Pfeil rechts
9

Hello ihr lieben,

Seit der Geburt meines Kindes im Oktober und mit einsetzen der ersten Periode (März 2022) ging es bei mir mit Panik Attacken los.
Ich hatte 2 Wochen Ruhe und jedes Mal mit einsetzen der Periode ging es wieder los.
Die Gedanken haben sich auch jedes Mal geändert von ich werde verrückt und drehe gleich durch, bis zu ich schaffe es oder aber auch einfach geweint, also ein auf und ab der Gefühle. Auch manchmal diese innerliche Leere. Jedoch war ich immer so, dass ich mich gut um meine kleine gekümmert habe und kam auch aus dem Bett. Hatte nur bezüglich der psychischen Probleme Übelkeit und kein Appetit, der kam aber wieder sobald meine Periode auch um war.
Ich bin auf PMDS gestoßen was ja vermehrt nach einer Geburt auftreten kann. Irgendwie wird es von Monat zu Monat stärker und ich hatte Angst das es chronisch wird. Muss dazu sagen, dass ich keine Suizid Absichten habe und diese Gedanken auch nicht habe, eher eine hilfslosigkeit und Sorge das es nie mehr weggeht. Auch habe ich in der Zeit verstärkt Angst, eine schlimme Krankheit zu bekommen und dran zu sterben.
Ich bin daraufhin zu einem Psychiater gegangen und der Verschrieb mir Sertralin 50mg.
Leider habe ich zu viel drüber gelesen und jetzt sorge sie einzunehmen. Dort steht was von Suizid Gedanken die aufkommen können und allgemein die Psychischen Nebenwirkungen machen mir ein bisschen Angst. Kämpfe mit Panik Attacken weil ich weiß ich möchte Besserung und diese Tabletten könnten mir helfen, aber diese Angst die einzunehmen ist einfach auch groß.
Wäre schön, wenn mir jemand positive Erfahrungsberichte drüber teilen könnte und natürlich auch ehrliche. Und auch ob ihr zusätzlich was zur Beruhigung eingenommen habt und wenn ja was.

21.07.2022 11:03 • 23.07.2022 #1


28 Antworten ↓


Also, ich kann von Sertralin nur Gutes berichten. Hat mir innerhalb von Tagen geholfen und ich hatte mein Leben zurück

21.07.2022 11:06 • x 3 #2



Sertralin 50mg

x 3


@portugal wie viel mg hast du eingenommen ? Und nimmst du es bis heute ein ?

21.07.2022 11:07 • #3


Haferbub
Ich habe die Tabletten super gut vertragen. Jeweilige Nebenwirkungen waren: 2 Wochen Halsschmerzen bei Beginn der Einnahme. Danach war Ruhe und es war wirklich gut.

Hatte weniger Angst, weniger und weniger starke Panik, weniger depressiv.

Kann dir, aus eigener sicht nur dazu raten dem Medikament einen Versuch zu geben.

Es ist zwar zu spät, den Rat meiner Psychiaterin weiter zu geben (lesen sie bloß nicht den Beipackzettel), aber kann die nur empfehlen dich nicht weiter mit den Nebenwirkungen zu befassen. Einiges kann man sich, wenn man weiß was kommen KANN, auch einbilden.

21.07.2022 11:08 • x 1 #4


Hey ich bin 17/w und nehme seit ungefähr einem Jahr Sertralin. 75mg. Hilft bei dir sehr sehr gut und bin dankbar es zu haben:)
Der einzige Nachteil ist Haarausfall, wobei ich nicht weiß, ob das zwingend davon kommt

21.07.2022 11:14 • x 1 #5


@Alex_NRW hey, danke für deine Antwort.
Wie viel mg musstest du einnehmen ?

21.07.2022 11:14 • #6


@BeIimi 50mg

21.07.2022 11:23 • #7


@Stardream hey, für was hast du es eingenommen ?
Wie hast du angefangen ?

21.07.2022 11:25 • #8


Haferbub
Zitat von BeIimi:
@Alex_NRW hey, danke für deine Antwort. Wie viel mg musstest du einnehmen ?

50mg

21.07.2022 11:35 • #9


@BeIimi hey, wegen Stimmungsschwankungen, gegen starke Aufregung und zur Hemmung meiner Schüchternheit. Auch dafür, dass ich nicht so schnell Weine.
Ich habe mit 50 mg angefangen und bin dann auf 75 gestiegen.
Wir waren auch schon dabei, das Medikament langsam wieder zu reduzieren, aber dann kamen einige Hemmungen zurück, weshalb ich jetzt bei 75mg bleibe:)

21.07.2022 11:50 • #10


Kann auch nur positives berichten, mir gehts deutlich besser mit Sertralin. Nehme tatsächlich 200mg.

21.07.2022 12:01 • x 1 #11


@MS07 hey seit wann nimmst du es ein ?

21.07.2022 12:46 • #12


@Stardream danke für deine Antwort. Hattest du anfangs irgendwelche Schwierigkeiten mit dem Medikament ? Ich hab panische Angst es zu nehmen aber ich weiß das es meine Lösung sein kann

21.07.2022 12:47 • #13


Gerne doch
Nein überhaupt nicht, nur dass es halt etwas gedauert hat, bis es wirkt, aber ansonsten alles super

21.07.2022 12:50 • #14


@Stardream Okay, ich fange morgen früh damit an. Jetzt ist es natürlich zu spät.
Aber noch eine Frage es heißt ja es ist Leistungssteigernd. War es bei dir auch so ? Und wie stelle ich es mir vor

21.07.2022 13:05 • #15


Haferbub
Zitat von BeIimi:
Leistungssteigernd

Antriebssteigernd. Ja, das ist es.
Sollte man aber relativieren. Du nimmst ja auch nur 50mg wenn ich deinen Thementitel richtig deuten.
Hatte ich auch. Hab den Antrieb schon gemerkt (war aufgeweckter), lief jetzt aber nicht wie ein HB-Männchen durch die Gegend. Denke das verstärkt sich in höheren Dosierungen, Sertralin kann man ja bis 200 mg am Tag nehmen. Deswegen soll man es auch morgens nehmen, denn Antrieb am Abend wäre eher kontraproduktiv. und keine sorge, schlafen ging trotzdem gut. Sogar besser als vorher, da die Symptome (Angst, Panik) besser wurden.

21.07.2022 13:20 • #16


@Alex_NRW kann ich dir eine privat Nachricht schreiben?

21.07.2022 13:30 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@BeIimi seit 10 Wochen, zwei Wochen mit 200mg und es wird stetig besser

21.07.2022 13:54 • #18


Haferbub
Zitat von BeIimi:
@Alex_NRW kann ich dir eine privat Nachricht schreiben?

Kannst du grundsätzlich tun, wenn's was für dich zu persönliches ist. Das meiste kann man aber doch hier im Thema klären. Aber klar, mach.

21.07.2022 14:45 • #19


@MS07 Danke! ️ Ich lese nur schlechtes und hab schon so Panik bekommen, weil ich so viel negatives gelesen habe.

21.07.2022 15:29 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann