Pfeil rechts

Heute ist Fliegen angesagt und ich weiss nicht, ob ich mit Betablockern alleine fliegen kann. Zwar klopft dann mein Herz nicht, aber mental bin ich voll da. Mit Benzos ist es umgekehrt: ich bin geistig recht weg, merke die Angst aber immer noch und herz pocht stark beim Start. Erfahrungen? Danke!

29.07.2014 07:59 • 29.07.2014 #1


2 Antworten ↓


Kurze Frage, kurze Antwort: Am Besten ohne alles.

Dann ist die Konfrontation am Größten und der Erfolg auch.

Etwas länger: Keine Eigenerfahrung, aber die Fachkäfte (Piloten, Flugbegleiter) im Flugangstforum raten von Benzos beim Fliegen ab, weil die unter Umständen im Flugzeug anders wirken als am Boden. Freunde von mir machen es trotzdem und fahren (fliegen) damit ganz gut, außer dass der erste halbe Urlaubstag im Eimer ist wegen dizzyness.

Und wozu die Betablocker, hast du es am Herzen? Oder zum abdimmen des Pulses, der eigentlich harmlos ist?

Guten Flug und alles Gute,
Amyg.

29.07.2014 08:45 • #2


Habe schon Beznos benutzt. Es wirkt, aber man ist schon recht weg, v.a. wenn man aus dem Flieger raus muss bereits nach 2 Stunden. Daher probiere ich es heute mit Betablockern. Herz soll einfach nicht rasen, dann ist alles ok. Mal schauen, ob damit dann auch schlechte Angstgedanken verschwinden. Falls nicht, evtl noch ein Temesta (Lorazepam) dazu. Ist gemäss Arzt ok.

29.07.2014 12:00 • #3




Dr. Reinhard Pichler