» »


201229.02




41
6
«  1, 2, 3, 4, 5  »
Mir geht es immer besser wenn ich mich bewege, die Arme hoch hinter den Kopf wie die Sportler und dann gehen gehen gehen, ich glaube auch das Bewegung da am besten ist, bei allen Anzeichen von Angst, wenn ich sehen bleibe wir es schlimmer, ich habe dann den Drang zu gehen eben versuche es einfach mal

Auf das Thema antworten


10
4
  29.02.2012 14:03  
okay ich versuch es danke



41
6
  05.03.2012 11:22  
Und hat es geholfen? Wie geht es dir heute ?



75
7
  24.09.2012 21:50  
Hallo leute,


Naja wo sol ich anfangen, ich war jetzt schon länger nicht mehr hier bzw. nicht mehr so oft, hatte leider wenig zeit.
Meine Panikattacken hab ich mittlerweile ganz gut im griff, die kommen nur noch ab und an, dafür habe ich jetzt eine sogenanne "Herzphobie". Ich habe ständig und imer angst das was mit meinem Herzen nicht stimmt obwohl ich schon beim kardiologen war.
Naja mittlerweile kann ich ganz guz damit leben^^ es ist eben da malmacht es mir mehr mal weniger angst kommt auch immer drauf an wie ich mich fühle.

ABER was mir immer noch angst macht ist dieses blöde gefühl das ich zu wenig luft bekomme, ich habe stänig den drang tief einzuatmen, manchmak geht es manchmal nicht.
ich habe aber tage an denen es mir rictig angst macht, und ich merke wie die panik in mir hochsteigt wenn es ein paar mal hintereinander nicht klappt =(

ich habe das jetzt schon seit einigen wochen jeden tag das ich dieses gefühl habe zu weig luft zu bekomme. und da ich es schon so lange habe macht es mir um so mehr angst das es doch nicht nur psychisch bedingt ist, sonder vom herzen kommt und mit mir i.was nicht stimmt, wobei wir wieder beim thema wären.....


Ich werde noch wahnsinnig!


habt ihr das auch jeden tag und über längere zeit? ich mach mir echt sorgen =(



428
44
10
  24.09.2012 22:00  
Hallo Lieschen, deine Empfindungen beim Luftholen hatte ich auch schon öfter.
Es ist sehr beeinträchtigend, nicht wahr? Fühlt sich an wie eine Blockade.
Geht aber wieder weg, kann ich dir bestätigen.
Fühlst du dich denn besser, wenn du abgelenkt bist
oder ist die Luftnot bzw. das Atemproblem ständig da?

Es gibt da ein paar hilfreiche Atemübungen.
Zum Beispiel: Leg dich entspannt auf den Rücken und pack dir ein dickes Buch auf den Bauch, darauf legst du deine Hände.
Dann atme durch die Nase ein, durch den Mund aus (doppelt so lang).
Lass den Atem fließen und entspanne dabei. 10 x hintereinander.

Gute Besserung
Lena



75
7
  24.09.2012 22:04  
naja also eig.sind meine atemprobleme immer da, außer wenn ich abgelenkt bin.
beider arbeit z.B. hab ich sowas garnicht.
aber wenn ich z.B. mal so eine Tag habe wo ich richtig angst habe, warum auch immer , dann fällt es mir schwer mich abzulenken und dann denke ich auch ständig an die atmung.


aber ich habe das jetzt schon so lnage, mein arzt meint ist vom kopf, aber es macht mir total angst^^



75
7
  24.09.2012 22:13  
was halt auch ein ganz großen problem bei mir ist, das ich den ärtzen sozusagen nicht vertraue, da mir die symprome ständig was anderes sagen.
deswegen ist es für mich auch so schwer, meine symptome auch mal zu ignorieren und einfach mal nicht so sehr darauf zu achten, da ich dann angst habe, das mir dann wirklich was passiert.



66
5
  24.09.2012 22:20  
Huhu...
ich habe auch ziemlich oft keine Luft zu bekommen. Auch über einen längeren Zeitraum... Psychosomatisch eben

Nimm fishermens friend menthol extra star... lutsch eine und dir gehts besser

Lg Christina



307
18
Karlsruhe
37
  24.09.2012 22:23  
naja ich kenn das auch aber da ich asthma habe u genau weiß, wie es sich anfühlt, wenn man wirklich keine luft bekommt, kann ich dich beruhigen. also ich hab das manchmal mehrere stunden u bin trotzdem noch nie umgekippt. also ich bin mir sicher du bekommst genug luft, du atmest vllt nur falsch in dem moment. ich hab das auch manchmal abends vorm einschlafen aber ich bin jeden morgen trotzdem immer aufgewacht.
was mir ein bißchen hilft, wenn ich mich hinsetze oder lege, hand auf bauch u dann in den bauch atmen. aber schön langsam u ruhig.



75
7
  24.09.2012 22:28  
ja das mit dem in den bauch atmenr hab ich auch schon versucht aber ich habe das gefühl das hilft bei mir nichts,
wobei ich auch schon sagen muss das das mit den atemprobleme im gegensatz zu voher etwas besser geworden ist, weil ich nicht immer glkeich in panik verfalle ich kann es ja nochmal versuchen.
ich vermute das ich i.wie durch das vermehrte tiefe einatmen hyperventilieren oder so etwas und deshalb diese beschwerden habe. naja im oktober habe ich nochmal eine termin beim arzt zur blutabnahme da wird er es ja sehen an den blutwereten denke ich mal, hoffe nur das wirklich alles okay ist^^

als mein hausarzt den lungenfunktionstest gemacht hat hatte er nur gemeint das er ein bisschen eingeschränkt ist aber das kommtvom kopf.



33
2
Gummersbach
  26.09.2012 17:02  
Huhu Lieschen,

Ich kenne das auch mit der Atemnot..ich hab es immer in sehr stressigen Momenten und schon über Jahre!
Bei mir ist alles in Ordnung(organisch...psychisch..vergiss es :-O)..
Mir konnte auch noch niemand helfen...außer... Fisherment(die total starken)oder extrem scharf schmeckende
Bonbons. So hab ich es wenigstens ein bißchen in den Griff bekommen...manchmal lutsch ich allerdings auch
mal 5 Fishis oder hab auch schon ein Päckchen genommen Mir hilft es..natürlich sind die Symptome dadurch
nicht bekämpft aber man hat bißchen mehr Lebensqualität.

LG,Sonja



75
7
  26.09.2012 17:21  
hmm naja das so einfach dinge helefn können daran habe ich noch nicht gedacht, aber ich werds aufjedenfall mal ausprobieren =)

das problem bei mir ist nur das ich denke das es bei mir wirklich psychisch ist ich habe schon ein paar probleme und ich leide auch ander sogenannten " Herzphobie" falls dir das was sagt ich habe stänig angst das mit meinem Herzen etwas nicht stimmt. vlt. kommt es auch daher ich muss nur einen blöden gedanken haben und schon geht die Panik los vorallem wenn die symptome stärker oder i.wie anders auftretten wie ich sie eig. kenne macht mir das besonders angst.

naja ich mache auch schon eine Therapie mal sehen ob es hilft also ein kleines bisschen ist es schon besser geworden.

aber die kleinen schritte zählen ja auch !



33
2
Gummersbach
  26.09.2012 17:47  
Liebes Lieschen

Ich kenn das mit der Herzphobie..ich hab das auch schon Jahre..mal mehr mal weniger!
Letztes Jahr hatte ich 2 Brustwirbel raus die auf einen Nerv drückten und keiner hat das
raus finden können...ich bin fast wahnsinnig geworden!Das ganze hat sich über 2!Wochen
hin gezogen und ich dachte ich sterbe!Ich hatte Atemnot,Kreislauf,Enge im Bereich der Brust,
Stiche,unwohlsein,nix essen können,nur gelegen und auf meinen Tod gewartet!
Alles war angeblich in Ordnung laut Ärzten,war auch 4 mal in der Notaufnahme alles ok!
dann hat meine Schwester einen befreundeten Chiropraktiker zu mir kommen lassen der mich dann
heftigst eingerenkt hat das es nur so krachte!Danach fühlte ich mich noch schlimmer ABER nach 2 Tagen
ging es langsam besser und ich merkte wie der Schmerz und der Druck zurück gingen..und dies 2 Wochen
waren für mich das schlimmste was ich je erlebt habe..und trotzdem lebe ich noch..und ich bin gesund nur
meine Psyche leider nicht!Aber trotzdem immer schön Stinkifinger der Angst zeigen!



  25.01.2014 09:34  
Hallo,
ich habe öfters am Tag das Gefühl, nicht genügend Luft durch die Nase kriege und hab immer Angst zu ersticken... Kennt das jemand? Ich hatte das eigentlich gut im Griff, weil ich wusste, dass es nur von der Panik kommt. Aber jetzt nehm ich seit einer Woche Cipralex (erst 4 mg) und hab bei jeder körperlichen Veränderung Angst, dass es Nebenwirkungen sein könnten



  25.01.2014 10:19  
Ich hab einfach schon wieder diese irrsinnige Angst, umzukippen und keiner kann mir helfen. Bin dann auch immer total schlapp




683
18
106
  25.01.2014 10:32  
Hey Du

Versuche bitte in erster Linie gaaaaanz ruhig zu bleiben und Dich nicht rein zusteigern - das macht es nur schlimmer.

Leg mal die Hände auf den Bauch und versuche bewusst ein und aus zu atmen. Achte darauf wie der Bauch sich hebt und senkt.

Hast Du Entspannungsmusik daheim?

LG Nancy



20
8
  21.08.2014 11:46  
Hallo,

die Angst zeigt sich zur Zeit bei mir in Form von Angst nicht genügend Luft zu bekommen. Druck in der Brust, Enge im Hals. Kennt ihr das? Was macht ihr dagegen?
Wenn ich Sport mache, wird es meist erst noch schlimmer.

Lg



  21.08.2014 12:17  
Hey fearless44,

das Gefühl was du hast, habe ich ab und zu auch noch. Gibt Tage da muss ich alle 2 Minuten stark Luftholen.
Aber ich habe mich damit abgefunden und auch keine Angst mehr vor.
Das viele Luftholen kommt nur, weil du dich darauf so konzentrierst. Ich lenk mich dann immer ab und nach einer Zeit hört es auf.

Liebe Grüße
Lisa



246
36
21
  21.08.2014 17:24  
hi. Ich habe auch Ängste dieser Art. Mache momentan eine Konfrontationstherapie und lerne dort, mich mit meinen Symptomen (wie bspw Luftnot) auseinanderzusetzen.
Auseinandersetzen heißt in dem Fall, die Symptome absichtlich herbeizuführen.
Die Luftnot führt man zb dadurch bei, dass man 1 minute durch einen Strohhalm atmen muss. Dabei verspürt man logischerweise Atemnot. Es ist ein schreckliches Gefühl, habe es mittlerweile schon mehrmals auch als Hausaufgabe geübt und inzwischen michd aran gewöhnt. Die Gewöhnung (Habituation) ist das Ziel dieser Art der Therapie.

Vielleicht probierst du es aus. Am Anfang wirds natürlich schwierig aber ich kanns nur empfehlen

Danke1xDanke


56
9
12
  12.11.2017 23:25  
Ich habe auch das Gefühl schlecht Luft zu bekommen, muss auch immer Bewusst atmen, komischerweise wenn ich mit Leuten unterwegs bin oder was getrunken habe bzw mich unterhalte oder Sport mache, fällt mir das garnicht auf und ich muss auch nicht Bewusst atmen, ich habe das nur vor dem schlafen gehen und wenn ich Fernseh gucke, habe auch immer so ein Gefühl von Druck auf der Brust, mal mehr und mal weniger, und an manchen Tagen garnicht, gibt es dafür keine Lösung ?
Früher ging mir das echt auf die Nerven aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt.
Woher kommt sowas ?



Auf das Thema antworten  92 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Dr. Hans Morschitzky


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Erfahrungen mit Hautproblematik wegen der Psyche?

» Angst vor Krankheiten

2

447

08.09.2010

Luftnot vor dem Einschlafen

» Angst vor Krankheiten

29

16318

30.01.2019

Luftnot im Schlaf

» Angst vor Krankheiten

15

1317

14.01.2017

Luftnot Kur vor einschlafen

» Angst vor Krankheiten

23

1217

13.11.2017

Luftnot! angst!

» Angst vor Krankheiten

5

516

05.01.2016


» Mehr verwandte Fragen anzeigen