Pfeil rechts

Hi Leute ,

Ich habe oft das Problem, dass ich, insbesondere wenn ich mal einen Tag sehr früh aufstehe und wenig geschlafen habe oder vielleicht sogar garnicht geschlafen habe, ich abends Probleme beim Einschlafen habe.

Dabei ist es leider nicht so, dass ich einfach nicht schlafen kann.

Ich gehe meistens ins Bett, bin sehr müde, und verliere dann die Kontrolle über meine Gedanken. Es ist so eine Art halbschlaf. Ich weis, dass ich noch nicht schlafe, kann aber meine Gedanken nicht mehr kontrollieren und denke nur absolut wirres zeug. Ich beobachte mich quasi geistig selbst.
Es ist eine Art starke Verwirrtheit.

Das macht mir meistens ziemliche Angst weil ich nicht mehr die Kontrolle über ich habe. Ich versuche dann mich noch etwas zwanghaft wachzuhalten und bewusst an etwas zu denken. Das klappt aber nur ein paar Sekunden und dann falle ich wieder in den Zustand der Verwirrtheit.

Das heftigste kommt dann immer genau 1 Stunde nach dem zu Bettgehen. ( Das Timing passt immer auf die Minute genau )
Plötzlich bekomme ich nen Schock, sodass ich es nicht mehr im Bett aushalte. Ich bin dann durchgeschwitzt, habe einen trockenen Mund und bin total benommen. Es dauert dann ca. 20-30min bis ich mich beruhigt habe. Es ist eine Panik die sich dann breit macht und ich habe Angst um dann nochmal ins Bett zu gehen, da es dann machmal wieder passiert.

Ich bin mir nicht sicher ob das noch normal ist. Früher hatte ich das nie, da konnte ich ne Nacht durchmachen und am nächsten Abend normal einschlafen. Heute bekomme ich direkt solche Probleme wenn ich die Nacht zuvor schlecht oder wenig geschlafen habe.

Auf dauer habe ich dadruch dann irgendwie Angst überhaupt ins Bett zu gehen und bleibe dann oft viel länger Wach als geplant.


Kennt ihr solche Probleme? Sollte ich einen Arzt aufsuchen oder ist das normal? Meine Mutter sprach mal von ner Art Jetlag, aber da bekommt man doch normal keine Panik.

08.02.2009 10:52 • 09.02.2009 #1


2 Antworten ↓


der jörch
kenne das Problem auch!

Ich hatte mal eine Panikattacke im Bett und bin danach auf dem SOfa eingeschlafen seid dem kann ich nicht mehr in mein Bett schlafen habe ne Phobie dagegen:-( Daher würde ich immer wider direkt nach einer Attacke versuchen ins Bett zu gehen.

Ich weiß ja nicht wie oft du das hast ich hab das täglich, hab auch alles beim Doc abklären lassen und die sagen das liegt bei mir mit den Deppries zusammen. Ich würde dir raten das so ne Faustformel die ich mal gelesen habe wenn du inerhalb von zwei wochen weniger als 5 Stunden pro nacht geschlafen hast und das täglich dann gehe umbedingt zum Arzt! Ist aber nur ne Fornmel schlaf ist wichtig und wenn dein Schlafverhalten gestört ist dann geh zum Arzt!

Hoffe das heute durchgeschlafen hast und wünsch dir beserung!

Liebe grüße von Jörg

09.02.2009 04:41 • #2


Hi
danke für deine Antwort. Ich habe es nur ab und zu. Ich schlaf zwar meistens nicht wirklich durch, sondern ich schlafe sehr lange halt 10-12 Stunden bin ich im Bett aber halt mit Pausen bzw brauche lange zum Einschlafen. Naja das ist aber nicht das Problem.

09.02.2009 21:02 • #3




Dr. Hans Morschitzky