Pfeil rechts

Hallo Leute, ich bin heute fix und fertig ( bin heute früh einigermassen fit und gut gelaunt ins fitness studio gegangen.. ich versuche wenigstens 1-2 mal die Woche Sport zu treiben.. soweit so gut.. Hab 30 Minuten auf dem Crosstrainer geschafft und dachte mir, ok das war jetzt schon mal ganz gut, jetzt geb ich nochmal 10 Minuten richtig Gas.. ok, war dann ziemlich k.o. als ich abgestiegen u hab kurz m Puls gemessen ( mach ich halt seit meiner Panikstörung immer ) Puls war 150 schon hoch dachte ich mir , aber ok hatte ja auch ziemlich action gehabt.. dann hab ich kurz was getrunken und bin dann zu den geräten und wollte da noch etwas weitermachen.. plötzlich überkommt mich eine ganz schlimme schwäche und Übelkeit mit Schwindel.. ich dachte erst ok ruhig bleiben geht gleich vorbei.. aber es wurde immer schlimmmer, herzrasen hatte ich ja ohnehin schon, dann setzte die Panik ein .. ich bin dann erstmal in die Garderobe und hab mich da hingesetzt und dachte ok du kippst jetzt um das war s .. aus und vorbei.. hab überlegt den Trainern bescheid zu sagen bin dann aber erstmal sitzengeblieben.. nach einigen minuten war diess ganz schlimme Gefühl vorbei, also hab ich mich total wackelig und zitterig angezogen und bin raus zu meinem Auto,, hab da ersmal geheult.. der ganze tag ist im Ar., fühl mich total fertig und mess dauernd m puls und hab wieder so n komisches gefühl am herzen.. und trotz meiner Panikstörung frage ich mich immer wieder ob ich noch doch herzkrank bin...? Oh Mann, da ist tagelang mal soweit alles ok und dann sowas.. kennt das jemant direkt nach starker körperlicher Betätigung mit den Panikattacken? Kann mein Körper jetzt nicht mehr unterscheiden? wäre dankber für antworten

31.10.2013 19:29 • 01.11.2013 #1


14 Antworten ↓


Schlaflose
Sowas hatte ich auch ein paarmal, als ich mich beim Joggen zu sehr verausgabt habe. Ich habe normalerweise keine Panikattacken, das ist einfach eine körperliche Reaktion auf die Übertreibung. Ich habe mich dann auch 10-15 Minuten einfach irgendwo hingesetzt und gewartet, bis es vorbei war. Herzkrank bin ich nicht.

31.10.2013 19:48 • #2



Schlimme Panikattacke nach 45 Min Crosstrainer :-(

x 3


Jenamel
Hallo Eddie,
direkt nachdem Sport hatte ich noch keine, aber vielleicht kam die Angst mit dem Puls messen?So ist es bei mir ab und an !150 Puls hatte ich auch schon so einfach im Sitzen das war ein schei. Gefühl, direkt nachdem Sport ist es ja aber normal das er so hoch ist.
Leider kann ich dir sonst auch nicht weiter helfen. Mir wurde von 2 verschiedenen Ärzten empfohlen das man bei Herzrasen kaltes Wasser, am besten mit Eiswürfeln trinken soll. Das würde den Herzschlag runter bringen.
Wie bist du denn dann nach Hause gekommen vom Fitnessstudio?
Generell kann ich dir noch empfehlen ein Buch über Nahtoderfahrungen zu lesen, das hat mir etwas die Angst genommen vor einem plötzlichen Herz(Tod). Und momentan lese ich "Gelassenheit beginnt im Kopf".
Kopf Hoch!

Lg Jenamel

31.10.2013 19:55 • #3


Hi Jenamel , ach mann was für eine schei. heute ehrlich... da wollte ich mir einmal beweisen das mir wirklich nichts körperliches fehlt und ich belastbar bin und dann sowas..war voll der schuss nach hinten.. jetzt hab ichwieder angst das doch was nicht stimmt.. hab mich auch den ganzen restlichen tag scglecht gefühlt eben so schwach und wackelig .. nach hause gekommen bin ich ganz normal mit dem auto, hab es zum glück nicht weit, da gings dann auch wieder einigermassen.. das Buch sollte ich mir vielleicht auch bestellen..

31.10.2013 20:00 • #4


Jenamel
ja das Buch ist wirklich gut. Und das Buch über Nahtoderfahrungen nimmt wirklich etwas Angst. Während des Lesens hatte ich keine Angst mehr durch eine PA zu sterben oder etwas am Herzen zu haben.
Dann war dein Tag wirklich für den.... ich hasse solche Tage vorallem da ich mich dann total hängen lasse und auch launisch bin. Es ärgert mich dann vorallem weil ich nicht möchte das meine Tochter darunter leiden muss. Ich möchte nicht das sie mitbekommt wenn es ihrer Mama nicht gut geht.
Bist du denn arbeiten sonst oder in Elternzeit?

31.10.2013 20:11 • #5


kiowa
Hatte meine erste PA direkt nach dem Training,hatte gutes Programm durchgezogen,nichts deutete darauf hin...sass in der Umkleide und hatte Herzrasenn,Schweissausbrüche,bin raus...mein trainer fragte,David,was ist mit dir,hörte alles unwirklich und fern,dachte nur Herztod,no chance,Sport,hatte drüber gelesen...wusste ab diesem Moment,alles würde sich ändern...war naiv,dachte,Beendigung Leistungssport würde PA verhindern...horchte ab diesem tag extremst in meinen Körper und die darauffolgenden Tage fühlte ich mich unsicher...
Hab lang gebraucht,mich wieder auszupowern...
Gut gehn,Edie

31.10.2013 22:38 • #6


Hi Jenamel, genau das find ich auch so schlimm, ich möchte auch nicht das meine Tochter mitbekommt wie schlecht es ihrer Mama manchmal geht.. ich war sogar nochmal mit ihr draussen eine kleine Runde spazieren und auf dem Spielplatz.. aber mir gings nicht wirklich gut und meine Gedanken kreisten wieder nur um dieses blöde Thema... ich war 1 1/2 Jahre in Elternzeit und geh seit 8 Monaten wieder arbeiten, aber nur vier Tage die Woche und auch nur bis mittags weil ich die Kleine dann um 14 Uhr aus der Kita abhole ... Wie heisst denn das Buch mit den Nahtoderfahrungen ? Schönen Abend noch,ich leg mich bald hin.. bin fix und alle heute

31.10.2013 22:43 • #7


Hi Kiowa! Ja genauso gings es mir heute .. echt schlimm gewesen:-(( ich wollte schon den Trainern Bescheid sagen das sie die 112 rufen sollen .. Das war ja nicht meine erste Attacke aber die heute war mal wieder richtig übel. und sonst hatte ich beim Sport eigentlich nie Probleme... davon muss ich mich mich jetzt erstmal wieder tagelang erholen und die Gedanken kreisen wieder nur um dieses leidige Thema.. (

31.10.2013 22:47 • #8


kiowa
Ich weiss...aber heut is mir klar,hätte sofort wieder Sport machen müssen,das weisst ja auch...sonst fängt man fix wieder an,Anstrengung zu meiden...und Sport ist nu mal der beste Schutz...wirst unsicher sein,aber packst das und bist gesund...hast Dich,wie Du selbst sagst,ausgepowert...

31.10.2013 22:55 • #9


kiowa
Ach ja,hab mal gelesen,passsiert garnicht so selten,ne PA,nach dem Sport...kommt zum überschiessen,blödes Wort,hättest wohl wie beim BelastungsEKG,weitertreten sollen,langsam runterfahren...ist besser dann

31.10.2013 23:01 • #10


FraukeB.
Hallo Edie,

die Panikattacken kommen manchmal echt aus dem Hinterhalt und wenn man nicht damit rechnet Echt blöd...
So wars wohl heute auch bei dir. Und wie Jenamel schon geschrieben hat, vielleicht auch unterbewusst der Puls von 150. So ganz weit hinten in deinen Gedanken.
Ich kenne das zu gut.
Egal was ich gerade mache oder gemacht habe, wenn eine Attacke kommt, kommt sie. Du hast es richtig gemacht. Hast dich erstmal hingesetzt und gewartet. Und du siehst doch, ausser das du frustriert bist, ist nichts passiert. Du bist nicht umgefallen. Denke das nächste mal so: Puh, das war "nur" Panik. Ich bin körperlich Gesund!

Drück dich und schlaf gut.

LG
Frauke

31.10.2013 23:14 • #11


Jenamel
Hallo Eddie, die Bücher heißen:

Leben nach dem Tod von Raymond A. Moody
Beweise für ein Leben nach dem Tod von Jeffrey Long
Gelassengeit beginnt im Kopf von Thomas Hohensee

als was genau arbeitest du im KH?Bist du selber in Kontakt mit vielen schlimmen Krankheiten und Patienten? Ich arbeite auch im KH aber bin mom. in Elternzeit noch bis Sommer!

01.11.2013 09:35 • #12


Hallo ihr Lieben, erstmal ein großes Dankeschön an euch und eure lieben Worte.. bin echt froh dieses Forum gefunden zu haben Also ich habe mich nicht unterkriegen lassen und bin heute nochmal ins fitness studio, hatte zwar erst n mul,miges gefühl und etwas schwindelig war mir auch auf dem crosstrainer aber ich hab ja sowieso diesen phobischen schwindel.. ich habs heute allerdings langsamer angehen lassen als gestern und hab nicht mit so ner hohen wattzahl trainiert und auch nicht so lange wie gestern wie gestern obwohl ich schon noch puste hatte aber nach gestern hab ich halt jetzt schiss mich total zu verausgaben.. der puls war dann auch nur bei 120 ( hab wieder gemessen .. naja dann noch ein paar übüngen und das war s dann.. und ich lebe noch;.) war gestern aber echt fertig hab noch den ganzen abend meinen mann vollgeheult und bin in selbstmitleid versunken.. aber das ist dann an solchen tagen immer bei mir...
Jenamel, danke für die Buchtipps, werde mir tatsächlich mal eines davon bestellen.. also ich arbeite als MTA im Krankenhaus und zwar in der Herzchirurgie tja daher wahrscheinlich auvh meine herzphobie.. ich seh halt seit jahren täglich was einem auch in jungen jahren schon passieren kann...leider:-(

01.11.2013 14:38 • #13


Hallo,

das ist dann wieder mein Lieblingsthema, wegen ähnlicher Fragen hatte ich mich überhaupt angemeldet.

Mittlerweile habe ich vieles rausgefunden, eine klare Antwort allerdings auch noch nicht gefunden!

Tatsache ist, dass das vielen Leuten mit unseren Beschwerden beim Sport häufig so geht. Und Tatsache ist auch, dass bei intensivem Training (insbesondere bei Übertraining) dieselben Hormone und Botenstoffe ausgeschüttet werden wie bei Panikattacken.....

Ich erkläre mir das inzwischen so, dass ein übersensibilisiertes Nervensystem einfach auch auf intensive körperliche Belastung entsprechend überreagiert. Bei mir war es z.B. seit meinem Burnout 12 Monate so, dass ich ausgerechnet nach dem Sport unvorstellbar depressive Stimmung bekommen habe. Und zwar bis in die Suizidgedanken hinein.....

Ich würde Dir raten, was Du intiutiv auch schon tust, Dich einfach nicht so zu verausgaben. Und leg keinen falschen Ehrgeiz an den Tag. Momentan soll der Sport einfach nur Deinen Nerven gut tun bzw. Deiner Psyche, NICHTS anderes!

P.S. Mit Deinem Herzen ist alles ok. Diese Effekte sind eindeutig nervös bedingt!

01.11.2013 19:09 • #14


Hall0 Holgerson, danke für deine Antwort, ja ich denke jetzt mittlerweile auch, das ich es gestern wohl etwas übertrieben habe, somal ich ja auch durch schwangerschaft, kind, panikattacken längst nicht mehr so viel sport treibe wie noch vor einigen jahren.. bin sogar relativ untrainiert ..naja werd versuchen ein regelmässiges und softes training anzustreben, das ist wohl in meiner jetzigen situation besser für meinen Körper als mich völlig zu verausgaben.. Lieben Gruss

01.11.2013 22:11 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler