Pfeil rechts
4

LadyLittleGreen
Ich bekomme Panik.

Ich habe den ganzen Tag starke Verspannungen im oberen Rücken die gehen bis in den Brustkorb.
Dazu auch ein verspanntes Gefühl im Rachen.
Den ganzen Tag ist mir so komisch schwindelig.
Ich schiebe gerade Panik habe Angst dass es von dem Medikamenten kommt.

Ich nehme:

Paroxetin
Promethazin
Diazepam 2,5 mg alle zwei Tage (mit Psychiater abgesprochen)

Ich schiebe gerade richtig Panik.
Ich bin noch gerade zyklustag 5 ich weiß nicht ob das auch davon kommen kann
Den ganzen Tag habe ich es geschafft meine Panik ruhig zu halten aber jetzt artet es aus

11.10.2023 16:32 • 12.10.2023 #1


5 Antworten ↓


T
Hast du die Möglichkeit auf die Schnelle einen Physiotherapeuten aufzusuchen? Bestimmt bist du aufgrund der Situation verspannt ohne Ende weil du dich in dir Situation reingesteigert hast.Der Medi-Mix ist natürlich nicht ohne! Frage am besten mal beim Psychiater nach, ob das als Erstschlimmerung zu erwarten ist. Diazepam sollte doch eigentlich nur bei Bedarf genommen werden. Welchen Sinn macht eine kontinuierlich Einnahme aller 2 Tage? Ruf morgen gleich an und erfrage wie du dich verhalten sollst.

11.10.2023 19:43 • x 1 #2


A


Panikstörung mit Schwindel durch Verspannungen?

x 3


LadyLittleGreen
@Tooly mache ich.
Weil es mir zur Zeit schlecht geht bekomme ich das Diazepam

11.10.2023 19:53 • #3


T
Mach dir bitte keine Sorgen! Mit Sicherheit ist das am 5. Tag erwartbar. Der Körper muss sich erst an die Dosis gewöhnen. Der Ausdruck verschlimmbessern wäre wohl angebracht.

11.10.2023 19:57 • #4


LadyLittleGreen
@Tooly ich habe ehrlich gesagt Angst das ich eine sucht entwickelt haben könnte.
Weil, wenn ich heute das Diazepam aus lasse weil ich es gestern genommen habe, geht es mir morgen schlecht.
Ich habe Angst das die heftigen Verspannungen und der Schwindel Entzugssymptome sind/waren.
Ich habe jetzt schon Angst vor morgen

12.10.2023 19:12 • x 1 #5


Pommes2023
Hey, ich habe auch schon seid Wochen Verspannungen im Brustbereich... Ich denke dass kommt von den angespannten Nerven , die wiederrum von der Psyche ausgelöst werden...

Am Anfang meiner Problemphase hatte ich immer das Gefühl, ich hätte einen Tennisball im Hals stecken, mittlerweile merke ich, dass das Gefühl immer dann wieder aufkommt, wenn ich Angst in einer Situation habe, mich unter Druck setze, im Stress bin oder Panik habe.... Da es kommt und geht, gehe ich auch bei dir davon aus, dass deine Psyche daran schuld ist

Und den Schwindel habe ich auch... Heute war ich beim HNO deswegen... Da wurde dann ein Schwankschwindel, ausgelöst vom rechten Ohr, festgestellt....komisch das ich vor den Panikattacken nie Probleme damit hatte.... Keine Ahnung wo das auf einmal herkommt, habe aber gelesen, dass dafür auch die Psyche verantwortlich sein kann. Bekomme jetzt Tabletten dagegen, mal sehn ob es hilft, ich berichte

Die Anti Depressiva die ich bekommen habe, habe ich tatsächlich nur drei Tage genommen.... Hatte gefühlt nur Nebenwirkungen und kam darauf überhaupt nicht klar....versuche es seid einer Woche ca mit pflanzlichen Tabletten... gefühlt geht es mir damit mal schlechter, mal besser....heute ist ein beschissener Tag... vielleicht liegt es aber auch an zu wenig Schlaf... die Nacht war ebenfalls beschissen....

Wir scheinen auf jeden Fall teilweise ähnliche Probleme zu haben... vielleicht ist das einfach deine Psyche und die Nebenwirkungen spielen nur eine kleinere Rolle... hoffe, ich konnte dir etwas helfen

Lg

12.10.2023 19:38 • x 2 #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann