Pfeil rechts
70

kopfloseshuhn
Hallo Gerd. Ich bin nicht sicher. meinst du die großen vom huhn oder auch mich?
bei uns ist es kalt und kein bisschen sonne. eher so doofe nasse tropfen . wir sind auch alleine zu hause und die großen müssen putzen wollen. aber jetzt wollte ich dir schnell schreiben.
Mir geht es so gemischt. alleine sein ist doof und manchmal langweilig. ist dir auch langweilig?
F.
Sonst hören wir Musik um mal wieder was zu fühlen auch wenns weh tut.
Zitat aus dem Song des Tages Stummkult: bleib still! / das ist mein Schmerz
Ich wünschte dass wir endlich bald einen Aufnahmetermin für die Reha (stationäre Traumatherapie) bekommen. Aber das ist wohl eher alles in unserem Tagebuch besser aufgehoben.

28.06.2017 11:01 • #61


Rockinger
Zitat von kopfloseshuhn:
Hallo Rockinger. danke das ist lieb das du schreibst.meinst du wirklich das das immer vorbei geht und nicht so schlimm ist wenn man da einen kramf hat? wenn man so was in bein hat kann man hüpfen und das hilft aber damit kann man ja nicht hüpfen. meinst du man kann das immer noch schlucken oder ausspucken wenn da in der zunge so ein kramf ist? oh krampf, ja? so ist richtig.
von den normalen menschen redet oft keiner mit mir weil die nicht glauben das kinder in so einem alten körper sein können oder weil sie das gruselig finden. aber du hast ja geschrieben. das ist nett. danke sehr. F.


Warum soll das gruselig sein? Du bist wer du bist und das ist gut so...

Einen Wadenkrampf kannst du ja auch etwas massieren, das geht mit der Zunge auch... bisschen mit dem Finger vorn massieren. Nur nicht so weit hinten, damit du nicht würgen musst.
Vielleicht mit einem Eiswürfel? Kältereiz kann vielleicht helfen.

Ausspucken geht immer... Schlucken würde ich bei einem Krampf nicht versuchen, weil du durch die Anstrengung vielleicht noch mehr verkrampfst. Abwarten, kurz entspannen und dann weiter essen.

Hab keine Angst... es wird wieder besser.

28.06.2017 11:03 • x 1 #62



Schluckreflex fehlt essen bleibt stecken

x 3


Gerd1965
Dann einen angenehmen Tag noch

28.06.2017 11:06 • x 1 #63


kopfloseshuhn
huhu. oh Gerd. Schon fertig mit schreiben? du hast ja gar nicht geantwortet.
Hallo Rockinger. Ja ich bin ja tapfer. ich gebe mir mühe. früher hab ich nie angst gehabt. nicht so wie die anderen kinder. ich hab keinen grund gehabt. aber jetzt habe ich öfters mal angst. und die anderen kinder sind irgendwie weg. da bin ich ganz alleine.
früher habe ich auch mit anderen die auch kinder drinnen haben in so einem chat geschrieben. aber die sind auch alle weg. haben jetzt wieder arbeit. nicht die kinder sondern die großen. oder sind keine freunde mehr oder so. das ist ganz schön schade.
F.

28.06.2017 11:25 • #64


Hallo Huhn,

aber dein Kind ist bei dir geblieben wie es scheint. Passt ihr denn gut aufeinander auf ? Was sagt denn die Kleine dazu wie es der Grossen grade geht ?

28.06.2017 11:29 • #65


Gerd1965
Bin mit dem Auto unterwegs, muss zur Physiotherapie.
Bis später

28.06.2017 11:32 • x 1 #66


kopfloseshuhn
Hallo Gerd. Tschuldigung. dann fahr mal schön.
Hallo Emelieerdbeer. das verstehe ich nicht so ganz. mein kind? unser kind? ich? eines von ganz vielen. aber die anderen sind alle weg. schon ganz lange. also so wie in nem dunkeln zimmer und die finden den ausgang nicht und wir finden das zimmer nicht. ist vollkomplizirt. darum gehen wir bald zu der guten therapiefrau. die ist lieb.
wir passen schon ganz gut aufeinander auf. darum darf ich jetzt auch alleine schreiben. ich glaub das nämlich nicht immer alles was die großen von uns sagen. da möchte ich manchmal andere leute auch fragen.
den großen geht es auch nicht so gut. gar nicht so gut. aber ich weiß nicht so genau warum und die sagen ich muss das nicht alles wissen weil ich ja noch ein kind bin. sihste. ich glaube da passen die auch auf mich auf.
jetzt müssen wir schon wieder mittag essen. doof. schokolade darf ich auch nicht mehr essen weil wir dann jucken müssen ganz doll. auch doof.

28.06.2017 12:10 • #67


Ohje, das ist ja gemein, dass es von Schokolade juckt.
Was gibt es denn leckeres zum Mittag ? Etwas das du gerne magst ?
Was sagen denn du Großen von euch? Magst du mir das verraten ?

28.06.2017 12:22 • x 1 #68


kopfloseshuhn
Was sagen wir wozu emilie? Sorry komm grad nicht mit.

28.06.2017 12:38 • #69


Ach sorry, ich bin momentan etwas durcheinander. Vergiss einfach was ich geschrieben habe.

Was gibt es denn zum Mittag ? Bei mir gab es bloss Salat und Kuchen zum Nachtisch.

28.06.2017 12:48 • #70


Rockinger
Jemanden lieb zu haben führt dazu das man ihn schützen will und lieb haben dich die Großen ja sehr. Da verstehen die manchmal nicht, das Du es trotzdem mitbekommst wenn es Ihnen nicht gut geht. Und das es Dir dann natürlich Angst macht, weil Dunicht weißt warum. Dann ist es gut, das du jemand anderen fragst. Etwas Angst zu haben ist auch nicht schlimm, sie bewahrt uns ja vor vielen was uns nicht gut tut. Und wenn wir uns tapfer unserer Angst stellen, wird sie immer kleiner und kleiner.

28.06.2017 13:01 • x 1 #71


kopfloseshuhn
Emelieerbeer (so viele e`s ich muss immer aufpassen :-9 )
Wir hatten jetzt Knäckebrot mit Käse und Gurke wie fast immer zum Mittag.
lecker ist das bisschen, was wir vertragen seit der chronischen Urtikaria (und deswegen Histaminempfindlichkeit) nicht mehr. Nach 2 jahren kommt einem das alles zu den Ohren wieder raus.

Hey Rocky.
In den letzten Monaten ist es eher so, dass die Angst wie ein fettes Gespenst durch das ganze System zieht.
Es ist schon ein bisschen anders als bei Leuten die (oh das klingt jetzt gemein, ist es aber nicht gemeint) normale neurotische Ängste haben. Aber ich weiß nicht, wie ich das erklären soll.
Am ehesten ist es einfach so, dass wir jahrzehnte nichts als Angst kannten. Und aufgrund dessen, dass die Traumatisierungen so früh begonnen haben, wir kein Urvertrauen haben weder nach Außen noch in den Körper. Weil alles so früh angefangen hat, dass es keine trennung gab dazwischen.
Wir hatten schon bessere Phasen und es wird irgendwann auch wieder eine bessere geben. Aber derzeit sind wir durch und durch getriggert und jede Angst tickt die nächste an und ein paar fiese Erinnerungen gleich mit.
Und dann führt das mistige Shclucken eben auch dazu, dass man wieder hineinfällt in das alte Loch aus ersticken und so weiter.
Incl. netter kleiner Flash backs von Dingen im Mund, die in keinen Kindermund reingehören. Ja äh so. Möglichst subtil beschrieben.

28.06.2017 13:12 • #72


Rockinger
Zitat von kopfloseshuhn:
Es ist schon ein bisschen anders als bei Leuten die (oh das klingt jetzt gemein, ist es aber nicht gemeint) normale neurotische Ängste haben.


Ich fasse das nicht als gemein auf und es ist mir ja auch klar, das deine Ängste und meine Ängste von unterschiedlichen Planeten stammen. Aber die Physik dahinter ist die gleiche

Und wenn deine Kleine - die bisher keine Angst kannte - plötzlich ängstlich ist, versuch ich sie auch so zu beruhigen, wie ich es mit jedem anderen Kind mit Angst auch machen würde. Hoffe es ist okay und wenn nicht, darfst du mir gern Ratschläge geben

Und wenn Du wieder da bist... hast Du wegen Zungenkrampf mal mit einem Neurologen geredet? Manchmal kann so etwas auch durch Antihistaminika ausgelöst werden, die wirst da ja sicher nehmen?

28.06.2017 13:33 • x 1 #73


kopfloseshuhn
Zitat:
Und wenn deine Kleine - die bisher keine Angst kannte - plötzlich ängstlich ist, versuch ich sie auch so zu beruhigen, wie ich es mit jedem anderen Kind mit Angst auch machen würde. Hoffe es ist okay und wenn nicht, darfst du mir gern Ratschläge geben

Absolut richtig und gut gemacht. Das war super!

Zitat:
Und wenn Du wieder da bist... hast Du wegen Zungenkrampf mal mit einem Neurologen geredet? Manchmal kann so etwas auch durch Antihistaminika ausgelöst werden, die wirst da ja sicher nehmen?

Nein hab ich nicht. das war jetzt einmal. ich nehme kein Antihistaminka. Lieber verzichten als dauerhaft Medis.
ich schätze, das kommt wenn man eh total verkrampft isst und das Essen immer wieder hin und her schiebt bevor man endlich schluckt.

Ich denk mir da eigetnlich jetzt erstmal nichts schlimmes bei und nehm mal ein bisschen Magnesium. War halt nur etwas...ähm...eklig....

28.06.2017 15:14 • x 1 #74


kopfloseshuhn
Ich kann jetzt das gefühl beschreiben.
Vom Kinn an abwärts also unter dem Kinnd entlang bis zum kehlkopf fühlt es sich poermanent so an als mpüsste ich weinen.
Kennt ihr das gefühl? dieser fette heulkos? Wenn sich da alles zusammenkrampft? So fühlt es sich die meiste zeit an.
Aber nach heulen ist mir eigenlich nicht.

29.06.2017 19:22 • #75


Rockinger
Nun, entweder ist einem von Euch zum heulen oder du assozierst diese Anspannung falsch mit weinen, weil jeder Mensch angespannte Muskeln mit etwas verbindet. Ich assoziiere immer eher mit Ärger. Jeder wie er so drauf ist wahrscheinlich.

29.06.2017 20:15 • x 1 #76


kopfloseshuhn
Zitat:
Nun, entweder ist einem von Euch zum heulen

Du hast absolut Recht. Das kann sein.

30.06.2017 10:48 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

kopfloseshuhn
Es ist echt verhext. tagelang geht alles gut und heute....bleibt mir doch glatt der letzte Bissen wieder mehr oder weniger stecken bzw habe mühe ihn zu shclucken. Ist das noch normal?
kann denn das nur mein Kopf sein?

03.07.2017 20:55 • #78


Rockinger
Geht mir doch genauso

03.07.2017 21:35 • #79


kopfloseshuhn
Machtt dich das nicht irre?

04.07.2017 07:38 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann