Pfeil rechts
1

Flousen
Hallo,
mir fällt oft auf, das wenn ich mich sehr stark gestresst fühle, oder mich mit meiner Freundin streite, mir es danach Tage lang wirklich sau schlecht geht!
Ich rede nicht von Attacken nein! Ich meine ich wache morgens wieder nervös auf, habe zu nix lust, und fühle mich dauerhaft unruhig, angespannt, und eingeengt, ich komme erst dann runter wenn sie zuhause ist. Mit dazu kommt das ich oft nachm essen magen schmerzen bekomme und daher weniger esse, durch die probleme werde ich nur noch unruhiger somit esse ich in anderen orten auch nix mehr wegen der angst das der magen wieder verrückt spielt (Verdacht auf Reizmagen)....
Was sagt ihr dazu?
Ich kenne es ja es ist eine Phase aber diese sind so schrecklich nervig....
Andere können Tage lang aufm sofa hocken Tv schauen und Zocken, ich muss jeden Tag raus ich halte das garnicht aus weil ich Bewegungsdrang habe!

11.07.2015 01:43 • 11.07.2015 x 1 #1


4 Antworten ↓


Flousen
Zitat von Flousen:
Hallo,
mir fällt oft auf, das wenn ich mich sehr stark gestresst fühle, oder mich mit meiner Freundin streite, mir es danach Tage lang wirklich sau schlecht geht!
Ich rede nicht von Attacken nein! Ich meine ich wache morgens wieder nervös auf, habe zu nix lust, und fühle mich dauerhaft unruhig, angespannt, und eingeengt, ich komme erst dann runter wenn sie zuhause ist. Mit dazu kommt das ich oft nachm essen magen schmerzen bekomme und daher weniger esse, durch die probleme werde ich nur noch unruhiger somit esse ich in anderen orten auch nix mehr wegen der angst das der magen wieder verrückt spielt (Verdacht auf Reizmagen)....
Was sagt ihr dazu?
Ich kenne es ja es ist eine Phase aber diese sind so schrecklich nervig....
Andere können Tage lang aufm sofa hocken Tv schauen und Zocken, ich muss jeden Tag raus ich halte das garnicht aus weil ich Bewegungsdrang habe!

Niemand nen Rat?

11.07.2015 11:10 • #2



Ständig nach Starken Stress Symptome?

x 3


Mondkatze
hallöchen

ich kenne das auch. Das Gefühl, den inneren Druck nicht auszuhalten bei Streß oder wie Du schreibst, bei Streit.

Mir helfen dann in solchen Situationen, wo ich denke, gleich zu platzen, auch keine Entspannungsübungen. Da staut sich dann noch mehr auf.

Bewegung ist schon mal gut.
Ich habe dann auch das Bedürfnis mich abzulenken, aber mit körperlicher Betätigung, wie z.B. putzen, rausgehen, schnell laufen, boxen, weil ich sonst denke, dass ich ausraste oder verrückt werde.

Das ist einfach die große psychische Belastung, und die will raus.

LG
Mondkatze

11.07.2015 11:25 • #3


Hallo,
ich denke auch, daß es eine Stressreaktion ist. Unter Stress setzt der Körper viel Adrenalin frei, das Herz pumpt mehr Sauerstoff durch den Körper, die Organe bereiten sich auf Leistung vor und die Muskeln sind auf Reaktion eingestellt. Ich habe kürzlich gelesen, daß Mediziner dazu raten, unter und nach Stress nicht in einen Ruhezustand zu verfallen, sondern den Muskeln und Körperstoffen Sport entgegenzusetzen, da Stress in Urzeiten ja dazu diente, körperliche Höchstleistungen zu vollbringen, müssen moderne Menschen den Stress künstlich ableiten. Tut man das nicht, und eigentlich macht es ja kaum jemand, stellen sich Beschwerden ein. Der Körper stellt unter Stress jede Reserve zur Verfügung und dann werden diese Reserven nicht gebraucht, was soll denn der Körper nun mit diesen Reserven machen? Zurück nehmen kann er sie nur langsam, also ist es besser, diese Reserven aktiv zu verbrauchen, damit es keinen Stau gibt.
Ich bin im Erklären nicht so gut.

Grüße

11.07.2015 11:50 • #4


Schlaflose
Zitat von Flousen:
Andere können Tage lang aufm sofa hocken Tv schauen und Zocken, ich muss jeden Tag raus ich halte das garnicht aus weil ich Bewegungsdrang habe!


Tagelang auf dem Sofa zu hocken, TV schauen und Zocken ist absolut nicht gesund und erstrebenswert. Die Mehrheit der Menschen tut das nicht, denn sie müssen raus zum Arbeiten, in die Schule usw. Bei mir vergeht auch kein Tag, wo ich nicht (neben der Arbeit) mindestens eine Stunde sportlich aktiv bin. Wenn ich es nicht tue, fühle ich mich auch unruhig und bekomme ein schlechtes Gewissen, weil ich nichts für meine Fitness (und für den Kalorienabbau ) getan habe. Ich sehe das nicht als Problem, im Gegenteil, ich bin froh, dass es so ist.

11.07.2015 13:22 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler