Pfeil rechts

Hallo, zusammen....
Seit Januar 2009 habe ich das Problem, unter Herzrhytmusstörungen leiden zu müssen!
Es hat alles ganz plötzlich, ohne Grund, am 3.Januar 2009 angefangen ist noch heute im Juli 2010 präsent....! Ich war schon vergangenes Jahr beim Kardiologen, im Krankenhaus, beim Hausarzt,e.t.c., alles völlig sinnlos, da kein Befund! Zwar hat man im Langzeit-EKG Extrasystolen nachgewiesen, die sollen aber angeblich nicht schlimm sein...( Pah! )
Zwischendurch hatte ich auch durchaus Phasen, wo es mir wieder richtig gut ging und ich schon beinahe gedacht habe, es wäre wirklich nur meine verdammte Psyche, aber die seit 2 Wochen plötzlich wieder grundlos aufgetretenen ES machen mir wieder mal Todesangst!
Dazu muß ich sagen, daß ich vor 4 Wochen 2 Zähne gezogen bekam, und vielleicht sind Restkeime ins Blut gelangt, greifen das Herz an und lösen möglicherweise dieses erneute Herzstolpern aus, denn dieser Blödian von Zahnarzt hat mir zuvor KEINE Antibiotika zum Schutz verabreicht....!
Dazu kommt noch dieser zeitgleich auftretende häufige Harndrang ( alle 3-4 Stunden auf das Klo ), zusammen mit diesen seltsamen Herzstörungen....!
Was ist das nur für eine komische Sch....? Man kann sich ja viel einbilden aus Angst, aber eben NICHT ALLES, steckt möglicherweise eine unerkannte RECHTSHERZINSUFFIZIENZ dahinter? Ich bemerke auch häufiger, daß ich leichte Ödeme in den Schienbeinen habe...
Wenn ich herausfinden sollte, daß sich die ganzen Ärzte bei mir vertan haben, dann gibt es ein juristisches Nachspiel mit Schmerzensgeldforderungen in Millionenhöhe, denn ich lasse mich nicht länger als HYPOCHONDER abwerten, nur weil die Ärzte nicht intelligent genug waren, mich richtig zu untersuchen.....!

01.07.2010 00:50 • 03.07.2010 #1


5 Antworten ↓


Hey,

Mir geht es GENAUSO! Ebenfalls immer wieder Extrasystolen auch ebenfalls seit 2-3 wochen wieder schlimmer und häufiger Harndrang!!


Aber mal ehrlich sei doch mal ehrlich zu dir! Klar ich hab auch immer wieder eine sch**** Angst aber wenn wir WIRKLICH was mit dem Herzen hätten würde es uns dann zwischenzeitlich immer wieder gut gehen? Und das manchmal über wochen bevor es wiederkommt?

Ein Organ was krank ist, ist krank und bleibt krank! Das heisst es würde uns durchgegehend schlecht gehen...

Ich weiss ich hab gut reden weil ich das selber immernoch nicht so richtig akzeptieren kann und auch ich mir immer wieder denke das die ärzte irgendwas übersehen!

Aber nach den ganzen untersuchungen die Ich hatte (EKG, LZ EKG, LZ BD Messung, Sono, Stressecho...) würde jeder normaldenkende Mensch damit abschliessen und den ärzten vertrauen! Nur wir machen das nicht weil wir halt eine Angststörung haben.

Wie ist denn dein Blutdruck ? Hast du noch andere Symptome? (Kopfschmerzen, Kribbeln, taubheitsgefühle etc.?)

liebe Grüsse

liebe Grüsse

01.07.2010 07:18 • #2



Seit 1 1/2 Jahren Herzstolpern & ständiger Harndrang

x 3


Zuckerschnute33
Hallo!

Ich habe auch seit 6 Jahren auch regelmäßig so genanntes Herzstolpern. Mal ist es mehr mal ist es weg. Ich habe es auch untersuchen lassen und mir mir wurde auch gesagt das es nicht so schlimm ist wenn mal extra Schläge auftreten.
Ich fühle mich dadruch nicht eingegschränkt. Es fällt mir meist auch nur auf wennich zur Ruhe komme.

Ich habe allerdings keine Angst davor und bin auch nicht beunruhigt. Ich habe zwar auch Panikattacken aber die kommen aus einer anderen Richtung.

Klar Ödeme und häufiges Wasserlassen kann ein Symptom von einer Herzinsuff. sein. Muß aber nicht.
Wie sieht es denn Nachts aus? Mußt Du da auch häufig Wasser lassen?

Es gibt ja auch andere Ursachen für ein häufiges Wasserlassen und bei warmen Wetter sind Wassereinlagerungen (Ödem) Beinen und Füßen auch nicht selten.

Hast Du denn Schmerzen oder fühlst Dich schnell schlapp?

Liebe Grüße

Zuckerschnute

01.07.2010 10:08 • #3


Hallo V-World,

eine grasse Sache, was Du da erlebst...

Zitat von V-world:
Dazu muß ich sagen, daß ich vor 4 Wochen 2 Zähne gezogen bekam, und vielleicht sind Restkeime ins Blut gelangt, greifen das Herz an und lösen möglicherweise dieses erneute Herzstolpern aus, denn dieser Blödian von Zahnarzt hat mir zuvor KEINE Antibiotika zum Schutz verabreicht....!


Hattest Du den ZA vorher danach gefragt?

Zitat von V-world:
Dazu kommt noch dieser zeitgleich auftretende häufige Harndrang ( alle 3-4 Stunden auf das Klo ), zusammen mit diesen seltsamen Herzstörungen....!


Hmm, ist die Urinmenge generell erhöht, oder ist es das Gefühl auf Klo rennen zu müssen, weil es sich nach viel anfühlt, aber nicht viel kommt? Übrigens habe ich mal gelesen, dass der Mensch normalerweise 4 bis 7 mal täglich ins WC zum....ähm pinkeln geht . Wenn man jetzt mal von 8 Stunden Schlaf ausgeht, bleiben noch 16 Wachstunden übrig, auf 7 mal Toilettenpause verteilt kommt man durchaus auf alle 3-4 Stunden.

Zitat von V-world:
Was ist das nur für eine komische Sch....? Man kann sich ja viel einbilden aus Angst, aber eben NICHT ALLES, steckt möglicherweise eine unerkannte RECHTSHERZINSUFFIZIENZ dahinter? Ich bemerke auch häufiger, daß ich leichte Ödeme in den Schienbeinen habe...


Hmm, das sollte man wirklich genauer untersuchen. Lassen sich diese Schwellungen eindrücken und bleibt dann eine Delle zurück? Eine entfernte Bekannte hat eine Schilddrüsenunterfunktion und die hatte besonders mit Ödemen am Schienbein zu kämpfen. Aber das kann auch bei einer Form der Überfunktion vorkommen (Morbus Basedow).


Mal eine blöde Frage von mir und sorry, wenn es indiskret werden sollte , bist Du männlich oder weiblich? Vielleicht habe ich es auch überlesen.

MfG
Raj

01.07.2010 19:36 • #4


Hi Leute ich hatte mit HErzstolpern auch ein paar Jahre zu tun und hatte gedanklich schon fast alle Herzkrankheiten die man sich denken kann....und war bei 3 versch. Kardiologen und habe irgendwie nie geglaubt, wenn die sagten da sei nichts.....

Habe mal n Praktikum beim Physiotherapeuten gemacht (damals) und den habe ich durch zufall mal getroffen und meine schei. erzählt...da meinte er ich solle mal die Tage in seine Praxis kommen. Und?? Ich hatte voll die Brustwirbel verschoben....eingerenkt, nen paar Mal zur Manuellen Tehrapie gegangen und dann war okay.....

01.07.2010 20:49 • #5


Nataraja
Ich glaub nicht, dass du was hast. Du warst doch bei verschiedenen Ärzten.. und die sollen alle was übersehen haben?

Die Herzstolperer sind normal.. ich hab die auch.. man bekommt die auch vom Stress. Klar können die ein Hinweis auf ne Herzkrankheit sein, aber dann würde es dir, wie schon erwähnt wird nicht ne Zeit lang zwischendrin gut gehen.

Der Harndrang kann auch durch einen schnellen Puls hervor gerufen werden und der Schnelle Puls kommt von der Angst du die bei den Herzstolperern hast.

Also wenn du das nächste Mal solche Probleme hast, versuch dich einfach mal ein wenig zu entspannen. Lenk dich ab..

Und wenn's ununterbrochen ist und deine Angst dich quält, dass doch was ist, dann gehst du eben noch einmal zum Arzt.. aber spätestens dann, wenn der Arzt wieder sagt, dass nicht ist, wird es wohl doch einfach nur etwas mit Stress und Angstzuständen zu tun haben.

03.07.2010 21:21 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier