Pfeil rechts

Hallo. .viele haben ja das gleiche Problem wie ich..Ängste und panikattaken. ..momentan geht es mir so das ich überhaupt keine Lebensfreude mehr habe. .positive Gedanken zu fassen ist momentan nicht möglich. ..für ein lächeln breche ich mir fast das Gesicht. .ich denke immer reiss dich mal zusammen aber es geht nicht.kein bock auf garnichts. ..Haushalt nur mit Mühe und langen pausen..es macht mich traurig wenn ich sehe wie mein koerper und meine Seele ihre Lebensfreude verloren haben. .kommt die wieder?

30.09.2015 16:49 • 10.11.2015 #1


64 Antworten ↓


CompanionCube
Ich habe momentan auch eine Phase ohne jegliche Lichtblicke, und so schwer ich es selbst gerade glauben möchte, es kommen wieder bessere Zeiten.

Bist du in Therapie?

Ich denke diese Auf's und Ab's erlebt jeder mit psychischen Problemen, oder besser gesagt so oder so jeder, nur "wir" kommen schwieriger aus diesen Löchern raus.

30.09.2015 17:04 • #2



Lebensfreude ade

x 3


Werde Grad auf citalopram eingestellt Therapie habe noch keinen platz. ..wohne zwar in Berlin aber auch hier sind die Plätze knapp. ..suche weiter...ich War immer total lebenslustig das ist weg..selbst meine Kollegen haben es gemerkt obwohl ich immer versucht habe mir nichts anmerken zu lassen

30.09.2015 17:11 • #3


Icefalki
Klingt nach Depression. War bei mir am Schluss auch, nach langen Jahren von der Angst geprägt ist man erschöpft. Vielleicht wären da mal medis angebracht. Ich wollte das auch nicht nehmen und dann waren sie meine Rettung.

Sehe gerade,,dass du Citalopram bekommst. Die haben mir sehr geholfen.

30.09.2015 17:14 • #4


Casiopeya
Sie merken es trotzdem oder? Ich glaube es liegt an den Blick in den Augen.. man versucht fröhlich zu sein, lächelt sie an aber man spürt es einem trotzdem an.

@Icefalki: Hältst du Cita besser als Fluoxetin? Die wirken nämlich bei mir selbst nach Monaten 0 niente nada

30.09.2015 17:16 • #5


Im Moment hilft es noch nicht nehme sie aber auch erst seit 6 Tagen. ..mein Arzt spricht von depressiver Episode. .die angst hat sich ein wenig gelegt..sie kreisen immer wieder um Krankheit. Ich grübeln zwar noch aber ich finde nicht so intensiv. ..was mir fehlt ist einfach gluecksgefuehl..ueber kleine Dinge freuen...letztens fragt ein Kollege mich:was willst du?ich sagte:leben

30.09.2015 17:23 • #6


Icefalki
Das wird wieder. Lass die medis mal wirken. Dann hast du Kraft, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen. Mit klaren Gedanken und ohne Angst.

Mach aber nicht den Fehler, wenn's dir gut geht, nicht weiter therapeutisch an dir zu arbeiten. Es hat schon einen Grund, warum wir uns mit der Angst herumschlagen müssen. Weißt du ihn, kannst du dann zukünftig besser auf dich aufpassen.

30.09.2015 17:31 • #7


Ich War im Mai auch schon mal in stationärer Therapie. ..den phsychologen hab ich zweimal gesehen. .hat mir garnichts gebracht. Ambulant suche ich weiter will ja aus diesem Gedanken Karussell raus..momentan hab ich halt wenig Hoffnung. .

30.09.2015 17:34 • #8


Icefalki
Warte mal ab, bis die medis richtig wirken. Und ja, mach die Therapie und such da weiter.

Dauert eben.

Und sei dankbar, dass es dir schon leicht besser geht. Früher ist eh vorbei und du hast jetzt vom Ernst des Lebens gekostet. Sei dankbar, wenn sich Normalität einstellt.

Und danach kommen auch wieder Momente des Glücks. Es werden die einfachen Dinge des Lebens sein, die du dann dankbar genießen wirst. Das kommt und diese Augenblicke sind dir dann sehr bewusst. Hab Geduld.

30.09.2015 17:48 • #9


Ich muss ja Geduld haben Danke für deine Worte

30.09.2015 17:50 • #10


Icefalki
Moritz, nicht nur sagen, Geduld echt lernen. Das geht und hilft auch bei der Angst.

Und gern geschehen.

30.09.2015 17:52 • #11


Das War nix mit dem smilie...

30.09.2015 17:55 • #12


Icefalki
Hihi, hat trotzdem rübergelächelt.

30.09.2015 18:00 • #13


Du bringst mich zum schmunzeln Danke

30.09.2015 18:03 • #14


denise k
Hallo moritz 2905,
Ich nehme jetzt seit 1 1/2 Monaten cetralopram und bei mir wirken die gut.ich habe seit 3 Monaten ziemliche Angstzustände habe jeden Tag Angst ich sterbe.irgendwie warte ich jeden Tag drauf dad was passiert, aber es ist nur mein Kopf der die Gedanken hervorruft.habe irgendwie auch kein richtigen Spaß mehr.hab vor allem und jeden Angst.weil ich jeden Tag das Gefühl habe es ist der letzte Tag.das ist wirklich nervig.was ist es bei dir?

30.09.2015 22:31 • #15


Im Moment denke ich auch viel an Krankheiten. ..dann verstärken sich auch die symptome. ..kann kaum noch lachen muss mir selbst in den Ar. treten was zu tun

01.10.2015 08:01 • #16


denise k
Mir gehts genauso.ich weiß nicht woher das kommt und wie das weiter gehen soll.es nervt irgendwie nur noch.bei mir hat es mit den Krankheiten sich etwas gelegt.bei mir ist eher so mir passiert bestimmt heut was.und abends liegst dann wieder im Bett und denkst dir wieso habe ich mir den ganzen Tag den Kopf zerbrochen was mir passieren könnte und dabei vergessen den Tag zu genießen.lachen kann man bei mir auch an der Hand abzählen,mir macht irgendwie nichts mehr richtig Spaß, weil ich mir denke, irgendwie ist es ja eh sinnlos vielleicht lebe ich ja nicht mehr lange.:'( ach das ist irgendwie so traurig.

01.10.2015 11:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ja ist schon komisch in was für ein Gedanken Karussell man sich befindet momentan denke ich nur an mein pieken im Bauch selbst beim einkaufen denke ich daran...das nervt mich total

01.10.2015 11:32 • #18


denise k
Oje,das glaub ich dir.mir gehts soweit heute relativ gut .aber hab schon wieder Angst vor morgen. Man das nervt total. Lg

01.10.2015 22:24 • #19


Mein Arzt hat heute das citalopram auf 20 mg erhöht da noch keine Besserung nach 8 Tagen. ..meine Lebensfreude ist immer noch im Keller. ..2 weitere Wochen krank. .mich kotzt das nur noch an.appetittlosigkeit und ich bin schon so schlank

02.10.2015 14:04 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler