Pfeil rechts

T
Hallo
Wir fahren übermorgen mit dem Womo für zwei Wochen nach Italien,
Auf der einen Seite freue ich mich auf der anderen Seite Angst was alles passieren könnte.
Dazu kommt dass ich mir Sorgen um meinen Kater mache er hatte vor zwei Tage Abends Atemnot. Hatte er vor knapp einem Jahr schon mal. Damals war es laut Tierarzt eine Rachenentzündung und er bekam Cortison jetzr meinte der TA es seinen die Pollen und er glaubt nicht dass es Asthma ist, ich sollte noch das Pulver vom letzten Jahr geben. Während wir weg wohnt eine Freundin hier und passt auf alles auf, da sie keinen Führerschein hat habe ich noch für den Notfall Fahrer zum TA. Trotzdem mache ich mir Sorgen

Dann kam mein Mann noch mit der Nachricht
Trigger

das zwei Männer im Urlaub plötzlich verstorben sind unabhängig voneinander der eine 55 der andere 44 sofort ging das Kopfkino los ich allein mit dem Womo dass könnte ich nicht fahren



Wie bekomme ich den Kopf frei ? Passieren kann doch immer irgendwie was

16.04.2024 18:52 • 09.05.2024 #1


3 Antworten ↓


WayOut
@Toni
Hi,
Dein Kater wird ja sicherlich Betreuung haben?! Geb der Person Bescheid und lass ihr genug Geld für den Tierarzt da, wenn was ist.
Oder fahr -wenn es dir damit besser geht- vor Abreise nochmal zum Tierarzt und lass ihn durch checken, das wäre dann doppelte Absicherung.
Aber dann muss dir klar sein:
Du hast alles für das Tier getan. Wenn dem Tier in deiner Abwesenheit was passiert, wäre das auch in deiner Anwesenheit passiert.

Und das mit den sterbenden Menschen im Urlaub:
Schau mal wie viele jeden Tag einfach zu zuhause sterben.

Egal ob Kater oder du selbst, dir muss klar sein: man hat NIE eine 100%ige Sicherheit, so gern wir das auch hätten. Es geht nicht.
Das Leben passiert nun einmal, egal wo man ist.
Und das womo zurück fahren?
Wenn du es nicht kannst, flieg halt heim und flieg später mit jemand anderem zurück und hole es oder bitte jemanden es zu holen. Oder Verkauf es sofort vor Ort wenn du es dann nicht mehr willst.
Möglichkeiten gibt es immer.

Es bringt aber Nix, dir jetzt den ganzen Urlaub kaputt zu denken. Weil es gibt immer Unwägbarkeiten im Leben. Und man kann nicht für alles nen Plan B haben. Wir müssen lernen, dass das Leben halt einfach passiert und dass wir im „hier und jetzt“ leben.
Und im hier und jetzt geht es deiner Katze und deinem Partner gut, das Wohnmobil läuft.
Was morgen passiert, können wir nicht wissen und sollten erst dann darauf reagieren, wenn etwas passiert.

Sonst können wir das Leben überhaupt nicht genießen und wenn unser Leben dann mal zu Ende ist stellt man fest „egal wie sehr man sich bemüht hat, man konnte es nicht verhindern und durch das ganze zerdenken hat man sein Leben überhaupt nicht wert geschätzt und gelebt.“

16.04.2024 20:06 • #2


A


Reisefieber und Angst

x 3


T
Danke für deine ausführliche Antwort. Die hab eich jetzt gebraucht
Die Freundin die hier bei uns die zwei Wochen im Haus wohnt passt natürlich auf auf Katze auf und wie gesagt ich habe für die Freundin bzw. . den Kater auch einen Fahrdienst zum Tierarzt, von dort kann ich ja dann mit Handy mit dem Tierarzt sprechen, auch mit Video, das geht ja alles.

Tja Fliegen geht ja überhaupt nicht, ich bin noch nie gefolgen, wegen der Angst, das Wohnmobil ist gemietet, das muss also irgendwie im Worst Case zurück, da müsste halt jemand hinfliegen...........aber du hast Recht Lösungen gibt es immer und es reicht darauf zu reagieren wenn was passiert.

Vom Kopf weiß ich das auch...........

16.04.2024 20:54 • #3


T
Der Urlaub ist schon eine Woche rum er war schön meind Befürchtungen sind nicht eingetretenen

Ich wünsche mir das ich mir das merke

09.05.2024 12:55 • #4




Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann