Pfeil rechts

Hallo !
Ich soll laut Arzt (Orthopäde) aufgrund meiner schmerzhaften Verspannungen im Schulterbereich leichten Sport machen. Nordic Walking oder Schwimmen. Allerdings hab ich ein Problem, das anzugehen. Wo lerne ich Nordic Walking und wer kann mitkommen ? Meinem Freund ist das zu blöd. Freundinnen hab ich nicht in der Nähe. Also müsste ich alleine zu einem Volkshochschulkurs oder so. Das macht mir Angst.
Ich seh mich schon wieder den Schwan z einklemmen und nicht hingehen.
Wer hat Tipps, wie ich sowas angehen kann ?

Oder möchte jemand von euch mitmachen ? ( Kreis Minden-Lübbecke und Herford in NRW )

Liebe Grüße,
winterfee

07.08.2008 22:23 • 08.08.2008 #1


4 Antworten ↓


Huhu,

also mir fiel auch nur VHS oder so ein.

Manche Physiotherapeuten bieten sowas auch an.

Aber wenn du nicht in eine Gruppe gehen kannst, dann kauf dir doch ein Buch oder DVD und versuche es allein ? Ginge das ?

Ansonsten mach doch was anderes ......spazieren gehen (da kommt dein Freund doch bestimmt mit) einfach nen zügiger....das geht ja auch schon.

Oder du machst zu Hause Gymnastik oder so - da gibts auch gute DVD die man sich billig holen kann und "nacharbeiten" kann.
DA kommt man auch ins schwitzen und kann bestimmte Muskelgruppen beanspruchen.

LG
gabi

08.08.2008 09:03 • #2



Sport

x 3


Nordic Walking macht natürlich zu zweit viel mehr Spaß als alleine. Ich kann hier mit zwei Freundinnen gehen und wir wollen jetzt noch so oft das Wetter mitspielt Freitag abends los! Für mich ist das ein willkommener Ausgleich zu meinem Auspower-Sport!

Dein Arzt hat Recht! Du mußt was machen. Würde denn Dein Freund mit dir spazieren gehen? Das wäre ein Anfang - wenn Du dabei die Arme leicht anwinkelst und LOCKER mitschwingen läßt, ist das schon sehr gut für Deine Schultern - ansonsten tut einem verspannten Nacken auch regelmäßiges Dehnen gut. Geht sogar vorm Fernseher! Dein Arzt hat aber wohl eher die bessere Durchblutung des angespannten Bereichs gemeint, dadurch lockern sich die Verspannungen ein wenig. Wie sieht es denn mit Tanzen bei Dir aus?

08.08.2008 16:37 • #3


Tanzen habe ich mal sehr, sehr gerne gemacht - besonders Wiener Walzer.
Mein Freund und ich haben schon lange vor, mal wieder einen Tanzkurs zu machen, aber irgendwie streicht er immer die Segel, wenn es ernst wird und um einen konkreten Termin geht.
Aber es ist ein guter Vorschlag, den ich mal wieder anbringen werde.
Meinst du denn nicht, beim Tanzen verkrampft sich die Schultermuskulatur noch mehr ? Ist doch eine sehr steife Haltung beim Standardttanz.
Liebe Grüße,
winterfee

08.08.2008 17:54 • #4


Du mußt nur lernen Deine Schultern immer schön unten zu halten ... am Anfang konzentriert man sich drauf und dann kann es auch erstmal ein bißchen anstrengend sein, aber wenn es erstmal automatisch passiert, verspannst Du dich auch nicht mehr. Wenn Tanzen Dir Spaß macht, wirst Du es als Entspannung empfinden - tut auch der Seele verdammt gut, wenn man etwas macht, dass man gerne tut! Die Anspannung verschwindet automatisch aus dem Körper! Ein Versuch ist es wert!

Ein Tip: stell Dich mal vor den Spiegel und schau mal, wo Deine Schultern sind. Dann entspann Dich mal bewußt und kontrolliere, wo Deine Schultern dann sind.

08.08.2008 20:41 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky