Pfeil rechts
2

Hallo ihr lieben.

Und zwar leide ich schon seit 7 Monaten 24/7 an erschwertes atmen durch den hals . Ob ich liege, sitze, oder mich bewege .
Ich weiss einfach nicht mehr weiter .
Habe schon jegliche Untersuchung hinter mir Röntgen, ct, lungfunktionstest sogar 3 Stück alle Top ct war nichts zu finden. Mein Herz wurde per Ultraschall untersucht alles ok .
Ich hab keine Ahnung was ich noch machen soll die sagen es kommt von der pysche was ich mir aber nicht vorstellen kann. Kann mir vielleicht einer helfen oder hatte das mal jemand bin total hilflos und es geht an der Psyche habe Angst einfach nur Angst daran zu sterben

14.05.2020 14:40 • 14.05.2020 #1


12 Antworten ↓


Aequitas
Atmen durch den Hals? Wie sollte es denn sonst sein? Das klingt schon arg unspezifisch

14.05.2020 14:42 • #2



Schweres atmen durch den hals

x 3


Ich meine das, das atmen mir schwer fällt durch den hals man kann es nicht so beschreiben beim Einatmen

14.05.2020 14:44 • #3


Angor
Hallo

Erst mal, auch wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht genug Luft bekommst und vielleicht erstickst, das wird mit Sicherheit nicht passieren.

Du wirst Deine Halsmuskulatur und /oder das Bindegewebe verspannt haben.

Das kann alle möglichen Ursachen haben, oft kommt es auch von Verspannungen der Nackenmuskulatur, und was auch öfter vorkommt, dass die Haltung schuld ist, die man beim Handy benutzen einnimmt.

Hier kannst Du einiges über die Verspannungen nachlesen
https://pohltherapie.de/behandelbare-be...ftnot.html

Empfehlenswert wäre eine Physiotherapie. Ich würde mal mit dem HA darüber sprechen, auch wie groß Dein Leidensdruck dadurch ist, vielleicht verschreibt er Dir ein paar Stunden.

LG Angor

14.05.2020 14:54 • x 1 #4


Zitat von Angor:
HalloErst mal, auch wenn Du das Gefühl hast, dass Du nicht genug Luft bekommst und vielleicht erstickst, das wird mit Sicherheit nicht passieren.Du wirst Deine Halsmuskulatur und /oder das Bindegewebe verspannt haben.Das kann alle möglichen Ursachen haben, oft kommt es auch von Verspannungen der Nackenmuskulatur, und was auch öfter vorkommt, dass die Haltung schuld ist, die man beim Handy benutzen einnimmt. Hier kannst Du einiges über die Verspannungen nachlesen Empfehlenswert wäre eine Physiotherapie. Ich würde mal mit dem HA darüber sprechen, auch wie groß Dein Leidensdruck dadurch ist, vielleicht verschreibt er Dir ein paar Stunden.LG Angor


Danke erst mal für deine Antwort

Ja das könnte auch sein .
Wo ich mal beim HNO war sagte der beim rein gucken das es verspannt ist mehr aber auch nicht .

14.05.2020 15:01 • x 1 #5


Elfie
Nein HNO sagte letztens auch, das alles ok ist. Und trotzdem kommt es mir anders vor. Immer dieses Globusgefühl. Es ist manchmal kaum zum aushalten. Immer fühlt man sich gezwungen, zu schlucken. Und der Schleim im Hals.
Das Gefühl, das der Hals enger ist, habe ich auch. Allerdings bekomme ich zum Glück, normal Luft.
Ich hatte das hetzt mal den ganzen Tag und als ich abends im Bett war und mich entspannt habe, war das völlig weg. Auch nachts wenn ich wach werde, habe ich nie dieses Gefühl. Aber meistens dauert es nicht lange, bis es wieder los geht. Wie ist das bei dir, @Mucka35 ?

14.05.2020 15:42 • #6


Zitat von Elfie:
Nein HNO sagte letztens auch, das alles ok ist. Und trotzdem kommt es mir anders vor. Immer dieses Globusgefühl. Es ist manchmal kaum zum aushalten. Immer fühlt man sich gezwungen, zu schlucken. Und der Schleim im Hals. Das Gefühl, das der Hals enger ist, habe ich auch. Allerdings bekomme ich zum Glück, normal Luft.Ich hatte das hetzt mal den ganzen Tag und als ich abends im Bett war und mich entspannt habe, war das völlig weg. Auch nachts wenn ich wach werde, habe ich nie dieses Gefühl. Aber meistens dauert es nicht lange, bis es wieder los geht. Wie ist das bei dir, @Mucka35 ?

Hey ..
Also das mit den globusgefühl hatte ich auch vor 4 jahren mal 3 Monate lang wurde verrückt aber dann war es auf einmal weg und kam nie mehr wieder .
Ich hab das beim Einatmen das es schwer ist man denkt man kaum atmen kein Arzt kann festellen was das ist 7 Monate Lauf ich damit rum schon mal isset nicht arg so schlimm und dann kommt es so schlimm das ich nur heulen kann

14.05.2020 16:07 • #7


Aequitas
Zitat von Elfie:
Nein HNO sagte letztens auch, das alles ok ist. Und trotzdem kommt es mir anders vor. Immer dieses Globusgefühl. Es ist manchmal kaum zum aushalten. Immer fühlt man sich gezwungen, zu schlucken. Und der Schleim im Hals. Das Gefühl, das der Hals enger ist, habe ich auch. Allerdings bekomme ich zum Glück, normal Luft.Ich hatte das hetzt mal den ganzen Tag und als ich abends im Bett war und mich entspannt habe, war das völlig weg. Auch nachts wenn ich wach werde, habe ich nie dieses Gefühl. Aber meistens dauert es nicht lange, bis es wieder los geht. Wie ist das bei dir, @Mucka35 ?




Alleine diese Aussagen schreien ja quasi nach ner psychischen Ursache. Ein körperliches Problem würd sich deutlich anders manifestieren und das hätten Ärzte auch entdeckt

14.05.2020 16:13 • #8


Elfie
Ich kann deine Traurigkeit verstehen. Das tut mir sehr leid. Ich bin deswegen auch oft traurig. Werde noch mal zu meinem HA gehen und fragen, ob man da noch andere Untersuchungen machen kann. Bei dir würde ja schon viel gemacht. Das ist toll. Hast du mal den Link angeschaut von Angor?

14.05.2020 16:14 • #9


Zitat von Elfie:
Ich kann deine Traurigkeit verstehen. Das tut mir sehr leid. Ich bin deswegen auch oft traurig. Werde noch mal zu meinem HA gehen und fragen, ob man da noch andere Untersuchungen machen kann. Bei dir würde ja schon viel gemacht. Das ist toll. Hast du mal den Link angeschaut von Angor?

Ja werde am Montag zur meiner hausärtzin gehen und das mal mit der absprechen .
Ja hab den Link mal nach geschaut könnte etwas dran sein aber werde das mal ab klären.
Und das mit dein globusgefühl wird bald weg sein hatte das ja auch und würde bekloppt war auch deswegen im Krankenhaus Ultraschall am Hals hatten die gemacht aber war nichts zu sehen ich kenne das und kann dich echt verstehen . Man wird immer bekloppter weil das alles nicht weg geht ich hänge seit 7 Monaten mit meiner schweren Atmung und keiner kann mir helfen

14.05.2020 17:14 • #10


Elfie
Zitat von Mucka35:
Ja werde am Montag zur meiner hausärtzin gehen und das mal mit der absprechen .Ja hab den Link mal nach geschaut könnte etwas dran sein aber werde das mal ab klären. Und das mit dein globusgefühl wird bald weg sein hatte das ja auch und würde bekloppt war auch deswegen im Krankenhaus Ultraschall am Hals hatten die gemacht aber war nichts zu sehen ich kenne das und kann dich echt verstehen . Man wird immer bekloppter weil das alles nicht weg geht ich hänge seit 7 Monaten mit meiner schweren Atmung und keiner kann mir helfen


Das tut mir so leid für dich. Kannst du dich gar nicht davon ablenken? Bist du allein?

14.05.2020 17:23 • #11


Zitat von Elfie:
Das tut mir so leid für dich. Kannst du dich gar nicht davon ablenken? Bist du allein?

Ich bin nicht alleine 2 Kinder und mein Partner aber jegliche Ablenkung hilft nichts leider konnte letztes Jahr nicht mal im Urlaub das ist eine Woche vor dem Urlaub passiert kam plötzlich naja och hoffe das es eines Tages einfach weg ist was ich auch für dich hoffe man will einfach normal wieder leben können

14.05.2020 17:31 • #12


Elfie
Ich habe auch 2 Kinder, aber keinen Partner.
Das mit deinem Urlaub ist wirklich nicht schön. Da kann man mal sehen, wie uns das alles im Griff hat.Und es beruhigt dich auch kein bisschen, obwohl du so viele Untersuchung hast?

14.05.2020 18:37 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann