Pfeil rechts

Thinkso
Ich bin 18 und hab seit langem Angstzustände. Zur Zeit sind sie so schlimm das ich das Haus nicht verlassen kann.

Im Allgemeinen fällt es mir schwer Über mich und meine Probleme zu sprechen, obwohl ich kein schüchterner oder stiller Mensch bin ich lenke dann halt immer vom Thema ab. Aber trotzdem würde ich mich freuen mal mit jemandem reden zu können der meine Situation versteht und sich vielleicht ähnlich fühlt.

08.03.2017 23:14 • 16.03.2018 #1


8 Antworten ↓


J
Hallo, Thinkso,

wann trifft den die Panik auf? Erst wenn Du Deine Wohnung verlässt und vor der Tür gehst?
Wovon bekommst Du denn die Angst? Von Menschen Mengen, Geräuschen? Oder fühlst Du Dich einfach unwohl, wenn Du nicht in Deinen sicheren 4 Wänden bist?

08.03.2017 23:38 • #2


A


Kann das Haus nicht verlassen weil Panik

x 3


AP21
Hey Thinkso,

ich kann dich sehr gut verstehen, da es mir mal ähnlich ging. Wir sind uns da sehr ähnlich. Du kannst mir gerne privat schreiben, wenn du magst.

Alles Liebe
Alina

08.03.2017 23:44 • #3


Thinkso
Also es gibt keinen bestimmten Zeitpunkt zu dem die angst kommt oder geht ich kann auch das haus verlassen wenn es mir einigermaßen gut geht aber alles was weiter als garten ist geht einfach nich. Ich kann dann nicht atmen, mich nicht bewegen und mir wird schwindlig. Es ist nicht mal ne Panikattacke es ist einfach nur ein komischen Gefühl. Darüber will ich aber gar nich unbedingt reden. Mich interessiert ehr ob es andere gibt die auch nicht rausgehen und sich darüber austauschen wollen oder so

08.03.2017 23:55 • #4


squashplayer
Hi Thinkso, mal ne Frage: geht es dir heute besser?

VG

16.03.2018 16:03 • #5


T
Hi
Ist die Angst vor dem Nach-draußen-gehen eigentlich durch das alleine reisen bei Agoraphobie im icd-10 abgedeckt?

16.03.2018 17:54 • #6


laribum
@Thinkso
Falls noch nicht geschehen unbedingt deswegen professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

16.03.2018 18:00 • #7


squashplayer
Der Thread ist ja schon etwas älter und ich finde es immer schade, wenn die Leute ihre Langzeiterfahrungen nicht mehr reinschreiben. Hoffe sie meldet sich!

16.03.2018 18:33 • #8


Thinkso
@squashplayer Ja es geht mir besser ich hab immer noch Probleme mit dem rausgehen aber seit Oktober versuch ich regelmäßig raus zu gehen das weiteste war bisher 6km und das längste ca. 3stunden. In Läden einkaufen und sowas klappt Mittlerweile auch nur Autofahren geht noch nicht und alleine rausgehen ist auch sehr sehr schwer aber möglich.

Zitat von tedese:
Hi
Ist die Angst vor dem Nach-draußen-gehen eigentlich durch das alleine reisen bei Agoraphobie im icd-10 abgedeckt?


Ich versteh die Frage nicht.

@laribum Ich hab die Panikstörung seit 12 Jahren und war deshalb schon in Kliniken und bei Therapeuten das hat es aber immer schlimmer gemacht. Derzeit bin ich in keiner Therapie ist ja auch nicht möglich da ich zu keinem Therapeuten gehen kann und diese nicht zu einem nachhause kommen. Seit ich nicht mehr in Therapie bin, arbeite ich selbst an mir und, wenn ich Hilfe brauche, frage ich direkt danach und seit dem geht es mir von Woche zu Woche immer besser.

16.03.2018 19:10 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann