sweetypie

Hallo,
kennt das auch jd. von Euch?
Ich hab u.a. Panik, wenn ich mich mit jd. treffe, den ich noch nicht so gut kenne. DAnn bin ich total angespannt und unter Stress irgendwie. In so einer Situation hatte ich auch meine allererste Panikattacke-ich wünschte, das wäre nie passiert. Seitdem tu ich mir wirklich schwer, Freundschaften aufzubauen oder zu pflegen, weil alleine ein Treffen (v.A. ohne zeitl. Endpunkt in Sicht) fast unmöglich ist für mich..so denken dann natürlich viele, dass ich mir keine Zeit für sie nehme bzw. nehmen will:-(
Zudem erwarte ich manchmal, glaub ich, zu viel von den Leuten-aber ist es wirklich zu viel erwartet, wahre Freunde zu finden und nicht nur welche, denen es total egal ist, ob man selbst mit ihnen zus. ist oder sonst wer anders,..für die man also total austauschbar ist?
Würde mich freuen, wenn mir jd. antwortet!

02.08.2007 07:07 • 02.08.2007 #1


3 Antworten ↓


ZZerRburRuSs

ZZerRburRuSs


1035
15
hallo hallo !
also zu der sache mit dem kontakte knüpfen denke ich das die grund angst die du da hast sehr normal ist und sie auch jeder in dieser situation hat .natürlich sagen immer alle "jojo sei nur du selbst und ganz locker ran gehen usw. " aber kann mir keiner erzählen das er sich bei neuen leuten ,grad wenn man sie kennen lernen möchte weil sie einem vielleicht sypathisch sind,genau so verhält und locker ist wie bei welchen die man schon ewig kennt.
nur machst du dir ja anscheinend zu viel stress in dieser situation ,weil du wie du ja sagst auch zu viel erwartest.warscheinlich von beiden parteien,dir und den anderen .
ich kenne jemanden der genau wie du an diese sache rangeht und auch oft endtäuscht wird weil er einfach immer zu schnell zu viel erwartet.dem sag ich immer ,bleib ruhig und versuch nicht es übers knie zu brechen !wirklich ware freunde kann man so direkt gar nicht suchen glaube ich ,die lernt man kennen irgendwann und über die jahre bleiben die eben.ohne dass man wirklich merkt was passiert.
ich selbst bin 38 jahre und habe wenige freunde aber die sind sehr gut ! und ich hab mir ,wenn ich drüber nachdenke, keinen davon ausgesucht .
ich hab noch nicht geguckt ,aber bei sozialer angst sollten da auch viele leute was zu sagen können .
alles gute für dich

achJo deine signatur gefällt mir ! aber auch immer dran denken ^^

02.08.2007 07:42 • #2


sweetypie


Hallo!
vielen lieben DANK für diese tolle, aufmunternde Antwort!
Ich habe 2 sehr gute Freunde. Das Problem ist nur, dass beide seit ein paar Jahren weit weg wohnen und wir uns so nur 1-2Mal im Jahr sehen..ich hab Probleme, Leute hier zu finden..und unter Studenten ist ja immer das Problem, dass jeder nur semesterweise irgendwo ist..somit kann es eigentlich nur so sein, dass man eben eine gewisse Zeit zus.verbringt und dann trennen sich die Wege wieder..damit hab ich irgendwie Probleme. Wenn ich dann mit irgendwem irgendwo Zeit verbringe, dann hab ich auch oft irgendwie Panik..und je mehr ich an mein schönes Zuhause denke, wo ich in der Zeit auch in Ruhe alleine sein könnte;-), desto schlimmer wirds natürlich. DAbei fühle ich mich eigentlich unter Menschen wohl..
alles nicht so einfach leider:-(

02.08.2007 09:05 • #3


Lotte


40
3
Hallo Sweetypie,

eine sehr gute Therapeutin hat mal zu mir gesagt: "ihre Freunde haben auch SIE ausgesucht und nicht nur sie ihre Freunde."
Somit muss ich wohl Armin recht geben, das Freundschaften suchen nicht wirklich einen Sinn macht.
Das ergibt sich irgendwann.

Ausserdem würde ich ganz froh sein, das du zwei gute Freunde hast, das sind 200 Prozent mehr, als viele Leute die ich in der Therapie kennengelernt habe hatten

Und wenn sich diese freundschaftliche "Liebe auf den ersten Blick" mal ergibt, dann wirst du auf jeden Fall einen Menschen haben der deine Situation versteht und dann wirst du auch nicht mehr den ständigen Drang haben heim zu gehen, weil du dich einfach freuen wirst diesen Menschen zu sehen und er sich mit dir freut das du draussen bist.

MUR MUT!

Liebe Grüsse
Lotte

Ps: Hier direkt mal passend eine Liebeserklärung an meinen tollen Freundeskreis, der einfach nur SPITZE ist. Ich hab euch lieb!

02.08.2007 10:52 • #4



Dr. Hans Morschitzky