5

Me.heart.love.
Hallo ihr Leidenden & Lieben ,

jetzt bin ich schon seit einem Jahr in diesem Forum angemeldet und immer mal wieder aktiv.

Heute komm ich mal mit einer neuen Sorge.

Ich fahre morgen das allererste ( und hoffentlich letzte) Mal durch den MRT wegen meiner Kopfschmerzen. x:
Ich habe keine Ahnung, was da passiert. Ich weiß nur : Es ist eng. Es ist wahrscheinlich stickig. Es dauert mir viel zu lange und man muss die ganze Zeit still halten & es ist laut.

Der Panik-Knopf macht mich leider auch nicht ruhiger und ich weiß nicht, wie dieses Beruhigungsmittel wirken und welche Nebenwirkungen sie haben. Vielleicht könnt ihr mich ja beruhigen.

Habt ihr Erfahrung mit der Kernspintomographie? Was passiert dort? Wie habt ihr reagiert?

Jetzt schon vielen Dank für die Antworten.

Liebe Grüße Me.heart.love.

07.06.2015 19:00 • 08.05.2020 #1


27 Antworten ↓


Icefalki
Hast du denen gesagt, dass du angstpatient bist?

Ich weiß nur, dass die einem ein benzo geben können, aber das muss auch wirken. Sprich, man muss es nehmen und dann eben eine gewisse Zeit warten. Und mit dem heimfahren, das sollte dann organisiert sein.

Habe das nur gehört, selbst noch nicht erlebt.

07.06.2015 19:06 • x 1 #2


Me.heart.love.
Nein , ich treffe Ärzte und Krankenschwestern morgen das erste Mal. x:
Sie wissen (noch) nichts von meiner Angst.

Heimfahren ist soweit organisiert, das ist gar kein Problem.

07.06.2015 19:11 • #3


Adea
Du bekommst ein Knöpfchen in die Hand, und wenn du da drauf drückst, kommt sofort jemand angerannt. Du kannst die Untersuchung jederzeit abbrechen lassen, das wurde mir extra vorher gesagt. Außerdem fragt dauernd jemand, wie es dir geht. So war es zumindest bei mir. Keine Sorge, die kennen das, dass die Menschen da nicht rein wollen.

Liebe Grüße, Adea

07.06.2015 19:14 • x 1 #4


Me.heart.love.
Okay dankeschön, das macht mich schon etwas ruhiger.

07.06.2015 19:17 • #5


Hey,

hatte sowas auch schon, wegen meiner Schulter. Ja, es ist laut, aber nicht wirklich eng und du musst die Augen schließen. Aber ich finde, wenn man die Augen schließt, kann man sich besser entspannen. Bei mir wurde auch ständig gefragt, ob es mir gut geht und ausführlich die Funktion des Knopfes erklärt Also kurz um, die wissen, was man tun muss und wenn du fragen oder so hast, kannst du sie ruhig stellen. Sollen dir ja auch helfen

Auf jeden Fall viel Glück für Morgen

LG
Meike

07.06.2015 19:25 • x 1 #6


Me.heart.love.
Dankeschön.

Ist das dort auch belüftet? Ich kann Stickigkeit nicht ab, das schnürt mir immer die Kehle zu.

07.06.2015 19:28 • #7


Ich weiß nicht mehr genau... aber ich glaube es war sogar etwas kalt. Nagut ich musste auch obenrum alles ausziehen und so einen komischen Kittel anziehen, da das ja an meiner Schulter gemacht wurde. Kann es leider aber nicht hundertprozentig sagen....

07.06.2015 19:35 • #8


Ich war zweimal da drin...
Beim ersten mal war ich total geschockt, weil ich nicht wusste, was da auf mich zukam.
Vorm zweiten mal hatte ich dann total die Panik...( das erste mal lag ewig lange zurück).

Ich hatte eine echte Horror- Vorstellung
Deswegen habe ich mit Beruhigung mittel spritzen lassen.

Ab diesem Moment war es echt angenehm! Du bekommst Kopfhörer auf, kannst auch raus gucken. Den Knopf drückst du sicher auch nicht. Keine Nebenwirkung oder sonst was. Konnte nach kurzer Wartezeit ( auf Befund) wieder nach Hause...Allerdings dann ohne Auto.

Kann ich Dir wirklich nur empfehlen,

Gruß
NoraMarie

07.06.2015 19:37 • #9


Me.heart.love.
Oki danke für eure Erfahrungsberichte und die Beruhigung.

Kopfhörer aber leider ohne Musik oder? Wäre ja zu schön, wenn man dabei seine Musik hören könnte :'D

07.06.2015 19:52 • #10


Also bei mir war es ohne Musik...Aber vielleicht kannst du ja mal nachfragen, ob das geht..
Die Luft war übrigens auch ok.

07.06.2015 20:01 • x 1 #11


Me.heart.love.
Mach ich. So jetzt kann ich evtl. etwas souveräner an die Sache rangehen.

07.06.2015 20:30 • #12


evivanvalence
Hatte ich auch schon. Ist garkein Problem wie die anderen dir ja auch schon gesagt haben. Völlig harmlos!

Viel spass morgen

07.06.2015 20:42 • x 1 #13


Me.heart.love.
Spaß ist auch gut xD Wenigstens auschlafen.

07.06.2015 20:51 • #14


evivanvalence
Kannst ja im mrt schlummern... Hehe.. Quatsch. Morgen wirst du hier schon schreiben wie easy das war

07.06.2015 20:54 • #15


Me.heart.love.
Das hoffe ich doch Oder nicht mehr weil ich ins Koma gefallen bin xD Ne Spaß das wird.

07.06.2015 21:12 • #16


Me.heart.love.
So meine lieben da wär ich wieder.
Sie haben keine mrt gemacht dafür aber Gehirnströmung gemessen. x; komisches Gerät vor allem wenn man vorher ein Horrorspiel gespielt hat, wo das Ding genauso aussah 0.0
Hatte herzrasen. Die wollten dann auch noch, dass ich Hyperventiliere. Hab ich 5 Minuten mitgemacht und dann abgebrochen, da sie wollten dass ich NOCH schneller atme. ( bis zur ohnmacht und erbrechen oder was?) mir war schon so schwindelig, das muss man ja nicht noch weiter ausreizen.
Man konnte gott sei dank mit den Ergebnissen doch was anfangen. ^^ Es sollen übrigens Spannungskopfschmerzen sein. Ich frage mich immernoch, wie sie nen hirntumor ausschließen konnten aber naja. ;D gott sei dank keine Migräne. Wird alles hoffentlich wieder.

Danke für eure Motivation und Erfahrungsberichte

LG Me.heart.love.

08.06.2015 23:33 • #17


Surreal

06.05.2020 05:36 • #18


Shyiox
Ich hatte es einmal, dachte auch ich werde darin sterben. Bin auch ziemlich schmal und hatte relativ viel Platz dadrinnen. Außerdem bekommt man eine Klingel die man drücken kann wenn es schlimm wird.

06.05.2020 05:40 • #19


-Leeloo-
Vor der Enge brauchst du keine Angst haben, es sei denn, du leidest unter Platzangst. Dafür gibt es offene Röhren, die von der Krankenkasse genehmigt werden müssen durch ein Attest vom Arzt. Eine zweite Möglichkeit wäre ein Beruhigungsmedikament, ich hatte das mal vor vielen Jahren mal in Anspruch nehmen müssen (Beruhigungsspritze), wie sich das heute verhält, ist mir nicht bekannt.

06.05.2020 07:58 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler