausschließen kann

24.06.2020 22:07 • x 1 #8


Zitat von Lottaluft:
Wie oben geschrieben -das klingt nach einer angsterkrankung die behandelt gehört und das am besten schon gestern Und zu der Sache mit dem Ton hast du bereits einen Beitrag Es nutzt nichts neue Beiträge zum selben Thema aufzumachen


Ich bin einfach verzweifelt und hab gehofft das dass jemand kennt.

24.06.2020 22:08 • #9


Perle
Welche Art von Blockaden meint denn Dein Ostheopath, hat er Dir das näher erklärt?

Deiner Beschreibung nach handelt es sich meiner Ansicht nach um Verspannungen. Hatte ich in dem Bereich auch mal, fühlt sich unheimlich an, ich weiß.

Stehst Du unter Stress? Spannst Du die Kaumuskeln an oder presst Du im Schlaf die Zähne aufeinander?

24.06.2020 22:08 • x 1 #10


Zitat von Lottaluft:
Weil deine Angst nicht behandelt ist und du hast auch bereits in deinem anderen Beitrag geschrieben das du deswegen schon beim HNO warst und er iranische Ursachen ausschließen kann


Ich war auch schon beim Hausarzt und er sagte Verdacht auf birn out das war vor 3Jahren und das einzige das er sagte ich ich solle mich ausruhen.......

24.06.2020 22:09 • #11


Lottaluft
Zitat von Darfnichtsein:
Ich war auch schon beim Hausarzt und er sagte Verdacht auf birn out das war vor 3Jahren und das einzige das er sagte ich ich solle mich ausruhen.......



Ein Hausarzt ist auch kein Psychologe oder ein Psychiater
Selbst wenn du weißt woher es kommt und es weg geht ..dann kommt ne neue Sache
Deswegen gehören angsterkrankung behandelt
Denn bei einer die sich eher im hypochondrischen Bereich befindet merkst du den Unterschied irgendwann nicht mehr zu echt oder Psyche weil die Symptome psychosomatisch werden und dazu gehört zum Beispiel auch ein Kloß im Hals ..auch globussyndrom genannt und dazu gibt es mehr als einen Beitrag hier im Forum

24.06.2020 22:11 • x 1 #12


Zitat von Perle:
Welche Art von Blockaden meint denn Dein Ostheopath, hat er Dir das näher erklärt?Deiner Beschreibung nach handelt es sich meiner Ansicht nach um Verspannungen. Hatte ich in dem Bereich auch mal, fühlt sich unheimlich an, ich weiß. Stehst Du unter Stress? Spannst Du die Kaumuskeln an oder presst Du im Schlaf die Zähne aufeinander?


Ich hatte einen Becken Schiefstand und ab der bws bis in die hws Blockaden ( er sagte die wirbel wären alle nach links gekippt)
Den Becken Schiefstand hatte er gleich beim ersten Mal behoben. Ja ich presse die Zähne beim Schlafen aufeinander auch tagsüber.

Aber Anspannung?
Ich war total müde und wollte einfach nur schlafen und meine Beine haben jetzt gut 30 Minuten gezittert und gezuckt wie verrückt

24.06.2020 22:12 • #13


Vor drei Jahren?
Und du hast darauf nicht reagiert und was ist das für ein Hausarzt der dir keine Hilfe anbietet!
Wie meine Vorgänger schon schrieben..suche dir einen Therapeuten! Liebe Grüße

24.06.2020 22:13 • x 1 #14


Zitat von Lottaluft:
Ein Hausarzt ist auch kein Psychologe oder ein Psychiater Selbst wenn du weißt woher es kommt und es weg geht ..dann kommt ne neue Sache Deswegen gehören angsterkrankung behandelt Denn bei einer die sich eher im hypochondrischen Bereich befindet merkst du den Unterschied irgendwann nicht mehr zu echt oder Psyche weil die Symptome psychosomatisch werden und dazu gehört zum Beispiel auch ein Kloß im Hals ..auch globussyndrom genannt und dazu gibt es mehr als einen Beitrag hier im Forum


Ja das weiß ich aber es ist eben kein typischer Kloß, sondern ein Hoch unter runter bewegender druck im hals

24.06.2020 22:13 • #15


Zitat von Annalehna:
Vor drei Jahren? Und du hast darauf nicht reagiert und was ist das für ein Hausarzt der dir keine Hilfe anbietet!Wie meine Vorgänger schon schrieben..suche dir einen Therapeuten! Liebe Grüße


Ich war in Mutter Kind Kur, nein sonst hatte ich nichts gemacht. Ich dachte es geht wieder weg

24.06.2020 22:14 • #16


Nein normalerweise geht es nicht von alleine weg ,es scheint dich ja auch sehr zu belasten,hole dir Hilfe einen besseren Rat kann ich dir nicht geben. Liebe Grüße

24.06.2020 22:16 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lottaluft
Ja und wie du siehst ist es nicht gut also beruhige dich jetzt bitte und schlaf denn Erholung ist in der Tat wichtig
Und versuche bitte so schnell wie möglich deinen Hausarzt aufzusuchen und Schilder ihm deine Symptome und nicht nur das mit dem Hals sondern alles was in den letzten Monaten war und bitte um eine Überweisung für einen Psychiater

24.06.2020 22:17 • x 2 #18


Perle
Mach das mal weiter beim Ostheopathen. Die Statik Deines Körpers ist schief und er scheint das gut erkannt zu haben. Durch den Schiefstand spannen andere Körperregionen an, um das auszugleichen. Das geht natürlich nicht dauerhaft und führt dann auch wieder zu Problemen und Schmerzen. Stell Dir das wie eine Kettenreaktion vor.

Frag ihn mal, ob er Dir Tipps geben kann, was Du zuhause noch zusätzlich an Übungen machen kannst. Schön wären zusätzlich Entspannungsübungen wie PMR. Auch Feldenkrais kann ich Dir empfehlen, mach das aber bitte unter fachmännischer Anleitung.

Gib Dir jetzt mal Zeit mit dem Ostheopathen und schau, ob sich eine Verbesserung Deines Gesamtbefindens einstellt und dann siehst Du weiter. Vermeide Panik wenn möglich und hab Vertrauen und Geduld in den nächsten Wochen.

LG Perle

24.06.2020 22:25 • #19


Perle
das weiß ich aber es ist eben kein typischer Kloß, sondern ein Hoch unter runter bewegender druck im hals

Das sind Deine Muskelstränge im Hals. Lies mal nach wie viele Muskeln wir Menschen dort haben. Die brauchen wir, um die Nahrung runter zu schlucken, zum Kauen, Kopf drehen etc!

24.06.2020 22:30 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann