Pfeil rechts
4

M
Hallo . Ich Arbeite in 2 Schichten und habe immer so 10 bis 20 Minuten bevor ich zur Arbeit fahre meine Wohnung verlasse immer Plötzlich Hohen Puls und Blutdruck. Ich mache nicht Schnell Schnell sondern stehe Frühzeitig auf. Was kann das sein ? Ich weis das es die Psyche ist aber ich erkenne da keinen Grund warum das da ist . Wenn ich dann unterwegs bin ist es dann Weg . Kennt das jemand ?

28.07.2023 15:23 • 03.08.2023 #1


14 Antworten ↓


P
Hast du das nur bevor du zur Arbeit aufbrichst? Wenn du aus anderen Gründen die Wohnung verlässt nicht?
Geht es dir denn gut mit der Arbeit?

Das kann auch schlicht ein antrainiertes, ungünstiges Verhalten bzw Körperreaktion sein. Das/Die kann man sich auch wieder abgewöhnen.

28.07.2023 15:33 • x 1 #2


A


Kurz vor dem Wohnung verlassen immer hoher Blutdruck + Puls

x 3


M
@Pauline333 Ja ausschließlich bevor ich zur Arbeit fahre aber auch mal wenn ich so los ziehe dann ist es so ein Puzzeln und vor der Tür stehen bleiben ...höre da auch zu sehr in mich hinein . Aber vor der Arbeit dann ist es immer besonders Schlimm . Die Arbeit macht mir Spaß und ich habe da auch kein Stress oder ähnliches . Ich weis einfach nicht was ich falsch mache . Es kommt einfach so . Antrainiert ?

28.07.2023 15:47 • #3


M
@Pauline333
Ich muss aber auch sagen das ich wenn ich Spätschicht habe und fast ausschließlich nur in den Spätschicht Tagen spätestens immer Mitte Spätschichtwoche ein in Wellen auftretendes Unwohlsein habe was dann meistes zum Abend hin plötzlich verschwunden ist das was ich in der Frühschicht nicht habe . Meine Vita ist laut Arzt Gesund außer Gutartigen Herzstolpern was mal 2 o 3 Tage da ist jeden Herzschlag und dann auch Plötzlich verschwindet und einen laut Neurologen bestätigten Phobischen Schwankschwindel der aber momentan auch nicht da ist . Ich verstehe es einfach nicht was mit mir los ist

28.07.2023 16:23 • #4


P
Zitat von Model123:
Antrainiert?


Ja, manchmal kann man sich sowas antrainieren oder durch Routine verstärken. A la ich verlasse gleich das Haus, dann beginnt meine Unruhe.

Wie lang hast du das denn schon? Ist irgendwas passiert? Veränderung im Leben? Medikamente an oder abgesetzt?

28.07.2023 16:41 • x 1 #5


M
@Pauline333
Das ist so seit 2019 wo das Herzstolpern angefangen hat . Da hatte ich auch so Extreme Verspannungen die durch Ventilatoren auf der Arbeit das sich über Jahre Permanente Verspannungen im HWS BWS gebildet haben + 2 Bandscheibenvorfälle in der HWS die ich erst 2 Jahre später Diagnostiziert bekam . Laut MRT Verhärtung der 2 Wirbel ohne Nervenschädigung . Privat ist es wie immer ganz Cool . Ich habe keine Medis die ich Permanent einnehme . Ich weis da keine Antwort auf diese Plötzliche Unwohlsein und Unruhe . Leider.

28.07.2023 17:57 • #6


P
Also schon 4 Jahre? Und seit dem keine Verbesserung oder Verschlechterung?
Körperliche/organische Ursachen ausgeschlossen? Die sind bei Unruhe und Herzstolpern ja vielfältig. Z.B. (!) Schilddrüse, Eisenmangel, Selenmangel, B12 Mangel, Nahrungsmittelintoleranzen etc. etc.

28.07.2023 18:03 • #7


Donnervogel
Ist das nicht ein Stückweit verständlich, beim verlassen der Komfortzone ?

28.07.2023 21:09 • #8


squashplayer
@model123 Ja, ich kenne das auch. Ich habe Agoraphobie und Herzangst, soziale Phobie. Ich gehe aber dennoch arbeiten. Vor dem Verlassen der Wohnung fühle ich mich meist sehr unwohl. Ich vermute, das ist bei dir dann auch so.

Ich habe mal ein paar Messungen vorgenommen. Vor dem Verlassen der Wohnung kann der Blutdruck tatsächlich erhöht sein, und der Puls. Die ersten 20-30 Minuten hält das dann an, aber irgendwann normalisiert es sich.
Es tritt also eine Art Gewöhnung ein. Das dumme ist bloß, am nächsten Tag geht das ganze von vorne los. Kann dich also gut verstehen.

29.07.2023 19:19 • #9


M
@Pauline333 Ja 4 Jahre aber es gab bestimmt schon 13 Jahre vorher Panikattacken die ich nicht als Panikattacken deutete und bis zum Tag vor 13 Jahren dann plötzlich anfingen . Da ist meine Mutti verstorben . Ich war da in schockstarre und musste Stark sein . 2 Tage hatte ich nicht geschlafen und dann hatte ich Todesangst und ein vernichtendes Stechen in der BWS ein Brennen ..dann kam der RTW . Ich dachte Herzinfarkt . Entlassen ohne befund . Das ging so 1 Jahr bis ich ohne sch. alle 2 Wochen in der Notaufnahme war wegen dem Brennen in der BWS . Bis man mich dann da Rausgeschmissen hat und zu mir sagte ich solle mal zu einen Psychologen oder zur Physiotherapie gehen wegen verdacht auf Verspannungen . Ich war dann bei der Physio und es hat einmal laut KNACK gemacht und ich war mein Brennen Stecken in der Herzgegend BWS los. Bis heute . Habe dann Jahre keine Symptome gehabt und Plötzlich 2019 dann extreme Probleme mit der HWS Schultern Schwindel und wieder ein Ärztemarathon . Röntgen CT MRT 24 BD 24 EKG Herz US Bluttests Physio
Myokardszintigrafie usw. Alles ohne befund ja eben nur 2 Verschlepptet Bandscheibenvorfälle ohne Nervenschädigung und Extreme Verspannungen in HWS Schulter Nacken BWS Bereich . Ich weis das es Verspannungen sind die mich Triggern aber diese Wellen von Unwohlsein sind dann eben Psyche . Und ich Hasse es dieses Gefühl

01.08.2023 16:28 • x 1 #10


M
@Donnervogel Nein die Zone ist nicht maßgebend für mich . Ich fühle mich wo anders auch wohl und weis aber nicht warum es mich vor der Arbeit so Triggert .

01.08.2023 16:30 • #11


M
@squashplayer Also eine Soziale Phobie habe ich ehr nicht . Ich mach ja auch Live Cams und gehe gerne Feiern und Urlaub machen . Es beschränkt sich einfach nur auf das verlassen vor der Arbeit . Ich habe aber auch Panikattacken und das kommt dann noch zusätzlich dazu . Ich steigere mich hinein . Messe den Blutdruck und Puls wenn ich mich komisch fühle ständig ..auch auf der Arbeit . Ich kann das Gefühl was in Wellen kommt nur so beschreiben das es eine Stille Panik ist in Wellen bis zum Abend und dann verschwindet es Plötzlich . Es ist mal da und mal nicht da . Wenn es weg ist auch mal für Tage ist man ein andere Mensch so wie vor dieser ganzen sch. .

01.08.2023 16:37 • #12


squashplayer
@model123 ja ich messe auch bei der Arbeit, aber der Druck ist immer ganz ok. Man macht sich verrückt damit, aber wenn ich nicht messe, werde ich noch nervöser!

01.08.2023 20:06 • x 1 #13


M
@squashplayer Heute morgen ausgestanden und total verspannter Rücken . Komisches flaues Gefühl . Unruhe Angst weil es mir so komisch geht . Blutdruck 129/89 Puls 64 also ok. Schlafpuls war bei 49 Bpm darum mein Puls auch bis Mittag auch sehr Ruhig . Hab was gegessen Aufgeräumt . Um so 13 Uhr dann Puls bei 100 und 13.30 Uhr als ich zur Spätschicht wollte dann totale Panik ganz Plötzlich ohne Grund. Jetzt ist Pause auf Arbeit und alles ist entspannt . Alles sehr komisch diese Symptomatik . In der Frühschicht hab ich das so nicht . Kann es sein das ich die Spätschicht nicht mehr vertrage weil der Schlafrhythmus ein anderer ist und darum diese sch. habe ? Ich hab das vorher nicht gehabt da war es egal ob früh oder spät . Und das es einem nach dem Schlafen so sch. geht . Was ist das nur ?

02.08.2023 16:33 • #14


squashplayer
@model123 ich glaub da ist kein System hinter. Ich kriege in den unmöglichsten Situationen Panik. Bei Stress oder nicht Stress, wenn ich traurig oder glücklich bin, spielt alles keine Rolle. Manchmal kommt es, manchmal nicht.

In deinem Fall kann es natürlich sein, wenn du Spätschicht hast, dass du dann vorher Zeit hast, nachzudenken und dich unbewusst schon in Angst versetzt.

03.08.2023 00:10 • #15


A


x 4





Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann