Pfeil rechts
6

Lukia
Hallo zusammen,

Kennt das jemand von euch, heftige Schmerzen im unteren Rücken und in der Leiste? Das in der Leiste zieht bis in den Oberschenkel.
Ich kann meinen linken Fuß gar nicht mehr heben beim laufen, es zieht wie verrückt in die Leiste rein dann. Ist das die Leiste? Sobald ich den Fuß hochhebe, sieht es richtig übel, wenn ich aber ihn auf die Seite stecke ist nichts. Dann geht es wieder einige Schritte, und aus dem Nichts fährt es mir an dieser Stelle wieder rein.
Ich hatte noch nie so einen Schmerz in der Leiste.
Ich hatte das am Anfang der Woche schon einmal, dann war es jetzt vier Tage weg. Heute Abend habe ich es plötzlich wieder bekommen.

Ich bin relativ sportlich, mache jeden Abend Sport, Ausdauertraining, Gymnastik, Fitness. Ich bewege mich sehr viel.

Habe ein Kind mit fast 14 kg, das viel getragen werden will und muss.
Und ab und zu muss ich auch den vollgepackten Kinderwagen nach dem einkaufen den Berg hoch schieben

Könnten Sie Schmerzen vom tragen und vom Kinderwagen schieben sein?

Oder ist das eher was eingeklemmtes?

Kann mir jemand irgendwelche Tipps geben, was ich dagegen tun kann? Schmerztabletten sind für mich keine Option, da ich die nächsten sechs Monate auf Schmerztabletten verzichten muss.

Voltaren Creme würde ja gehen oder? Die schlägt nicht auf den Magen, richtig? Ich frag nur - sicher ist sicher

Hab keine Angst das es was schlimmes ist, ich hoffe einfach nur auf ein paar Tipps und Erfahrungen.
Hatte nie Rückenschmerzen

14.10.2023 18:59 • 15.10.2023 #1


18 Antworten ↓


Kater-Findus
Hallo.

Hast Du nur diese Rückenschmerzen oder noch andere Symptome?
Übelkeit, erbrechen, Müdigkeit, Bauchschmerzen oder Probleme beim auf Toilette gehen?

Gute Besserung

14.10.2023 19:09 • x 1 #2


A


Schmerzen im unteren Rücken und in der Leiste

x 3


A
Klingt nach Bandscheibenvorfall. Ab zum Orthopäden. Der kann Dir helfen. Schwere Sachen tragen vermeiden.

14.10.2023 19:22 • #3


Lukia
@Glitzereule Nein sonst ist alles gut.
Warum? Könnte es sonst was schlimmes sein?

14.10.2023 19:40 • #4


Lukia
@Allessch Ohje, und das zieht dann wegen dem Rücken so in die Leiste? Ist echt ziemlich heftiges Gefühl und ziemlich eklig wenn der Schmerz kommt

14.10.2023 19:41 • #5


F
Gleiche Symptome hatte ich auch. Leistenschmerzen und Fußheberschwäche. Bei mir wars ein Bandscheibenvorfall, der operiert werden musste. Geh damit zügig zum Arzt, damit der Nerv nicht weiter Schaden nimmt. Alles Gute

14.10.2023 19:42 • x 1 #6


Lukia
@Allessch ich hab jetzt mit allen möglichen Gymnastiktipps gerechnet, aber nicht dass ich einen Bandscheibenvorfall habe vielleicht.
Hab jetzt tatsächlich auch noch Doktor Google gefragt, und er sagt auch, Bandscheibenvorfall. Oh Gott macht mir jetzt tatsächlich ein wenig Angst.

Ist sowas schlimm? Wie geht es von alleine weg oder nur wenn ich zum Arzt gehe

Von was hab ich das jetzt so plötzlich bekommen? Oder ist das ein schleichender Prozess?

Wie gesagt, ich trage mein Kind jeden Tag viel, und mittlerweile ist er auch richtig schwer

14.10.2023 19:44 • #7


Lukia
@frauausgold oh Gott, vielen Dank.

Es ist im unteren Rücken, man kann eigentlich sagen, direkt über den Popo, und ist eine handbreit. Also genau dort sitzt der Schmerz.

Und mein linker Fuß tut höllisch weh, wenn ich ihn hochhebe. Also bei ihm ganz normale laufen, tut es richtig weh.

Wenn ich meinen Fuß über den Boden ziehe und nicht wirklich anhebe, habe ich keinen Schmerz. Ich bin gerade mit meinem Kind noch auf dem Boden gesessen zum spielen, und der Schmerz war richtig heftig, als ich auf dem Boden gesessen bin, wie man halt so auf dem Boden beim Spielen sitzt.

Das erste Mal hatte ich den Schmerz glaube ich am Mittwoch. Das war dann die letzten drei Tage besser und jetzt kam es richtig heftig aus dem Nichts zurück. War heute Mittag noch unterwegs. Hatte nur leichte Rückenschmerzen und jetzt so schlimm.

14.10.2023 19:46 • #8


Lukia
Ich merke gerade, wie ich eine Panikattacke bekomme, weil es wahrscheinlich ein Bandscheibenvorfall ist. Ich gehe überhaupt nicht gerne zu Ärzten oder ins Krankenhaus.
Ich hab Angst, dass es jetzt was schlimmes ist.

Eigentlich hab ich immer nur Angst vor Krebs, und bin auch nicht so Mega ängstlich im Leben.
Aber Bandscheibenvorfall macht mir Angst.
Muss mir sowas Angst machen? Oder ist es vergleichsweise harmlos?
Was passiert, wenn ich nicht zum Arzt gehe und hoffe, es wird besser.

Naja, besser Bandscheibenvorfall als wieder Angst vor Krebs

14.10.2023 19:49 • #9


A
Zitat von Lukia:
@Allessch Ohje, und das zieht dann wegen dem Rücken so in die Leiste? Ist echt ziemlich heftiges Gefühl und ziemlich eklig wenn der Schmerz kommt

Vom Rücken aus gehen unglaublich viele Nerven in alle möglichen Richtungen ab. Bei so einem eingeklemmten Nerv (bandscheibe drückt drauf) kann das außer Schmerzen auch Lähmungen hervorrufen. Besser Du lässt es behandeln.

Keine Panik. Solange nichts gelähmt ist, lässt sich das gut ohne OP behandeln. Meist mit Spritzen und danach Rückenschule, Mass. o.ä.
Gönn Dir Ruhe und Wärme. Dein Kind kann hoffentlich schon laufen. Sport lass erstmal bleiben und einkauf kann man sich evtl auch bestellen.

14.10.2023 19:49 • #10


A
Nochmal: kein Grund zur Panik!

14.10.2023 19:51 • #11


F
Bitte keine Panik. Es ist nicht lebensbedrohlich, aber du solltest es abklären lassen.
Der Vorfall kann viele Ursachen haben. Verschleiß oder zu schweres Heben, manchmal reicht schon eine doofe Bewegung aus.
Bei mir fühlte sich der Vorfall auch so an, als ob der Fuß gebrochen wäre Weniger Schmerz im Rücken, dafür Leiste und Fuß.
Google mal nach Stufenlagerung und probier das aus. Es entlastet ein wenig.

14.10.2023 19:51 • x 1 #12


Kater-Findus
@Lukia sonst hätte ich auf Nierenbecken Entzündung getippt.
Aber wenn Du sonst keine Probleme hast, is es was anderes.

14.10.2023 19:54 • x 1 #13


A
Es ist nur selten eine Op notwendig. Ich konnte nicht mal mehr laufen und wurde trotzdem nicht operiert.

14.10.2023 19:54 • x 1 #14


A
Zitat von frauausgold:
Bitte keine Panik. Es ist nicht lebensbedrohlich, aber du solltest es abklären lassen. Der Vorfall kann viele Ursachen haben. Verschleiß oder zu schweres Heben, manchmal reicht schon eine doofe Bewegung aus. Bei mir fühlte sich der Vorfall auch so an, als ob der Fuß gebrochen wäre Weniger Schmerz im Rücken, ...

gute Idee mit der Stufenlagerung. Hat mir auch geholfen

14.10.2023 19:55 • #15


Lukia
Super, vielen Dank, dass ihr mir auch gleich meine Panik genommen habt.
Ich werde am Montag auf jeden Fall beim Arzt anrufen.

Ja, das Kind kann schon laufen, aber wie es halt so ist, mit zwei Jahren wird es leider auch noch viel getragen. Dann immer das hoch und runter heben. Zudem haben wir 60 Treppen zum Haus zum laufen, das Kind kann noch keine Treppen runter laufen. D.h. es wird auch noch dreimal am Tag 60 Treppen runter gelaufen. Wir wohnen an einem Hang und ich gehe relativ viel mit dem Kinderwagen einkaufen, d.h. ich schieb das schwere Teil den Berg hoch. Wir wohnen im Schwarzwald.

Also passt alles mit dem Symptomen zu einem Bandscheibenvorfall. Habe gelesen durch schweres schieben und durch tragen oder heben von schweren Sachen wird sowas verursacht.

Mein Arzt ist zum Glück Spezialist in dem Bereich und dort bin ich sehr gut aufgehoben.

Ich frag mich nur, wenn die Schmerzen wieder weg sind. Am Montag, soll ich trotzdem zum Arzt? Ich finde es manchmal beim Arzt dann so schwer einen Schmerz zu beschreiben oder die verschiedene Tests bei ihm durchzuführen, wenn der Schmerz nicht mehr da ist. Wisst ihr, was ich meine?

14.10.2023 19:58 • #16


Catharina
Hast du nur Schmerzen oder kannst du den Fuß nicht hochheben wegen einer Schwäche der Muskulatur?
Stufenbettlagerung und Wärme sind immer gut!

14.10.2023 20:04 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

A
Klingt zwar blöd, aber zur Zeit vermutlich das Beste. Kind an die Leine, damit es auf der Treppe nicht hinfällt. Klettern macht ihm/ihr betsimmt Spaß. Ist dein Arzt gut, gibt er Dir zudem ein Rezept für eine Haushaltshilfe.
Selbst wenn Du Montag zufälligerweise Beschwerdefrei bist, kann es am Dienstag wieder weh tun. Checken lassen solltest Du es, damit Du weißt, wie Du Dich verhalten musst.

Schmerz beschreiben, so wie hier

Ergänzung: es heißt Kinderschutzgurt.

14.10.2023 20:06 • #18


Schlaflose
Genau das habe ich seit ein paar Tagen links. Das ist der Ischiasnerv, der zickt. Kann durch einen Bandscheibenvorfall kommen, aber öfter durch Verspannung des Piriformismuskels, der den Ischiasnerv einklemmt. Das ist bei mir der Fall. Ich kann den dicken Knubbel sogar fühlen. Ich hatte das vor 12 Jshren schon einmal so schlimm rechts. Ich nehme seit ein paar Tagen Diclo und mache Dehnübungen, die speziell dafür sind ( kannst ja mal googeln). Kann leider Wochen oder Monate dauern, bis sich das bessert.

15.10.2023 06:24 • x 1 #19


A


x 4





Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann