Pfeil rechts

Lisa-Maria
Hallo an alle.....

Eine Blutentnahme bei einem Neurologen zur Messung des serotonin Wertes hat ergeben das der Wert total im Keller ist!Eigentlich sollte der optimale Wert bei 300-400einheiten liegen,meiner ist aber bei 13,4
Kennt sich damit jemand aus?Oder hat jemand auch seinen Wert bestimmen lassen?Wie war das bei euch?
Bin etwas verunsichert,aber der Neurologe sagte das das der Grund meiner sämtlichen Symptome wäre!Und der Speicher müsste dringend aufgefüllt werden.....sollte das etwa die endgültige Diagnose sein meiner langjährigen Arzt Rennerei?schön wär es zumindest!

Kg Lisa

29.07.2015 20:40 • 29.07.2015 #1


5 Antworten ↓


Der Serotonin-Spiegel dürfte bei den meisten Nutzern hier im Forum im Keller sein. Ist doch logisch.

Wie man allerdings den Speicher an Serotonin "auffüllen" sollte ist mir nicht ersichtlich.
Ein niedriger Serotoninspiegel ist übrigens keine Diagnose.

29.07.2015 20:48 • #2



Serotonin-Wert zu niedrig

x 3


Lisa-Maria
Okay....aber wollte gern wissen was sie speziell dagegen unternommen haben!

29.07.2015 20:51 • #3


Lisa-Maria
Zitat von Kern12:
Der Serotonin-Spiegel dürfte bei den meisten Nutzern hier im Forum im Keller sein. Ist doch logisch.

Wie man allerdings den Speicher an Serotonin "auffüllen" sollte ist mir nicht ersichtlich.
Ein niedriger Serotoninspiegel ist übrigens keine Diagnose.



Mein Neurologe hat mir speziell dafür etwas verordnet um den serotonin Spiegel wieder auf zu füllen....aber dachte gibt noch andere Möglichkeiten....?

29.07.2015 20:53 • #4


Fütter' mal die Suchmaschine mit:

-L-Tryptophan
-5-HTP
-Antidepressiva

Was hat er dir denn verschrieben?

29.07.2015 20:54 • #5


Lisa-Maria
Zitat von Kern12:
Fütter' mal die Suchmaschine mit:

-L-Tryptophan
-5-HTP
-Antidepressiva

Was hat er dir denn verschrieben?


Das was du schon geschrieben hast....nämlich 5HTP .....kennst du dich damit aus?bzw hast Erfahrungen?

29.07.2015 20:57 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler