Pfeil rechts

BienenKörbchen
Hallo Leute,

in letzter Zeit werden meine Schwindelanfälle immer häufiger und intensiver. Teilweise ist mir auch den ganzen Tag schwindelig. Wenn ich sitze geht es halbwegs, aber sobald ich raus muss mit meinem Hund kann ich mich kaum auf den Beinen halten. Ich habe das Gefühl das ich nur am schwanken bin, wie auf einem Boot das nur am wackeln ist.
Momentan komme ich aus der ganzen Sache auch nicht raus. Kurzzeitig hilft Ablenkung aber sobald ich wieder dran denke gehts los.
Dazu kommen dann noch die anderen Symptome wie Kopfschmerzen, Sehstöhrungen, Übelkeit, innere Unruhe, Herzrasen, Anspannung/Verspannungen. Einige Symptome sind jeden Tag mal mehr, mal weniger schlimm oder auch mal ganz weg.

Ich weis ja das der Schwindel kommt weil ich wieder Angst habe das zb meine Kopfschmerzen doch was schlimmes sind, obwohl ich ja schon fast alles vom Arzt habe abklähren lassen. Trotzdem kann ich mich einfach nicht beruhigen

03.11.2015 11:47 • 03.11.2015 #1


6 Antworten ↓


Cico005
Hallo Biene,


Ich hab das am Anfang auch sehr oft gehabt. Sobald ich raus musste, wurde es richtig schlimm. Bin teilweise wie eine Betrunkene rum gelaufen. Mir hat da nur eins geholft. Aushalten! Das war zwar extrem sc hwer, aber ich bin irgendwann so wündend geworden, das ich meinen Schwindel ausgetrickst hab, indem ich draußen dann einfach schneller gelaufen bin, sobald ich gemerkt hab, das es wieder los geht.


Lg cico

03.11.2015 11:56 • #2



Ständiger Schwankschwindel Wie damit umgehen?

x 3


Astaratio
Hallo,
ich könne dir vielleicht helfen:)

Das erste was ich dir empfehle, ist eine Abklärung durch den HNO-Arzt. Ein Schwindel kann neben psychischen Ursachen auch durch organische Ursachen verursacht werden, was dringend abgeklärt werden muss.

Sollte dieses nicht die Ursache sein, müssten wir mal gucken, was die psychischen Ursachen dafür sind. Melde dich dann bitte wieder

03.11.2015 13:13 • #3


BienenKörbchen
Beim HNO Arzt war ich schon. Alles Ok. Der Schwindel kommt ja immer wenn ich daran denke bzw ich geh ja schon mit der Angst das der Schwindel gleich los geht aus dem Haus.

03.11.2015 13:56 • #4


Astaratio
Okay, das ist schon mal gut.
Seit wann leidest du an diesem Schwindel?

03.11.2015 14:00 • #5


BienenKörbchen
Schon seit Monaten. Jedoch ist es seit 3-4 Wochen schlimmer geworden. So das es inzwischen fast jeden Tag ist. Ok, heute Abend hab ich einen Termin zum MRT was mich jetzt auch nicht besonders ruhig bleiben lässt.

03.11.2015 14:21 • #6


Filou
Hallo BienenKörbchen,

ja dieses Problem hatte ich am Anfang sehr stark und jetzt auch immer mal wieder, wenn ich mich sehr unwohl fühle. Bei mir haben auch alle Untersuchen nichts ergeben. Ich bin dann irgendwann, weil alle Ärzte sagten es passiert mir nichts auf mein Fahrrad gestiegen und gefahren. Hab versucht die Natur zu genießen. Es hat geholfen, danach war mein Schwindel weg. Und um so häufiger ich unterwegs war, um so weniger kam der Schwindel. Bei mir kommt es auch manchmal vom Rücken, wenn ich Angst habe und angespannt bin, dann ist mein Rücken und Nacken total verspannt.

Hast du Angst vor dem MRT? Das musst du absolut nicht haben. Dieses Verfahren ist absolut unbedenklich für den Körper. Ja okay, diese Röhre ist beängstigend und ist so eng da fühlt man sich schon wirklich unwohl. Aber seh es so, dass Verfahren ist super genau. Danach solltest du dann aber gewissheit haben.
Alles gute und für heute Abend drücke ich dir fest die Daumen

03.11.2015 14:34 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler