Pfeil rechts
1

DonToretto
Da ich sehr viele lese Recherche betreibe ect...habe ich mal ne Frage ob es wer bestätigen kann Panikattcken können durch Falsche Atmung ausgelöst werden..klingt für mich gar nicht so Falsch da in Achtsamkeitsübungen Medidation Muskelentspannungs übungen immer auf die Richtige Atmung Wert gelegt wird ..also hat jemand erfahrung damit und vlt durch Chronische Hyperventilation Panikattacken oder ähnliche Symptome über Reaktionen würde ich mich sehr freuen!?

Mfg

05.10.2016 10:29 • 05.10.2016 #1


2 Antworten ↓


cube_melon
Hallo Don,

Hyperventilation kann als Reaktion auf ein Gefühl der Angst entstehen. Diese wiederum ist eine Reaktion darauf, dass zuvor so viele Stresshormone ausgeschüttet wurden und das die Angstschwelle überschritten wurde.
Bei einer deutlichen Sauerstoffunterversogung werden diese Reaktionsketten ebenfalls ausgelöst. Der Körper ist vor dir einem in einem Angstzustand, bevor Du dies bewußt Wahrnimmst.

Sämtliche Achtsamkeitsübungen, ob das nun Skills, Zen oder anderes ist, haben u.a. das Ziel den allgemeinen Erregungszustand langfristig niedrig zu halten. Dadurch werden größere Trigger benöigt, damit der Körper die Angstschwelle überschreitet. So Dinge wie Erden, Zentrieren und Atemkontrolle werden als Streßtoleranzmittel eingesetzt.

Google mal so Begriffe wie Angst Hormone, Skills Training, Streßtoleranz.

Gruß
Melon

05.10.2016 10:59 • x 1 #2


DonToretto
Danke

05.10.2016 18:39 • #3




Dr. Christina Wiesemann