Pfeil rechts
15

Libelle 33
Ihr alle sprecht mir aus der Seele.Schlafen zu gehen ist nicht mehr schön.Früher hatte ich nie Probleme damit.Da hat man sich aufs Bett gefreut.Und jetzt?Albtraum

07.01.2020 09:38 • x 1 #41


WeiserKaiser
Guten Morgen,
Wieso bist du denn aufgeschreckt? @Celinamaria

07.01.2020 10:18 • #42



Panikattacke beim aufwachen

x 3


Celinamaria
Zitat von WeiserKaiser:
Guten Morgen, Wieso bist du denn aufgeschreckt? @Celina



Guten Morgen Ja das ist eine gute Frage, meistens gibt es dafür immer einen Trigger, ich weiß es nur leider nicht. Ich war im Halbschlaf und sehr sehr unruhig, wirre Gedanken-und dann bin ich aufgeschreckt und hab für einen kurzen Moment ja nur verschwommen gesehen wodurch ich mich erst recht nochmal erschreckt habe und ja dann war die Panikattacke auch schon da

07.01.2020 10:23 • #43


WeiserKaiser
Zitat von Celinamaria:
Guten Morgen Ja das ist eine gute Frage, meistens gibt es dafür immer einen Trigger, ich weiß es nur leider nicht. Ich war im Halbschlaf und sehr sehr unruhig, wirre Gedanken-und dann bin ich aufgeschreckt und hab für einen kurzen Moment ja nur verschwommen gesehen wodurch ich mich erst recht nochmal erschreckt habe und ja dann war die Panikattacke auch schon da


Hmm, klingt ja alles andere als toll. Hast du das oft, dass du aus deinem Schlaf gerissen wirst? Wenn ja, empfehle ich dir mal es mit Meditation zu versuchen. Hat mir auch in vielen Dingen geholfen.

07.01.2020 10:37 • x 1 #44


Celinamaria
Zitat von WeiserKaiser:
Hmm, klingt ja alles andere als toll. Hast du das oft, dass du aus deinem Schlaf gerissen wirst? Wenn ja, empfehle ich dir mal es mit Meditation zu versuchen. Hat mir auch in vielen Dingen geholfen.


Nein oft habe ich das nicht und danke für deinen Tipp nur denke ich bin ich ein zu wibbeliger Mensch fürs meditieren :D

07.01.2020 11:01 • #45


WeiserKaiser
Hab ich anfangs auch gedacht, doch es hat geklappt. Probieren geht über studieren... ;P

07.01.2020 11:07 • x 1 #46


Wie lange muss man da meditieren, bis sich evtl Besserung einstellt? Wochen? Wie war es bei dir @WeiserKaiser

08.01.2020 00:49 • #47


WeiserKaiser
Ich habe in der Woche ca. 3x Meditiert und das über 2 Jahre.

Schätze aber, dass das von Person zu Person anders ist. Falls du Interesse hast empfehle ich dir bei YouTube nach geführten Meditationen zu suchen.
Am liebsten habe ich Chakra Meditationen abgehalten.
@Praktica

08.01.2020 01:05 • x 1 #48


Hallo zusammen,

Ich kenne das leider auch mit den Panikattacken. Ich lege mich zum schlafen hin und wache quickschnell mit so einer Attacke auf. Mein Hals ist dann ganz komisch trocken und etwas verschleimt.

Ich bin langsam am verzweifeln. Das ist jetzt die 3. Nacht, in der ich nicht schlafen kann.

27.01.2020 00:07 • #49


Willkommen im Club. Oft schlafe ich gut ein und wache dann alle zwei Stunden auf und mir geht es dann entweder gut oder total doof. Es vibriert alles. Es macht mich noch wahnsinnig. Ich war froh, dass mein Kind durchschläft und könnte es nun auch, aber nein, ständig wach. Und wenn ich eine Nacht total blöd aufwache, passiert, zum Glück sehr selten, dass ich am nächsten Abend erst gegen drei einschlafe.

27.01.2020 00:26 • #50


Gerade eben habe ich es geschafft eine Stunde zu schlafen. Bin dann wieder ruckartig aufgewacht und mein ganzer Hals war verschleimt. Bis ich das freigehustet hatte, dauerte etwas. Und genau vor sowas habe ich Angst. Dass ich ersticke ...

29.01.2020 04:47 • #51


Zitat von Tom0503:
Gerade eben habe ich es geschafft eine Stunde zu schlafen. Bin dann wieder ruckartig aufgewacht und mein ganzer Hals war verschleimt. Bis ich das freigehustet hatte, dauerte etwas. Und genau vor sowas habe ich Angst. Dass ich ersticke ...


Es klingt blöd, aber es beruhigt mich, dass ich nicht allein dastehe. Ich wecke seit zwei Albträumen im Juli letzten Jahres immer so blöd auf. Alle zwei Stunden bin ich wach. Anfangs resultierte eine PA daraus, mittlerweile kann ich gut damit umgehen und versuche mich abzulenken oder mich auf mein Atem zu konzentrieren. Heute Nacht war es wieder schlimmer. Wecke auf. Es vibriert in mir, dann war mein linker Arm eingeschlafen und die Muskeln und Nerven zuckten wie verrückt. Ich gehe seitdem ja total unentspannt ins Bett und denke vorher schon, geht es heute wieder so los, aber möchte doch gerne mal wieder durchschlafen. Es gibt angenehme Nächte wo das Aufwachen ohne so ein blödes Gefühl ist, aber eher selten. Das Schlimme ist, anfangs wusste ich nicht, ist es Unterzuckerung, also Traubenzucker gegessen, so sollte es aber nicht weitergehen. Also gelassen und musste mich nach jedem Aufwachen erst einmal durch Meditation, also Atemübungen, runterfahren. Furchtbar. Wünsche es keinem.

29.01.2020 11:11 • #52


Zitat von Praktica:
Es klingt blöd, aber es beruhigt mich, dass ich nicht allein dastehe. Ich wecke seit zwei Albträumen im Juli letzten Jahres immer so blöd auf. Alle zwei Stunden bin ich wach. Anfangs resultierte eine PA daraus, mittlerweile kann ich gut damit umgehen und versuche mich abzulenken oder mich auf mein Atem zu konzentrieren. Heute Nacht war es wieder schlimmer. Wecke auf. Es vibriert in mir, dann war mein linker Arm eingeschlafen und die Muskeln und Nerven zuckten wie verrückt. Ich gehe seitdem ja total unentspannt ins Bett und denke vorher schon, geht es heute wieder so los, aber möchte doch gerne mal wieder durchschlafen. Es gibt angenehme Nächte wo das Aufwachen ohne so ein blödes Gefühl ist, aber eher selten. Das Schlimme ist, anfangs wusste ich nicht, ist es Unterzuckerung, also Traubenzucker gegessen, so sollte es aber nicht weitergehen. Also gelassen und musste mich nach jedem Aufwachen erst einmal durch Meditation, also Atemübungen, runterfahren. Furchtbar. Wünsche es keinem.

Ja, das wünscht man keinem. Krass, dass ich damit nicht alleine bin. Hätte ich niemals gedacht ....

29.01.2020 13:11 • #53


Hallo.. aus Verzweiflung habe ich gegoogelt und kam hier hin. Ich weiß, Symptome und ähnliches googeln soll man nicht.

Ich bin eine Nachteule, ich kann einfach Nachts erst nach 0 Uhr schlafen. Egal wie früh oder spät ich raus muss. Und es passiert gerne mal, dass mein Freund und ich tagsüber einschlafen.

Ungewollt/Ungeplant.

Wenn ich dann davon aufwache, geht es mir immer total dreckig. Und es gruselt mich. Ich habe das nur in den Situationen, nie Morgens und ich werde auch nicht ständig Nachts wach.

Ich sprinte in die senkrechte und habe Druck auf der Brust, Herzrasen, zittere total und hyperventiliere mega schnell. Diese Situation, dass ich ungewollt eingeschlafen bin, setzt mich irgendwie so unter Druck und Stress mental, dass der Körper dementsprechend reagiert. Und das macht mich so fertig.

Ich werde dadurch panisch, kann mich einfach nicht beruhigen. Sätze wie "Es ist doch nichts!" und "Es ist alles gut!" machen mich noch wilder. Es ist nichts gut, mir geht es dreckig und ich weiß nicht was es ist, woher es kommt und wie ich es stoppe.

Ich fühle mich dann immer so gefangen. Es gibt mir das Gefühl was verpasst zu haben, die Kontrolle über meinen Tagesplan verloren zu haben, jegliche Motivation etwas im Haushalt zum Beispiel zu machen, alles weg. Der Tag läuft nicht korrekt und das wirft mich total aus der Bahn.

Der längste "Mittags"schlaf ging 3 Stunden... normalerweise aber so zwischen 1-2 Stunden.

Da verliert man nicht sooo viel, aber es fühlt sich so an. Noch schlimmer, man schläft bei Tageslicht ein und wacht mit einem finsterem Himmel auf.

Was zum Henker ist das? Es soll einfach aufhören..

07.02.2020 22:22 • x 1 #54


Ich kenne Deine Gefühle bestens. Ich weiss auch absolut nicht, was man dagegen machen kann. Es ist so zum Verzweifeln...

08.02.2020 02:53 • #55


18.11.2020 16:18 • #56


Hallo2020
Also das Benommenheitsgefühl kann nach dem Schlafen schon mal auftreten, gerade wenn man einfach (trotz das man müde ist) zuviel geschlafen hat, das hab ich auch sehr oft. Als dieses Gefühl aufgetreten ist hast du unterbewusst bestimmt Panik bekommen und steigerst dich gerade hinein. Du wirst ganz sicher nicht bewusstlos werden, zudem kann es auch sein das du dir i. Was beim Schlafen eingeklemmt hast und deswegen zittrig auf den Beinen bist. Beruhig dich

18.11.2020 16:23 • x 1 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

aliecinein1
Ich kenne das Gefühl
Weiß leider aber auch nicht genau warum das so ist
Vielleicht kann dir (und auch mir) jemand weiterhelfen warum das so ist

Liebe Grüße

18.11.2020 16:25 • x 1 #58


Ich glaube dass gehört manchmal zum Gesamtpaket Angst
Bei mir hat die Panikstörung sich so angekündigt.
GLG!

18.11.2020 16:27 • x 1 #59


waage
Angstgefühle und vll auch niedriger BD nach dem Schlafen.....

Trink mal was und auch ev. was essen

18.11.2020 16:30 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler