Pfeil rechts

Hallo,
ich bin neu hier, leide aber schon seit längerem unter PA. Vor 2 Wochen habe ich durch eine zufällige Blutuntersuchung erfahren, dass ein Blutwert erhöht ist und dieser ein genetischer Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall usw. ist. Seit ich das weiß, drehe ich vor Panik fast durch, denke nur noch an das was alles passieren kann, weine viel, habe einfach tierische Angst zu sterben. Mein Mann dreht schon fast durch, weil ich keine Lebensfreude mehr habe. Ich höre den ganzen Tag nur in meinen Körper und denke gleich das schlimmste.
Zu meiner Person, ich bin 34 Jahre alt, bin verheiratet und habe 3 Kinder (alles Jungs) im Alter von 15, 11 und 7 Jahren.

21.07.2014 18:05 • 22.07.2014 #1


4 Antworten ↓


littlewingels
Hallo Miry,
erstmal herzlich Willkommen bei uns Angsthasen. Lass dich mal umarmen...
Ich weiss wie du dich fühlst, hab auch PA's und bin ständig am überprüfen wie es mir geht.
Für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt braucht es doch mehr als nur den einen Blutwert. Da spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Hast den Arzt gefragt, was du machen kannst? Der hat es dir doch bestimmt erklärt...
Ich kann dir nur raten, dich da nicht allzu sehr reinzusteigern. Das wird wieder, Kopf hoch
Lg

21.07.2014 18:39 • #2



Keine Lebensfreude - Angst zu sterben

x 3


Hallo. Frage Deinen Arzt wie wichtig dieser Wert ist, der nicht ok ist.
Bei mir wurde Bluthochdruck festgestellt. Ab dem Tag machte ich nichts mehr, saß nur noch Zuhause.
Was ein Fehler war. Mein Kardiologe sagte mir was ich machen kann/soll. Ich bewege mich nun wieder , mache Sport etc.
Ich sage mir manchmal, vom zuhause herumsitzen und die Hände in den Schoß legen,
ist man noch nie gesund geworden.
Schnappe Dir Deinen Mann und Deine 3 Jungs, lebe und unternehme etwas. Alles Gute.

21.07.2014 19:12 • #3


Ein Blutwert alleine macht noch nicht alles aus. Wie schon geraten, frage Deinen Arzt was Du für Dich tun kannst um das Risiko zu mindern. Du bist sicher nicht hilflos ausgeliefert und musst jetzt nicht angstvoll warten auf Dinge die vielleicht passieren. Kopf hoch.

LG

21.07.2014 20:05 • #4


Hallo Ihr Lieben,
schön das Ihr geantwortet habt. Also zu meinem Blutwert haben die Ärzte gesagt, ich solle alle anderen Risikofaktoren minimieren, denn den genetischen den ich habe den kann ich leider nicht beeinflussen. Ich muss nun Tabletten nehmen, die mein schlechtes Cholesterin deutlich runter senken, damit das Risiko nicht höher wird.
Da ich aber ein sehr sehr ängstlicher Mensch bin, fällt es mir schwer normal weiter zu leben. Mich macht das verrückt, besonders wenn ich alleine bin, und alle in der Schule sind und mein Mann beim arbeiten, dann kommt die Panik und Angst.
Mich hat das total aus der Bahn geworfen, ständig die Angst wann passiert was, oder werde ich nicht alt, was wird aus meinen Kindern usw.
Mich fressen dies komischen Gedanken echt bald auf.

LG
Miry

22.07.2014 06:08 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel