Pfeil rechts

S
Könnt ihr das und wenn ja - wie?

Hallo erstmal
1) Ich leide unter phobischem Dauerschwindel. Bei Angst oder Stress verstärkt er sich. Damit komme ich soweit aber gut zurecht.
2) Zusätzlich habe ich aber (trotz Sport, früher war es noch schlimmer) einen schwachen Kreislauf. D.h. wenn ich zu wenig schlafe, es sehr heiß oder stickig ist, ich zu lange stehe oder ich meine Tage habe wird mir schlecht.

Im Moment ist mein Problem, dass ich die Schwindelarten nicht auseinanderhalten kann und dass dann Angst macht. Wenn nichts von den unter 2) genannten Gründen vorliegt, kann ich den Schwindel ignorieren. Aber an Tagen wie heute, wo es sehr schwül ist, geht das nicht. Im Hinterkopf spukt mir immer herum Ignorier es nicht, es könnte wirklich der Kreislauf sein
Meine Hautangst ist es nämlich, umzukippen.

Meine Selbstbeobachtung und die Daueranspannung steigert sich dadurch zusätzlich und schon bin ich in einem Teufelskreis.

08.06.2014 21:10 • 09.06.2014 #1


7 Antworten ↓


C
Mir geht es da ganz ähnlich wie dir. Heute war auch wieder so ein Tag zum vergessen für mich. Extremer Schwindel, Herzrasen, das volle Programm eben. Da war die Angst umzukippen auch sofort voll da.
Wenn ich dann wirklich mal Probleme mit dem Kreislauf habe stelle ich im Nachhinein immer fest wie deutlich sich zumindestens bei mir die Symptome einer Panikattacke von denen Unterscheiden die Kreislaufprobleme mit sich bringen.

08.06.2014 21:45 • #2


A


Schwindelarten unterscheiden

x 3


S
Ich glaube, wenn's wirklich der Kreislauf ist, ist mir auch immer kotzübel. Bei Angst ist es nicht so stark.
Sicher bin ich mir aber (leider) nicht wirklich. Wie ist es bei dir?

08.06.2014 22:04 • #3


C
Die Übelkeit auch ja, aber wenn mir richtig der Kreislauf wegkracht habe ich das Gefühl als würden Arme und Beine Eiskalt werden und ich kann dann meistens auch nicht mehr richtig sehen.

08.06.2014 22:13 • #4


M
Ja, das ist auch mein Problem, versuchen die Schwindel zu unterscheiden.
vor ca. 3 Jahren war es so schlimm, dass ich nur mit Rad raus ging, das ich schob um mich daran fest zu halten.
Wenn mir neben Schwindel schlecht wird, ist das ein Zeichen mich hin zu legen. Meist hab ich dann auch noch hämmernde Kopfschmerzen. Dann liege ich am Liebsten in dunklem kühlen Raum.

Ich hatte immer extrem niedrigen Blutdruck. Jetzt habe ich seit ca. 4 Jahren extrem schwankenden Blutdruck, teils so hoch, dass er behandelt wurde, ich dann aber nicht mehr hin ging (der Arzt verstand nicht das ich eine Langzeitblutdruckmessung nicht aushalte, weil ich mich durch das Blutdruckgerät am Arm das ich 30 Std. am Stück tragen sollte, eingesperrt fühlte)

Ich versuche öfter mir einen kühhlen Lappen in den Nacken zu legen und meine Verspannungen im Schulter-Nackenbereich tragen auch zum Schwindel bei - denke ich jedenfalls

09.06.2014 13:22 • #5


einsamerengel1980
so gings mir heute morgen ......schwindel , gummiebeine , sehstörungen und übelkeit.....mit einer neurexan tablette , einer banane und einer wechseldusche hab ichs wieder in den griff bekommen

09.06.2014 13:30 • #6


S
Die Gummibeine habe ich auch oft aus Nervosität. Aber wenns dann auch noch heiß ist, schiebe ich es darauf und bekomme innere Unruhe

09.06.2014 17:50 • #7


Eby
Vor ein paar Wochen hatte ich deshalb den Notarzt da, weil gar nichts mehr ging.
Da kam wiedermal alles zusammen: Angst, Sehstoerungen, Nebenwirkungen von Medik., und vor allem das Problem mit dem Laerm. Aber hauptsaechlich kommt es wohl doch von der Angst.

09.06.2014 18:59 • #8






Dr. Reinhard Pichler