2

NÄÄ und das ist auch gut so äääätschZungerausstreckt

27.10.2008 10:43 • #21


was darf ich Dir denn sonst noch anbieten?

27.10.2008 10:45 • #22


lieber 1 tasse mutoivationstee lach ich krieg gerade meinen hintern nicht hoch aber gleich muss ja weitergehen,

27.10.2008 11:27 • #23


03.05.2009 12:56 • #24


Hallo Savanah,

ich würde mich jedenfalls nicht so darauf fixieren in dem Sinn, dass die Angst auf keinen Fall zurückkommen darf. Versuch flexibel zu bleiben,
vielleicht hilft es, Dir im voraus zu überlegen, was Du tun würdest, wenn es doch passieren würde. Natürlich wünsch ich Dir, dass alles OK bleibt.

Hast Du Notfallmedikamente?
Und gibt es irgendeinen nachvollziehbaren Grund, warum die Angst dieses Mal so heftig wurde?

Viele Grüße

pc

03.05.2009 15:15 • #25


nee Notfall medikamente habe ich nicht...Welche gibt es denn da??

03.05.2009 17:06 • #26


Tavor, Tafil z.B. Sind zwar nicht für regemäßige Einnahme geeignet, aber manchmal trotzdem unverzichtbar.

pc

03.05.2009 18:17 • #27


Ich komme auch aus Gelsenkirchen.....

lg.Eva

03.05.2009 18:23 • #28


was hat der notarzt eigentlich zu dir gesagt?

lieben gruss kerstin

03.05.2009 19:04 • #29


ja das würd mich auch intressieren

03.05.2009 19:08 • #30


bin aus der nähe hamburgs....wer noch?

03.05.2009 19:17 • #31


der Notarzt hat nur plump gesagt ich solle mich beruhigen und versuchen zu schlafen

03.05.2009 19:51 • #32


naja...er hats bestimmt gut gemeint...gibt auch andere die sicherlich sauer sind umsonst gekommen zu sein...aber ich denke lieber einmal umsonst als wenns zu spät ist ....so gute nacht dann mal...zumindest versuch ich mal früher schlafen zu gehen...

03.05.2009 20:53 • #33


ja, eben

Ich habe etwas über diese Rescue Remedy tropfen gehört, kann mir jemand von euch sagen, ob er damit gute oder schlechte erfahrungen gemacht hat!!?

04.05.2009 08:32 • #34


gute, sind bachblüten. musst probieren ob sie dir helfen, sind natürlich keine totsichere chemiekeule. kann dir nur sagen, dass mich auch schon eine sehr heftige attacke vor dem rechenr erwischt hat. nehme an dass sehr lange pc arbeit so ein bißchen aufs nervensystem geht.
grüße
luch

06.05.2009 15:11 • #35


Das kann gut möglich sein....Ja , eine Chemiekeule will ich auch nicht.....ich probiere sie einfach mal aus!


LG Savanah

08.05.2009 12:49 • #36


du, was du auch noch probieren kannst ist aconitum (homöoph. mittel). das ist erstes mittel der wahl bei einer attacke. einen versuch wert. kannst in apotheke bestellen, manche habens vorrätig.
alles gute!
luchs

08.05.2009 17:48 • #37


01.07.2010 17:20 • #38


Hey

Das was du beschreibst..kenne ich.
Ich leide auch seit vielen Jahren unter Angst/Panik,allerdings fing das Ganze eher schleichend an,bei mir.
Es wurde halt immer schlimmer und nahm immer mehr Raum in meinem Leben ein.
Erstmal finde ich es super,dass dir die Therapie nach so kurzer Zeit bereits etwas brachte.
Wichtig ist natürlich,dass du dir immer klarmachst,dass es nur deine Angst bzw. Panik ist und dir nicht wirklich etwas passieren wird.
Das hilft mir zur Zeit ganz gut ; vor einigen Tagen hatte ich auch eine sehr heftige Panikattacke,und seitdem gings mir auch nicht mehr so "gut" ( im Vegleich zu vorher ) !
Je mehr du dich reinsteigerst,umso länger dauert es..aber dir kann wirklich nichts passieren und ich habe im Laufe der Zeit gemerkt,dass dies eine wichtige Erkenntnis ist,um damit zumindest einigermaßen,umgehen zu können.
Dir wird nichts passieren ; egal,wie sehr dein Herz rast,wie sehr dir schwindelig wird,dir wird nichts passieren.
Dieses Ohnmacht,von der du geschrieben hast...-ich nehme an,dass dies "lediglich" ein Ohnmachtsgefühl war ? Und keine tatsächliche Ohnmacht ?
Im Normalfall passiert dies nicht,während einer Panikattacke,da sich der Körper irgendwann wieder von selbst beruhigt,denn es kann nicht nonstop Adrenalin ausgeschüttet werden.
(Zumindest wurde mir das immer so gesagt,abgesehen von meinem eigenen Wissen ) also wie gesagt,im Normalfall passiert da echt NICHTS ..es fühlt sich halt alles nur so schlimm an.
Hast du auch draussen immer so ein Unwirklichkeitsgefühl,oder Benommenheitsgefühl ?
Oft wird dies auch als eine Art Ohnmachtsgefühl beschrieben.
Das kenne ich von mir selber auch...draussen fühle ich mich immer so,als wäre ich quasi "nicht richtig da"
Was mir zur Zeit auch hilft,ist "richtig" zu atmen,zur Zeit habe ich wahnsinnige Angst,vor Hyperventilationen,da ich vor Kurzem etwas von einem Krampfanfall gehört habe (Hyperventilationssyndrom ) und seitdem habe ich halt diese "Sympthome" z. B. dieses Kribbeln in den Körperteilen und denke dann..."...oh Gott,was ist,wenn ich jetzt anfange zu hyperventilieren..."..oder sowas und dann steigert man sich halt rein,aber auich dann PASSIERT NICHTS. Meine Psychotherapeutin hat mir gesagt,dass ich einmal beim ausatmen pfeifen soll...also quasi so,als würde man pfeifen...und dann atmet man automatisch aus und es hilft.
Die Atmung wird "normal" bzw. ruhiger und es hilft einfach.
Vielleicht hilft es dir ja auch und vorallem musst du dir klarmachen,dass dir nichts passieren wird,all das wird ,-oft auch unbewusst,-durch die eigenen Gedankengänge ausgelöst.
Und selbst wenn man es nicht machen würde,es würde zwar schlimmer,ABER NICHT GEFÄHRLICH WERDEN,es verschwindet mit der Zeit von selbst und vorallem wird dir NICHTS PASSIEREN.
Weißt du...mir fällt das auch oft schwer,es wirklich zu glauben,dass es "nur" die Angst ist,aber man bekommt mit der Zeit einfach ein Gespür dafür.
Versuch dich einmal an die postiven Dinge zu erinnern,vielleicht auch an Momente,-wenn es wieder anfängt,-in denen es dir ähnlich ging und das nichts passiert ist.
Weißt du,wie ich das meine ?
Gut ist,wenn man sich den Situationen aussetzt..das habe ich gemerkt..und es wird nichts passieren.
..und wenn es wieder anfängt,ist es auch hilfreich,wenn man sich ablenkt..körperliche Betätigung ist ganz gut..Bewegung...z.B. einmal um den Block rennen oder so..sich quasi auspowern...wobei das während einer Attacke nicht leicht ist.
Aber egal,was du auch tun würdest,selbst wenn du dich ohne Ende reinsteigern würdest...es wird nichts passieren !!
Es ist enorm unangenehm,aber es passiert nichts !
Wirklich nichts !!

Hast du diese Angst denn ständig..quasi "einfach so" oder mehr in bestimmten Situationen ?


L.G. & alles,alles Gute dir

02.07.2010 11:02 • #39


10.07.2011 21:07 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler