Pfeil rechts
4

C
Huhu
Wie lange kann eine Panikattacje am Stück dauern?
Kann sie den ganzen Tag einen begleiten?
Es wurde 24 h EKG ausgelesen als in Ordnung.
Es sind aber höllische Schmerzen in der Brust,habe das Gefühl ich falle in Ohnmacht( würde si beschrieben von meinem Sohn)
Ich kann nix machen,habt ihr ein Rat für mich. Er sagt er kann schwer Luft holen und die Schmerzen sind Dauerhaft?

10.12.2021 17:50 • 14.12.2021 #1


20 Antworten ↓


Burgenland
Notarzt anrufen lieber einmal zu viel als zu wenig

10.12.2021 17:52 • #2


A


Schmerzen in der Brust, ist das auch eine Panikattacke?

x 3


C
Zitat von Burgenland:
Notarzt anrufen lieber einmal zu viel als zu wenig
Er liegt auf der Psychatrie,wird aber nicht ernstgenommen hat er das Gefühl

10.12.2021 17:56 • #3


R
Ich hab das manchmal über Stunden. Eine Panikattacke kann auch mal länger anhalten. Evtl ist es auch eine extreme Anspannung die er hat. Die kann dann in eine Panikattacke kippen. Luftnot habe ich auch oft lange.

Er soll sich auf den Boden legen und Atemübungen machen. Oder etwas dass ihn beruhigt.

10.12.2021 17:57 • x 1 #4


Sonja77
Zitat von Chrissi1928:
Er liegt auf der Psychatrie,wird aber nicht ernstgenommen hat er das Gefühl

Er hat dieses Gefühl nur weil er nicht glaubt das er körperlich gesund ist

glaub mir auf der Psychiatrie wird gut auf ihn aufgepasst

10.12.2021 18:01 • x 1 #5


Schlaflose
Zitat von Chrissi1928:
Wie lange kann eine Panikattacje am Stück dauern?
Kann sie den ganzen Tag einen begleiten?

Nein, eine richtige Panikattacke kann nicht mehr als 20-30 Minuten am Stück dauern. Die Steesshormone, die die Attacke verursachen verbrauchen sich in dieser Zeit und die Attacke flaut ab. Der Körper braucht einige Zeit, um die Hormone neu zu bilden.

11.12.2021 06:37 • #6


C
Zitat von Schlaflose:
Nein, eine richtige Panikattacke kann nicht mehr als 20-30 Minuten am Stück dauern. Die Steesshormone, die die Attacke verursachen ...

Danke für deine Antwort. Aber was hat er denn? Er hat ständig Schwindel auch im liegen dort und ist schwach und ständig Angst das er keine Luft bekommt oder das Herz weniger schlägt..ichcwerd noch verrückt, er liegt auf der Psychatrie..hab Angst dass er nach hause will und das auf eigene Verantwortung..wie kann ich ihn ablenken von zu hause aus? Auf Station darf ich nicht wegen Corona...

11.12.2021 09:21 • #7


Schlaflose
Warum ist er auf der Psychiatrie? Die Smptome wie Schwindel und Schwäche können von Medikamenten kommen, die er dort bekommt.

11.12.2021 09:28 • #8


E
Zitat von Chrissi1928:
Er hat ständig Schwindel auch im liegen dort und ist schwach und ständig Angst das er keine Luft bekommt oder das Herz weniger schlägt.


Das war du oder er da beschreibt sind ja keine Symptome einer akuten Panikattake, sondern viel mehr typische Angstsymptome. Die können natürlich ständig da sein. Eine Panikattake hält wie gesagt nicht sehr lange an Angstsymptome können aber permanent da sein und sich natürlich auch in körperlichen Beschwerden wie z. B. Schmerz äußern. Vielleicht hat er auch durch die permanente körperliche Anspannung inzwischen einfach heftige Verspannungen oder sich irgendwas eingeklemmt das kann natürlich auch schmerzen machen.

11.12.2021 09:40 • #9


l80lAdMiN
Guten Tag,
Das was dein Sohn hat kenne ich sehr gut.
Bin 40 Jahre alt und habe täglich sowas.
Und dies seit 20 Jahren schon.
Er ist dort sehr gut aufgehoben, mein Tipp er sollte Versuchen dort zu bleiben . Die werden sich schon gut um ihn kümmern.
Gute Besserung an deinen Sohn

LG
Damian

11.12.2021 09:46 • #10


C
Zitat von Schlaflose:
Warum ist er auf der Psychiatrie? Die Smptome wie Schwindel und Schwäche können von Medikamenten kommen, die er dort bekommt.

Er hatte zu Hause schon Ängste keine Luft mehr zu bekommen,oder sein Herz schlägt nicht mehr,Atemnot.. alles strengte ihn an..sogar spazieren gehen. Er hatte vorher viel gespielt und die Nacht zu. TAG gemacht,abends aufgestanden und wieder durch gemacht..fast nix gegessen...war mit ih. 4 mal auf der Rettungsstelle..kann es sein das kanabiszüge im ganze. 4 der Auslöser war?

11.12.2021 09:48 • #11


C
Zitat von l80lAdMiN:
Guten Tag, Das was dein Sohn hat kenne ich sehr gut. Bin 40 Jahre alt und habe täglich sowas. Und dies seit 20 Jahren schon. Er ist dort sehr gut ...

Danke,seit 20 Jahren? Wie hat das angefangen? Ich hab da leider nic mehr mit zu entscheiden er ist erwachsen,wohnt aber bei mir.

11.12.2021 09:50 • #12


C
Zitat von Schlaflose:
Warum ist er auf der Psychiatrie? Die Smptome wie Schwindel und Schwäche können von Medikamenten kommen, die er dort bekommt.

Er hatte zu Hause schon Ängste keine Luft mehr zu bekommen,oder sein Herz schlägt nicht mehr,Atemnot.. alles strengte ihn an..sogar spazieren gehen. Er hatte vorher viel gespielt und die Nacht zu. TAG gemacht,abends aufgestanden und wieder durch gemacht..fast nix gegessen...war mit ih. 4 mal auf der Rettungsstelle..kann es sein das kanabiszüge im ganze. 4 der Auslöser war?

11.12.2021 09:58 • #13


l80lAdMiN
Zitat von Chrissi1928:
Danke,seit 20 Jahren? Wie hat das angefangen? Ich hab da leider nic mehr mit zu entscheiden er ist erwachsen,wohnt aber bei mir.

Es hat mit ca. 20 Jahren bei mir Angefangen. Ich habe Panikattacken gehabt es ging mir schlecht und habe mir keine Hilfe geholt. Und so gingen die Jahre und es wurde alles Schlimmer. Jetzt stecke ich fest und habe täglich rund um die Uhr körperliche Symptome. Dein Sohn ist Jung er soll unbedingt dran bleiben. Will nicht Klugsch.r sein, aber Hauptsache er macht nicht die Fehler wie ich depp.
Achso Grund für meine körperlichen Symptome? Ja keine Ahnung ich weiß es nicht bis heute.
Für mich ist es so das die körperlichen Symptome Panikattacken auslösen.
Naja ich drücke deinem Sohnemann die Daumen.

11.12.2021 11:02 • #14


l80lAdMiN
Zitat von Chrissi1928:
Er hatte zu Hause schon Ängste keine Luft mehr zu bekommen,oder sein Herz schlägt nicht mehr,Atemnot.. alles strengte ihn an..sogar spazieren ...

Achso er Konsumiert Canna.? Ganz ehrlich na sicher kann es sowas auslösen . Ist ja kein medizinisches Canna.. Somit weiß man nicht wie rein das Zeug ist.
Canna. wirkt auf die Psyche und Schmerzzentrum.

11.12.2021 11:04 • #15


l80lAdMiN
Zitat von Chrissi1928:
Er hatte zu Hause schon Ängste keine Luft mehr zu bekommen,oder sein Herz schlägt nicht mehr,Atemnot.. alles strengte ihn an..sogar spazieren ...

So wie es aussieht hat er kein Gesunden Lebenstil. Bitte nicht Böse verstehen . Aber Canna. konsumieren, sowie keine geregelten Zeiten. Darf man fragen was dein Sohn macht Schule, Studium, Arbeiten.?

11.12.2021 11:06 • #16


Schlaflose
Hier ist noch so ein Fall. Oder ist er es gar selbst?

agoraphobie-panikattacken-f4/ich-mache-mir-sorgen-um-mein-herz-t111775.html

11.12.2021 11:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Icefalki
@Chrissi1928 , unterstütze deinen Sohn, dass er in der Psychiatrie bleibt und deren Möglichkeiten voll ausschöpft, die die bieten können.

Wir alle verzweifeln an den Symtomen, die zu den Ängsten, den Depressionen dazugehören und je nach Schwere der Erkrankung verzweifelt man beinahe.

Aber da heisst es durchhalten, wenn man Veränderungen möchte. Ob man dann Medis durchprobieren muss, oder stationär oder weiss der Kuckuck für Anstrengungen auf sich nehmen muss, Tatsache bleibt, ist kein Spaziergang und kein Zuckerlecken.

Du kannst ihn nur unterstützen, dass er das durchhält. Immer daran erinnern, ob er sein Leben wieder haben möchte, oder eben nicht. Und wenn ja, muss er Zähne zusammenbeißen und den Weg gehen wollen.

11.12.2021 11:47 • x 1 #18


C
Zitat von Icefalki:
@Chrissi1928 , unterstütze deinen Sohn, dass er in der Psychiatrie bleibt und deren Möglichkeiten voll ausschöpft, die die bieten können. Wir ...

Danke,recht hast du,besinnlichen 3. Advent

12.12.2021 10:37 • x 1 #19


C
Zitat von l80lAdMiN:
Es hat mit ca. 20 Jahren bei mir Angefangen. Ich habe Panikattacken gehabt es ging mir schlecht und habe mir keine Hilfe geholt. Und so gingen die ...

Danke für deine Antwort,lieb von dir

12.12.2021 11:26 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann