Pfeil rechts
15

TeddyBär21
Hey Leute!

Ich leide unter einer Panikstörung. Mir ist aufgefallen, dass sie besonders zuschlägt, wenn ich vor dem PC sitze. Plötzlich wird mir schwindlig, ich fange an, in jeder Form nervös zu werden, bewege mich also auch umher und das auch manchmal, wenn ich nicht einmal aufregende Arbeiten am PC erledige. Ich weiß nicht, was mich dort triggert, ob es daran liegt, dass ich dort irgendwie immer Angst bekomme, vom Stuhl zufallen, oder sonst irgendetwas. Was könnte der Trigger sein und wie könnte ich das überwinden? Denn ich arbeite mit dem PC und daher ist er unverzichtbar. (Ich bin kein Zocker)

Sonst dachte ich immer, es kommt von der Musik, wenn ich Kopfhörer aufhabe, aber eben passierte es ohne Kopfhörer. Oft ist es aber auch dann beim Musik hören mit. na ihr wisst schon .

Auf Tipps, Skills und einen möglichen Triggergrund würde ich mich sehr freuen.

30.09.2021 13:51 • 09.10.2021 #1


19 Antworten ↓


California1
Hey,

könnte es sein das es nicht das "wo" sondern das "was" ist ? Oder musst du eventuell sehr viel, unter Stress arbeiten ?

LG

30.09.2021 13:56 • #2


A


Panik/Nervosität an Orten überwinden

x 3


TeddyBär21
Hmmm..guter Einwand..also gerne werde ich nervös, wenn etwas länger laden muss und wenn ich an der Musik arbeite, bin ich immer mit viel Aufregung dabei.. aber es geht schon los, wenn ich mich auf dem Platz setze und in meinem Kopf beginnt eine Angst vor der Angst. Könnte also gut sein.

30.09.2021 14:01 • #3


California1
Könntest du eventuell auch mal mit einem Laptop arbeiten probeweise ?

30.09.2021 14:03 • #4


TeddyBär21
Ich könnte es versuchen. Verstehe ich es so, dass du auch eher davon ausgehst, dass es der Ort ist? Und wenn ich jetzt von der Couch aus weiter mache, dass ich mich sicherer fühle? Also ich ziehe das auch in Erwägung. Aber wenn es so ist, wie überwindet man die Angst? Ich habe die PC Ecke eigentlich gemütlich eingerichtet und möchte dort eigentlich sehr gerne sitzen, weil es mir sehr sehr gut dort gefällt. Es sieht alles super aus und macht mir Spaß. Doch dann kommt die Nervosität. Ein richtiger Widerspruch kann man sagen.

30.09.2021 14:18 • #5


M
@TeddyBär21 Hallo, bei mir ist das genauso. Aber ich habe es mittlerweile im Griff. Ich weiß nicht was mich da getriggert hat, aber ich hab etwas sehr farbiges nicht lang anschauen können und dann hat sich auf einmal alles gedreht. Bei mir war ein starker Vitamin D3 Mangel und das beeinträchtigt das Sehen. Seitdem ich nun länger Vitamin D3 nehme, passiert es gar nicht mehr. Mein Sehen ist auch viel schärfer geworden und ich kann mich dennoch gut konzentrieren. Trotzdem immer pausen machen, weil es ist so anstrengend am PC zu arbeiten. Einen direkten Tipp kann ich so nicht geben, wie man es vermeiden kann. Ich dachte schon etwas an Epilepsie oder ähnliches. Steht ja bei jedem Spiel als Warnhinweis drauf. Aber ich habe keine Epilepsie. Das Gefühl am PC schwindelig zu werden ist dennoch was ganz schlimmes, da man sich ncht bewegt. Ich hatte das Gefühl gleich vom Stuhl zu kippen und musste mich hinlegen.

30.09.2021 14:25 • x 2 #6


California1
Ich weiß es nicht, wollte die nur Input geben es heraus zu finden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das auch angenehme,schöne,positive etc. Dinge oder Ereignisse triggern können.

30.09.2021 14:27 • x 1 #7


-IchBins-
Versuch mal, deine Gedanken genau zu beobachten in jenem Moment, das ist der erste Schritt und zwar bewusst, es ist gleichzeitig Training z. B....jetzt denke ich gerade an das, jetzt wieder an das, was ich nachher machen möchte usw. meistens sind es Gedanken, die Angst auslösen, aber dessen muss man sich erst einmal bewusst werden.

30.09.2021 14:29 • x 3 #8


TeddyBär21
Ich werde das ganze heute mal machen, am besten sofort und gebe euch dann mal ein Update, was ich dabei beobachtet habe. Ich mache heute mal einen Testlauf. So kann es ja nicht weiter gehen. Ich bin sehr gerne dort und das soll schon so bleiben.

@MeToo sollte ich das dann mit dem Arzt besprechen oder kann man Vitamin D3 einfach unbedenklich nehmen? Und wenn ja, kannst du da etwas empfehlen? Also Marke usw.?

30.09.2021 14:34 • #9


M
@TeddyBär21 bist du oft an der Sonne zur Mittagszeit oder eher nur Morgens oder Abends? Wenn ja , hast du einen Mangel. Ganz Typisch. Vitamin D3 Hevert 4.000 I.E. Tabletten , die kannst du bedenkenlos einnehmen jeden Tag. Du merkst den Unterschied schon nach etwa einer Woche.Nach 3 Wochen sollte es sich alles stabilisiert haben, wenn du einen Mangel hast. Du kannst natürlich den Wert beim Arzt bestimmen lassen. Kostet 24 Euro nur der Vitamin D Test. Aber Vitamin D ist nicht gefährlich, sondern es ist essentiell.

30.09.2021 14:37 • #10


-IchBins-
@TeddyBär21
Man sollte den Vitamin D Wert erst einmal beim Arzt testen lassen, um zu sehen, ob du tatsächlich einen Mangel hast. Dann kannst du auf hochdosierte Produkte zurück greifen. (Ich nehme 2.500 IE) pro Tag, hatte einen niedrigen Wert aber noch über den Referenzwert.
Was ich noch sagen wollte, achte mal auf deine Atmung, ob du vielleicht hyperventilierst, wenn dir schwindelig wird. Dazu gibt es auch gut Atemübungen. Beispiel (Tipp):
-https://www.youtube.com/watch?v=uj2Fc6iDoG0-
Die hab ich fast über ein Jahr gemacht jeden Abend vor dem Einschlafen und somit wurde es auch immer besser.

30.09.2021 14:37 • x 1 #11


California1
Achte auch mal auf Körperhaltung / Spannung / Nacken

30.09.2021 14:38 • x 2 #12


M
Zitat von California1:
Achte auch mal auf Körperhaltung / Spannung / Nacken

Ja oder mache besser Übungen für Nacken, Halswirbelsäule und Brustwirbelsäule. Es kann auch davon kommen. Von der Wirbelsäule gehen so viele Nerven weg direkt zu den Organen. Das habe ich auch noch zusätzlich gemacht.

30.09.2021 14:41 • x 2 #13


M
Zitat von MeToo:
Ja oder mache besser Übungen für Nacken, Halswirbelsäule und Brustwirbelsäule. Es kann auch davon kommen. Von der Wirbelsäule gehen so viele Nerven weg direkt zu den Organen. Das habe ich auch noch zusätzlich gemacht.

Schau mal in youtube bei Liebscher Bracht . Die haben top Übungen. Es wird auch immer viel geredet, ja bringt nix, geh zum Orthopäden etc. aber was unser Problem ist zu wenig Bewegung. Es wird alles mit der Zeit so steif und die Muskulatur ist unterentwickelt.

30.09.2021 14:53 • x 2 #14


M
Ach und was noch weg ging bei mir durch die Übungen, war das ausstrahlen von Schmerzen in Brust und über die Arme. Bin sehr froh das jetzt im Griff zu haben. Hatte taube Hände und dachte auch mein Herz hat was. Atemübungen um das Zwerchfell zu stärken sind auch von Vorteil.

30.09.2021 14:55 • x 1 #15


Sasa10
@MeToo durch die Atmung?

06.10.2021 18:10 • #16


M
@Sasa10 Ja durch die Atmung. Eine ganz einfache Übung. Tief einatmen so weit es geht, dann halten für 10 Sekunden und wieder tief ausatmen. Die Übungen entspannen auch das Zwerchfell. Dann hören die komischen Stech Symptome auf in der Herzgegend. Natürlich immer davor mit dem Arzt abklären, ob das Stechen doch vom Herzen kommt. Ich bin mittlerweile beschwerdefrei. Das spart mir sehr viele Panikattacken, da bei mir einfach die Angst was am Herzen zu haben das schlimmste war.

06.10.2021 19:36 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sasa10
@MeToo werde es mal probieren

06.10.2021 21:02 • #18


TeddyBär21
So Leute, ich wollte euch ja eine Rückmeldung geben. Der Hauptverdacht liegt beim Nacken, ich habe nun einen neuen PC-Stuhl, der wird morgen aufgebaut und da teste ich dann, ob es damit besser ist. Mir ist immer sehr schwindlig, wenn ich am PC sitze und werde nervös. Meine Gedanken sind schon Ich habe Angst vor dem Schwindel, der kommen wird.

09.10.2021 00:39 • #19


K
Hallo teddybär21,

möglicherweise liegt es an deinen Augen? Hast du das gefühl du siehst schlechter? Das war bei mir nach ner panikattacke das ich bemerkte ich sehe garnicht mehr so gut...zwar ist es nicht viel was bei mir ist aber durch den pc werden augen übelst überanstrengt. Das verursacht kopfdruck oder schmerz und schwindeliges sehen.

Liebe grüsse Katrin

09.10.2021 13:56 • #20


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann