Pfeil rechts
6

AP21
Hallo zusammen,

Ich nehme seit ca. einem halben Jahr das Medikament Sertralin dura 50 mg. Am Anfang hat es mir sehr geholfen, aber schon nach kurzer Zeit habe ich mich gefühlt, wie vor dem Medikament, was bis jetzt anhält. Ich habe das Gefühl, dass es mir nicht wirklich hilft und wenn dann nur minimal. Ich wollte mal fragen, ob die Dosis erhöht werden sollte oder ich vielleicht auch auf ein anderes Medikament umsteigen sollte? Ich habe übrigens Depressionen und Ängste. Würde mich sehr über einen Rat und/oder Erfahrungen freuen. Danke schonmal im Voraus!

~Alina

08.04.2016 01:26 • 08.04.2016 #1


8 Antworten ↓


HalloAP21

Ich nehme 125 mg Sertralin.
Habe meine Ärztin damals gefragt ab wie viel Milligramm eine antidepressive Wirkung einsetzt.
Sie sagte mir,dass es mindestens 75 mg sein sollten.
Es ist eben von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Ich würde mal einen Spiegel machen lassen und das dann mit deinem Psychiater besprechen.

08.04.2016 01:31 • x 1 #2



Medikamentendosis zu niedrig?

x 3


AP21
Hallo Alex,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort und den Tipp! Werde es demnächst mal in Angriff nehmen.

Wie wirkt es denn bei dir, wenn ich fragen darf?

~Alina

08.04.2016 01:38 • #3


Depressionen und Ängste sind schon besser geworden.
Das Aufdosieren war etwas schwierig.
Ich war in der zeit extrem müde und mir war übel.
Das verging dann,als ich bei meiner Dosis blieb.

Bekannt ist es eig. als ein sehr gut verträgliches Medikament.

Mach das auf alle Fälle mal.
Ich empfinde deine Dosis als sehr gering aber ich würde es nicht ohne Absprache erhöhen.

08.04.2016 01:42 • #4


Hallo zusammen,

ich nehme zurzeit Escitalopram, aber ich merke nichts davon oder zu wenig.
Eure Beschreibungen klingen sehr interessant und da möchte ich gerne paar Fragen stellen.

Gibt es eine Gewichtszunahme oder -abnahme bei Sertralin?
Ist das Medikament antriebssteigernd oder verbessert es auch den Gemütszustand, also fühlt ihr euch allgemein besser?
Könnt ihr bitte noch etwas mehr über Sertralin berichten.

LG

08.04.2016 01:48 • #5


Huhu Levent

Mein Gewicht hat sich dadurch nicht verändert.
Ich habe vorher extra gefragt,ob ich durch Sertralin eine Gewichtszunahme zu erwarten habe.
Es wirkt stimmungsaufhellend und antriebssteigernd und ich nehme es morgens ein.

Ich hatte hier im Forum sehr viel gutes gelesen und da ich eh ein neues AD brauchte,hab ich meine Ärztin drauf angesprochen und sie fand es sinnvoll.

08.04.2016 01:57 • x 1 #6


AP21
Hallo Levent,

Ich habe von Sertralin nicht zu- oder abgenommen. Bei meiner Dosierung von 50 mg hatte ich nie wirklich Nebenwirkungen. Soweit ich weiß soll dieses Medikament die Stimmung aufhellen und man wird motivierter. Innerhalb von zwei Wochen macht es sich bemerkbar. Ich hatte z.B. öfters Glücksgefühle und habe mich besser gefühlt, ich war zu dem auch wirklich motivierter. Leider hat es nicht lange angehalten, aber bei einer vielleicht höheren Dosierung kann es schon wieder anders aussehen.

~Alina

08.04.2016 02:05 • x 1 #7


AP21
Zitat von DieAlex:
Depressionen und Ängste sind schon besser geworden.
Das Aufdosieren war etwas schwierig.
Ich war in der zeit extrem müde und mir war übel.
Das verging dann,als ich bei meiner Dosis blieb.

Bekannt ist es eig. als ein sehr gut verträgliches Medikament.

Mach das auf alle Fälle mal.
Ich empfinde deine Dosis als sehr gering aber ich würde es nicht ohne Absprache erhöhen.


Dass es bei dir besser geworden ist klingt schonmal sehr gut! Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Übel sind für mich auf alle Fälle verkraftbar, sollte ich dasselbe empfinden, Hauptsache es wird besser! Danke nochmal!

~Alina

08.04.2016 02:10 • x 1 #8


Ich verabschiede mich mal
Ich drück euch die Daumen

08.04.2016 02:12 • x 2 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser