Pfeil rechts

Hallo,

bei mir wechselt es ständig mit der Anst. Ein paar Monate lang habe ich angst - Herz, Lunge, Hals, Thrombose etc...., dann habe ich angst was zu trinken oder zu essen was ich nicht vertrage - allergische Reaktion, obwohl ich in dieser Richtung eigentich keine Probleme habe. Dann habe ich ganz schlimme Alpträume, Verlustängste, Gewissensbisse. Und manchmal habe ich angst alleine einkaufen zu fahren, wegen Umkippen hinter dem Steuer.

Es bleibt nicht gleich, es wechselt ständig. Komme ich mit dem einen grade irgendwie zu recht dann kommt das nächste auf mich zu.

Kennt ihr das?? Würd mich über Nachrichten freuen. Danke

LG Nina

29.01.2008 01:01 • 15.02.2008 #1


6 Antworten ↓


Freakazoid
Hallo Nina001,

ich kenne das nur zugut. Mal ist es das Herz was einem Sorgen macht und ne Woche später macht man sich gedanken um ne Thrombose weil das Bein zuckt und weh tut.

Jaja das elendige Spiel kenne ich da es bei mir nicht anderst ist. Momentan kämpfe ich mit meinem Kopf da zuckts manchmal... Könnte ja ein Blutgerinsel oder ein Hirnifarkt sein. Im Bett ist es meist das Herz was ja aufhören könnte zu schlagen.

Und wie du auch bereits sagtest wenn man sich mal mit dem einen abfindet kommt direkt was anderes. Ein ewiger Teufelskreis. Sachen die man dann schonmal hatte nimmt man wieder "anderst" wahr...

Also wie du siehst ergeht es nicht nur dir so.

LG Jan

29.01.2008 03:49 • #2



Ständiger wechsel der Angst

x 3


Hallo ,

auf der einen Seite freut mich das zu hören und es beruhigt sehr . Das niemand davor gefeit ist.

Dadurch das ich auch in meinem privaten Umfeld öfter blöde Sprüche kassiere und mich deswegen schon sehr zurückgezogen habe, habe ich nicht wirklich viel im Internet über diese Krankheit gelesen. Ich habe immer versucht es mit mir selber auszumachen. Aber ich muss sagen bin sehr froh das ich hier gelandet bin.

LG

29.01.2008 07:01 • #3


Hi

Ich hab mal angst Ohnmächtig zu werden, dann hab ich angst draußen plötzlich Durchfall zu bekommen, dann hab ich angst vor einem Hirnschlag und dann vor einem Herzinfarkt das wechselt auch öfters mal

Lg

29.01.2008 11:04 • #4


Huhu,

geht mir nicht anders - hab ich einen Teil gut bewältigt, dann kommts an irgendeiner anderen Stelle oder mit anderen Symptomen wieder durch.

Manchmal bin ich dann richtig frustriert - weil ich dachte, jetzt gehts aufwärts......
manche Dinge bleiben aber immer gleich : Herzrasen, Herzstolpern, schneller Puls....

Lg
gajoko

29.01.2008 11:55 • #5


da kann ich auch ein Lied von singen die Angst hat ihr Gesicht in den Jahren schon so oft gewechselt ,bei mir lösen die körperlichen Symptome immer wieder diese Panik aus desto mehr ich mich darein steigere umso stärker werden die Symptome,zur Zeit kämpfe ich mit einem ständigen Druck auf einem Ohr und schmerzen im unteren Lendenbereich die immer mal wieder wechseln immer das was ich mehr empfinde wird stärker.


LG.Tini

30.01.2008 20:58 • #6


hi mir gehts genauso......hab immer panik was furchtbares zu bekommen. ganz schlimm.....war bestimmt schon 100mal bei ner venenuntersuchung und bekomm trotzdem immer wieder schmerzen in den beinen und so....dann wenn die ängste mal weg sind dann isses was anderes.....der kopf oder das herz oder atemprobleme....echt zum verzweifeln. aber meine therapuetin meinte das wäre nur ablenkung vor einem thema mit dem ich mich nicht beschäfitgen will und meine sorgen sich dann in den symptomen ausdrücken....aber wie kann ich das ändern?

15.02.2008 15:18 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky