Pfeil rechts
3

B
Hallo ihr Lieben,

Seit 3 Wochen weiß ich das ich Schwanger bin und es ist ein absolutes Wunschkind.

Allerdings leide ich seitdem fast täglich unter entweder Depressiven Schüben, starken Ängsten bis fast zur Panik oder aber an Zweifel das es jemals besser wird.
Auch das ich denke ich drehe jeden Moment durch.


Vor der Schwangerschaft hatte ich das ganze nur während der Periode und hatte die Hoffnung das es mit der Schwangerschaft besser wird, aber leider ist es nicht so.
Ich war beim Endokrinologen und dieser meinte es wäre im 1. Trimester so schlimm, da die Hormone verrückt spielen.

Hat jemand die selbe Erfahrung und ist es bei jemanden besser geworden ?

Was habt ihr dagegen getan oder aber eingenommen ? Egal ob pflanzlich oder nicht.

Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen.

16.09.2022 19:40 • 17.09.2022 #1


10 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von BeIimi:
Hallo ihr Lieben, Seit 3 Wochen weiß ich das ich Schwanger bin und es ist ein absolutes Wunschkind. Allerdings leide ich seitdem fast täglich unter ...

Hej
ich bin aktuell selbst schwanger in der 15ssw und hatte auch im ersten Trimester Probleme mit depressiven Verstimmungen obwohl ich ein anti depressiva (sertralin 75mg) nehme.
nach der 13ten Woche hat es schlagartig aufgehört und mir geht es psychisch so gut wie seit Jahren nicht mehr
hast du schon eine Hebamme ?denn die kann dir auch ein sehr guter Gesprächspartner bezüglich Ängsten sein

16.09.2022 21:02 • x 1 #2


A


Schwanger und verstärkte Ängste ?

x 3


B
@Lottaluft hey danke für deine Rückmeldung. Das macht Hoffnung.

Ich soll auch ein Anti depressiva dafür nehmen, aber wollte auch erstmal abwarten ob es nach dem 1. Trimester nicht aufhört.

Wie lange nimmst du das Sertralin ?

16.09.2022 22:08 • #3


Hummelchen70
Guten Morgen,
Bei mir war es am Anfang der Schwangerschaft auch ganz schlimm mit Gefühlsschwankungen. Aber nach dem 3. Monat ging es mir hervorragend und besser als je zuvor.
Gib deinem Körper die Zeit der Umstellung und ich wünsche dir alles Gute für dich und dein Baby.
LG die Hummel

17.09.2022 07:54 • x 1 #4


DieSonne
Guten Morgen @belimi
Dein Arzt hat sicher Recht. Dein Körper leistet gerade Schwerstarbeit. Versprüht Hormone, die du vorher gar nicht gebraucht hast. Da ist es wirklich normal, dass es sich auf deine Stimmung auswirkt aber es wird auf jeden Fall wieder besser.

Vermutlich wirst du allerdings das Selbe nochmal durchmachen, sobald dein Baby auf der Welt ist. Auch das ist völlig normal. Hormone halt .

Was Mittel zum einnehmen betrifft, solltest du besser deinen Arzt fragen. Ich durfte Mirthazapin auch weiter nehmen. Ich weiß aber nicht, wie es ist mit irgendwas anzufangen. Auch können die ein oder andere Pflanzlichen Präparate nicht so gut fürs Baby sein. Da lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt.

Ich wünsche dir und auch @Lottaluft weiterhin alles Gute.

17.09.2022 08:40 • x 1 #5


Lottaluft
Zitat von BeIimi:
@Lottaluft hey danke für deine Rückmeldung. Das macht Hoffnung. Ich soll auch ein Anti depressiva dafür nehmen, aber wollte auch erstmal abwarten ...

Ich nehme das sertralin seit Januar

17.09.2022 09:00 • #6


B
@Hummelchen70 danke für deine Antwort.
Hast du irgendwas eingenommen?
Habe manchmal Angst das es nie wieder aufhört.
Hab noch eine kleine Tochter um die ich mich kümmern muss und natürlich will, aber immer so im Geist abwesend zu sein ist schon schwer.


@DieSonne
Danke auch für deine Antwort.
ja ich gebe mir die Zeit, hoffe auch das es wirklich nach dem 1. Trimester aufhört ich habe nach der 1.Geburt von meiner Tochter die Probleme während der Periode bekommen und jetzt sind sie dauerhaft in der Schwangerschaft da. Nach der jetzigen Schwangerschaft, gehe ich auch direkt wieder zum Endokrinologen und wir erforschen weiter. Nur jetzt kann er halt nichts tun.
Ich dürfte Sertralin beginnen, aber würde gerne erstmal abwarten was mein Körper ab dem 2. Trimester macht.

@Lottaluft

hast du’s direkt gut vertragen ?

17.09.2022 12:07 • #7


Lottaluft
Zitat von BeIimi:
@Hummelchen70 danke für deine Antwort. Hast du irgendwas eingenommen? Habe manchmal Angst das es nie wieder aufhört. Hab noch eine kleine ...

Ja aber ich war kurze Zeit auf 100mg eingestellt das war für mich ein kleines bisschen zu viel und mit den 75mg läuft alles super

17.09.2022 13:22 • #8


B
@Lottaluft Wie schnell hat es gewirkt ? Ich sollte wenn erstmal mit 25 mg beginnen

17.09.2022 16:48 • #9


DieSonne
Ich weiß nicht. Ich bin kein Arzt und ich weiß, dass es mir nicht zusteht etwas zu sagen. Zudem kann ich echt nicht beurteilen, wie schlecht es dir im Moment geht.

Aber ich würde mir genau überlegen wärend einer Ss mit einem Antidepressiva zu beginnen.

Wenn man vorher schon gut eingestellt war und sich das Medikament mit Ss verträgt, sehe ich das lockerer. Habe ich ja auch gemacht.

Echt schwer, weil wenn es dir schlecht geht, geht es dem Kind ja auch nicht gut.

17.09.2022 18:58 • #10


Lottaluft
Zitat von BeIimi:
@Lottaluft Wie schnell hat es gewirkt ? Ich sollte wenn erstmal mit 25 mg beginnen

Glaube so nach einem Monat

17.09.2022 20:29 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann