Pfeil rechts

Hallo an alle ich leide seit März diesen Jahres an Dp/ Dr um glück is es wieder viel besser geworden. Ich wollte mich nur erkundigen ob es hier ein paar Mitglieder gibt die trotz der DP und DR gereist sind. Vorallem Fernreise ? Ich möchte mir das Reisen nicht nehmen lassen ds war immer meine Leidenschaft. Allerdings habe ich etwas Angst das es das ganze wieder schlimm macht oder ich vllt der neuen Situation ausgeliefert bin ? Habt ihr Erfahrungen

Liebe Grüße

04.10.2016 15:08 • 07.10.2016 #1


7 Antworten ↓


Carcass
Hallahi, aber Hallo habe ich da Erfahrungen mit

Das war zu Beginn meiner Angstkarriere und meine dösige Ex meinte, ich müsse dringend mit ihr in die Tropen fliegen, um genau zu sein Südostasien. Also letzten Ende war es zum größten Teil die Hölle, da ich völlig überfordert war mit der Angst, der DR und den Panikattacken gepaart mit Herzjagen und Angst zu sterben.
Also gut war es , wenn ich in einem Hotel mit Klimaanlage war oder auf einer Insel wo es windig war, aber vor allem wenn ich Alk. zur Hand hatte und meine Betablocker als Bedarfsmedikament benutzen konnte. Ich will dir das nicht versauen oder Angst machen. Aber das ist meine Erfahrung gewesen und das war keine schöne. Wo soll es denn hingehen?

04.10.2016 17:22 • #2



Reisen mit/trotz Depersonalisation

x 3


Hallo Mkay,
ja, kenne ich auch. Reisen mit DR in jeder Ausprägung.. Du kannst es dir ganz gut selbst beantworten, was passieren wird. Wie stark ist die DR noch? Wie geht es dir im Alltag in neuen oder unbekannten Situationen, im Supermarkt, mit vielen Menschen, im Stress, auf einer Verkehrsinsel etc. Kannst du dich in solchen Lagen irgendwann entspannen und die DR lässt nach? Wenn ja, dann wird es auf reisen ähnlich sein und du wirst es teilweise geniessen können. Wenn du noch voll drin steckt und kleinste Veränderungen längerfristige DR nach sich zieht, könnte es unentspannt werden.
Ich bin ähnlich wie du rangegangen, wollte es mir nicht nehmen lassen zu verreisen. Und es war eigentlich immer eine gute Entscheidung trotzdem zu fliegen. Auch wen die ersten Male nicht besonders einfach waren, ich glaube sie haben mich auf die folgenden vorbereitet und ich habe jedenfalls keine Verschlechterung bemerkt. Ins machen kommen und sich wieder ganz auf etwas einlassen ist das A+O für DR... Hast du ein Hobbie wie fotografieren oder malen oder so etwas, was du mitnehmen kannst? War auch ein sehr guter "Krückstock". Etwas mitzunehmen, was einen auch zu Hause gut fokussiert.
Also hör doch nochmal genau in dich rein und folge deinem ehrlichen Gefühl. Möchtest du diese Reise gerne machen?
Viele Grüße

04.10.2016 21:28 • #3


Carcass
Ich füge zu . Es ist doch egal wo es dir kacke geht , aber im Urlaub ist es etwas erträglicher

04.10.2016 21:30 • #4


Erst mal vielen Dank an euch beide für eine Antwort. Freue mich das überhaupt jemand geantwortet hat

@Carcass , das hört sich natürlich wirklich unschön an wie gehts dir denn mittlweile so? ich habe vor im Februar nach Kambodscha zu fliegen. Ich war dieses Jahr in Thailand allerdings vor dem Ausbruch der DP/ DR . Alles hat aber in diesem Urlaub schon bemerkbar gemacht ich konnte es nur absolut nicht zuordnen. Erst zu Hause hatte ich eine Panikattacke weil ich Angst vor Krankheiten hatte. Ich weiß auch das es natürlich nicht die beste Idee ist in ein Land wie Kambodscha zu fliegen wo es nun mal auch Krankheiten gibt. Aber ich habe mich desbezüglich wieder etwas beruhigt und möchte mir über solch ein Thema keine Sorgen mehr machen. Da Sie einen nur blockiern.
Aber Recht hast du natürlich das es fast egal ist wo es mir schei. geht

@milk82 Deine Anwtort hat mich natürlich erfreut und mich auch etwas ermutigt. Mir geht es ganz ok. Es ist von Tag zu Tag unterschiedlich. Ich war gestern z.B Shoppen und habe kaum etwas gemerkt. Den Tag davor war ich beim Sport ( nur Rad fahren im Fitnesstudio - wo ich keinen Unterschied gemerkt habe ) und danach in einem sehr großen Lebensmittelmarkt einakufen und das hat mich definitiv getriggert. Ich bekomme aber mittlerweile mehr diesen dröhnenden Kopf und meine Sicht ist ziemlich vernebelt. Diese extremen Gefühleh habe ich momentan nicht mehr. Oft verfolgen mich noch schelchte Gedanken über die DP ich muss auch zugeben das ich immernoch Angst vor diesem Gefühl habe. Genau aus diesem Grund möchte ich mich Wappnen für solch eine Reise . Leider habe ich nicht wirklich ein Hobby was ich mitnehmen kann obwohl ich sagen muss das ich sehr gerne Fotos mache. Wenn ich mich entspanne geht es eigentlich zurzeit realtiv schnell besser hoffe es bleibt so . Ich besuche seit einigen Wochen auch eine Therapie hoffe es hilft mir weiter.

06.10.2016 14:03 • #5


Carcass
Huhu,

mittlerweile kann ich ohne Probleme verreisen und erfreue mich auch wieder daran. Allerdings sind solche Länder nicht für mich geschaffen, da bin ich lieber in den Alpen uf dem Berg bei Minus 10 Grad und bekomme Lust, statt nach Luft zu schnappen. Kambodscha klingt natürlich interessant, ich war damals in Singapur und Malaysia und dachte mich holen sie. Hatte aber immer Bedarfsmedikation dabei, so dass das Herzrasen wenigstens wegging. Aber der Film lief so realitätsfremd ab, weil ich ja nicht wusste was mit mir los ist zu dem Zeitpunkt. Alles in allem kannst du deinen Doc ja mal fragen, ob es Bedarfsmedikation für dich gibt während dieser Zeit. Und bei uns waren tödliche und infektiose Stechmücken, das machte mir aber nix, weil ich die ganze Zeit eh dachte ich muss sterben. Dazu die Hitze und einen Hitzschlag den ich erlitt. Meine Ex war sowieso etwas gestört und schwer krank, daher muss man das wohl verzeihen.

Ich bin sehr glücklich dass meine Frau und ich 2 Mal wenn es geht nach Österreich fahren können , ob zum Wandern oder Skifahren und das tut mir einfach besser gut. Es ist gut, dass du weisst wo deine Grenzen sind, lerne sie einfach einzuhalten, man MUSS nicht alles durchmachen , was der Körper nicht kann oder will. Berichte mal wie es weitergeht

06.10.2016 14:36 • #6


Ilovechocolate
Hallo Mkay,

meine DP DR wurde vor einigen Jahren ziemlich heftig und genau deswegen habe ich alle Zelte abgebrochen und bin für einige Monate ins Ausland. (War auch Flucht) Im Ausland war alles super, ich wusste bis dahin aber auch noch nicht das es DP DR war. Kurz vor meiner Rückkehr hat es mich dann richtig gepackt und seitdem (kämpfe) ich wieder hier mit DR und DP. Habe dann Therapie und Tabletten genommen, damit wurde es nicht automatisch besser aber erträglicher. Zwischenzeitlich war ich auch wieder im Urlaub (mit Tabletten war es dann viel entspannter) habe aber im letzten Urlaub die Tabletten abgesetzt. DP DR ist in Stresssituationen immer noch stark. Für mich persönlich war Urlaub und auf Reisen immer viel entspannter auch mit DP und DR. Du hast ja keine Verpflichtungen und ich denke wenn du es wirklich willst wirst du es auch mit DP und DR schaffen. Ich finde es ein gutes Zeichen das du trotzdem gehen willst und dich nicht verkriechst. Versuche es als einen Begleiter, zu sehen versuche ihn zu akzeptieren, mit Gewalt bekommst du ihn nicht los.....

Gerade im Urlaub mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen kannst du deine Aufmerksamkeit nach außen tragen und sicher wird es einige Momente geben indem du es genießen kannst, daraus kannst du Kraft schöpfen. Bestimmt wird es auch mieße Tage geben, dann versuche es hinzunehmen und dich auf den nächsten Tag zu freuen. Mir hat es immer geholfen ein Buch mitzunehmen, indem Angst, etc. thematisiert ist. So kann ich immer darauf zurückgreifen und habe "jemanden" dabei der mich versteht.

Liebe Grüße

ilovechocolate

06.10.2016 18:58 • #7


@Ilovechocolate
Danke für deine Antwort. Ich finde du hast etwas sehr bedeutendes gesagt. Das man seine Aufmerksamkein nach außen tragen kann ! Daß ist wirklich eine gute Idee und etwas was ich mir auch schon gedacht habe. Wenn ich abgelenkt bin geht es mir meistens eh besser und unter Stress wird es auch bei mir schlimmer . Trotzdem danke . Das hat mich ermutigt ! Ich hatte mal trimipramin für den bedarf verordnet bekommen aber nie genommen !? Vllt sollte ich das mal testen ? Das mit dem Buch finde ich auch eine gute Sache werde ich aufjedenfall machen !
@Carcass
freut mich das du wieder ohne Probleme verreist !
Ja die Hitze kann einen echt fertig machen ! Aber ich liebe diese Länder und icj gebe dir aufjedenfall recht , es ist wichtig auf sich zu achten und nicht über seine Grenzen zu geheb !

07.10.2016 18:18 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann