Pfeil rechts

kleine mami
hallo alle zusammen!

ich habe jetzt die schlimmste pa seit ich denken kann.
nur weiss ich gerade nicht ob mir deswegen so kotzschlecht ist oder ob es diesemal die übelkeit zuerst ist die mir jetzt so panik macht.

ich sitze hier vorm klo mit kopfhörer in de ohren und schlucke schon gegen an.

es ist füer mich das aller schlimmste was mir passieren kann. ich weiss nicht ob das jemand nachvollziehen kann, aber ich hab echt so panik das ich gleich spucken muss.

ich hab es schon mit ablenkung versucht und mit beruigenden worten. nichts hilft. die übelkeit wird immer schlimmer.

ich weiss nicht mehr weiter. jetzt würde ich mich echt am liebsten umbringen. ich kann nicht mehr. ich weiss das ich das überleben werde, aber es ist ein soooooo furchtbares gefühl.
es geht rauf und runter. heute ist der tag den ich so lange fürchte.
ich fühl mich gerade wie ein kleines kind das zu seiner mama will.

warum nur? ich hab nichts schlechtes gegessen und ich war auch schon so lange nicht drussen das ich mir was hätte einfangen können.

ich hab auch schon meine tropfen gegen übelkeit genommen, aber auch die helfen jetzt null.

es tut mir echt leid das ich so durcheinander schreibe, aber ich bin jetzt echt am ende.

sorry

liebe grüße jule

23.09.2008 19:39 • 24.09.2008 #1


25 Antworten ↓


Ach Mensch, tut mir leid für Dich!

Übelkeit ist ja auch was ekliges - weiß nur leider auch nicht, wie ich Dir helfen kann ...

ich hätte halt jetzt auch getippt, dass Du Magen-Darm hast, da das ja ganz fies rumgeht, aber wenn Du nirgends hin warst ... obwohl da reicht manchmal auch Wechselgeld oder ne Türklinke ...

bist Du sicher, dass Du das ausschließen kannst?

Meinem Sohn und seiner Freundin war es gestern auch bis heute Morgen urplötzlich kotzübel - die Freundin konnte sogar nicht in die Schule gehen ... bei meinem Sohn ist es so gegangen, wie es gekommen ist ... urplötzlich!

23.09.2008 19:53 • #2



Jetzt ist es gleich zu spät

x 3


kleine mami
hallo hoffnung!

ja ich bin mir das ganz sicher. ich war zuletzt am freitag draussen. ich wasche mir aber auch nach jedem klo gang gründlich die hände. aso das kann ich ehrlich ausschliessen. ausser es ist was durch fenster gekommen.

wo kommst du her? das es bei euch schon so rum geht? ich hab hier in hamburg bis her noch nichts gehört.

liebe grüße jule

23.09.2008 19:56 • #3


hallo Jule,
ich kann dir soooo nachvollziehen wie es dir geht. Brechen ist für mich auch so ziemlich das schlimmste. Ich habe PA mit dem Symptom Übelkeit. Ich weiß auch nie wann es kommt und ob es bald wieder geht! Ich drücke dir ganz fest die Daumen das du es durch die richtige Ablenkung in den Griff bekommst. Drück dich

23.09.2008 20:02 • #4


hey.. ich kann das SOO gut nachempfinden genauso sitze ich auch immer verkrampft vorm klo wenn ich das gefühl habe ich müsste..

ich persönlich habe aber das empfinden dass liegen mir da besser is deshalb stelle ich mir dann einen eimer ans bett..

und unter der decke wird das zittern auch besser..

ich wünsch dir alles gute und auf dass nix passieren möge!

23.09.2008 20:04 • #5


kleine mami
hey ihr lieben!

es tut so gut das ihr da seit.

liegen kann ich dann leider gar nicht. da wird es bei mir noch schlimmer.
ich hoffe so sehr das die mcp bald aschlagen, aber warte schon seit über eine stunde. hab auch schon kamillentee getrunken. auch nicht besser.

dann lese ich blöde kuh eben auch noch im internet das noro da ist. super. wie blöd muss man sein? kann ich mir nicht eine schönere seite ausschen?

ich mag nicht mehr. jeden tag übelkeit kannst fast gar nicht mehr raus. und heute der hammer schlag.

schön das ihr so lieb seit.

liebe grüße jule

23.09.2008 20:09 • #6


Zitat von kleine mami:
hallo hoffnung!

ja ich bin mir das ganz sicher. ich war zuletzt am freitag draussen. ich wasche mir aber auch nach jedem klo gang gründlich die hände. aso das kann ich ehrlich ausschliessen. ausser es ist was durch fenster gekommen.

wo kommst du her? das es bei euch schon so rum geht? ich hab hier in hamburg bis her noch nichts gehört.

liebe grüße jule


Ich lebe im schönen Hochwald - Nähe Grenze Luxemburg. Hier hängt bei uns im Kiga seit Wochen das Schild Magen-Darm und am Freitag, als ich meine Tochter aus der Schule holen mußte, sagte mir die Sekretärin, dass es in der Schule auch ganz schlimm rumgeht ...

23.09.2008 20:14 • #7


huhu mami

mach dir mal keine sorgen so schnell steckt man sich damit nicht an vor allendingen wenn du seit freitag nirgendwo mehr warst dann kannst du kein noro haben ausser einer in deinem direkten haushalt hat das


wenn du tee trinken kannst ohne direkt spucken zu müssen, dann wird da auch nichts passieren denke ich..

23.09.2008 20:14 • #8


kleine mami
so ein mist. ich finde viel zu früh.

ich hoffe nur das wenn mein kleiner morgen wieder in die kita geht das da nichts steht. er ist so oft krank gerade weil er erst in den kiga gekommen ist.

ich wünsche uns allen das wir verschont bleiben.

23.09.2008 20:15 • #9


Würd Dir so gerne helfen. Ich kann mir zumindest vorstellen, wie Du dich fühlst. Ich selbst habe nicht so sehr mit starker Übelkeit zu kämpfen, aber wenn meine Tochter ihre PA´s hat, dann ist es so schlimm, dass sie zitternd vorm Klo kniet und zwar das Gefühl hat sich übergeben zu müssen, aber es kommt einfach nichts. Sie sieht dann immer ganz elend aus. Zum Glück ist das nicht so oft. Ihr hilft dann immer nur bei der Mama zu kuscheln, bis das Herzchen wieder normal schlägt und sie sich beruhigt hat.
Hast Du denn Jemanden da, der dich mal drücken könnte?

23.09.2008 20:19 • #10


kleine mami
ich mag dann immer nur gerne in ruhe gelassen werden. mein mann der guckt aber öfter mal um die ecke ob alles ok ist

ich werde jetzt auch mal versuchen mit einem eimer mich ins wohnzimmer zu begeben. so langsam wird mir echt kalt hier.

oh man, wie alt ist denn deine kleine? ich kann sie so gut verstehen. und dir klopfe ich feste auf die schulter das du dann so ruhig bleinst und sie streichelst.

total super

23.09.2008 20:26 • #11


huhu mami, wie gehts dir nun?

23.09.2008 20:54 • #12


hi süße,

mensch das tut mir echt leid! wie geht es dir jetzt?
für mich ist kotzübel und schlecht, erbrechen und so auch die hölle.
aber denk daran unsere angst sucht sich auch manchmal gemeine wege aus um uns auf sich aufmerksam zu machen

23.09.2008 21:23 • #13


Meine Tochter ist jetzt 10 und hat schlimme Probleme mit der Trennung von Mama und Papa gehabt. Nach außen hin wirkte sie immer fröhlich und wollte auch nie wirklich darüber sprechen und dann fing es nachts mit den Attacken an ... erst rückte sie mit der Sprache raus, dass sie nachts träumt keine Luft zu bekommen und die Attacken wollte sie erst auch nicht zeigen, aber ich habe sie im Bett weinen gehört - sie ist dann erst immer noch in so einem Halbschlaf und ich muß sie dann wecken, damit sie aus dem "komischen" Zustand rauskommt. Dann hol ich sie in meinen Arm und rede beruhigend auf sie ein - meine Hand immer auf ihrem Herz. Ich streichel sie und sag ihr, dass es gleich wieder vorbei ist und wenn ich merke, dass ihr Herz wieder ruhig schlägt frage ich sie, wo sie schlafen möchte. Meist bleibt sie dann in ihrem Bett, weil sie weiß, dass es nicht nochmal passieren wird in der selben Nacht.
Dann gehe ich wieder in mein Bett und kann vor lauter Aufregung nicht einschlafen und habe Angst selbst eine PA zu bekommen!
Sie reagiert mittlerweile auf alle schwerwiegenden Veränderungen in ihrem Leben mit einer PA ... sie kann dann total fröhlich sein und abends oder nachts kommen dann die Attacken. Ich beobachte sie sehr genau, damit ich das ein oder andere vielleicht abfangen kann - dadurch bin ich aber immer auf der Lauer und das ist Stress für mich! Auch nicht gut, aber sie weiß sich ja alleine nicht zu helfen. Ich schon eher.

Ich hoffe, Dir geht es jetzt wieder ein bißchen besser! Ist Dein Mann bei Dir?

23.09.2008 21:33 • #14


kleine mami
Guten morgen!

erst einmal entschuldigung das ich mich gestern nicht mehr gemeldet hatte, aber ich bin dann doch ziehmlich schnell eingeschlafen.

es ist doch wirklich erschreckend wieviel s gleiche problem haben. einerseits aber auch gut denn dann weiss man da ist jemand der einen versteht.

heute morgen geht es mir so weit wieder gut. mein magen knurrt. ich seh das mal als gutes zeichen. werde auch gleich mal was essen.

@ hoffnung
das mit deiner kleinnen ist ja echt schrecklich. so jung und dann muss sie auch schon sowas durch machen. das tut mir richtig weh.

aber dann muss ich sagen, das sie eine super mama an ihrer seite hat. so wie du schreibst, so einfühlsam und herzlich und so gibst du es auch an deine kleine wieder. da wird sie sich sicher ganz schnell wieder beruhigen.

das ist natürlich nicht so schön das du danach so aufgewühlt bist, aber du kannst doch dann auch ganz doll stolz auf dich sein. du meisterst das so super und dann auch noch ganz alleine. lass dich mal ganz feste drücken.
es ist doch ein riesen glück das deine kleine und du einen so schönen draht zu einander habt.

ich hoffe das ich das auch mal so gut meistern werde wenn es mal hart auf hart kommt mit meinem kleinen.

vielen dank das ihr da wart. ich würde das so gerne wieder gut machen wollen.

ganz liebe grüße jule
,

24.09.2008 08:17 • #15


hallo kleine mami

sorry, ich habe deinen thread gestern nicht mehr gesehen, aber ich denke, du hattest eine schöne klassische emo-pa.

mir sind deine worte so bekannt vorgekommen, als hätte ich sie geschrieben. das muss ein grauenvoller abend für dich gewesen sein.

ich freu mich auf jedem fall, dass es dir wieder besser geht - und hoffe, dass es so bleibt!

einen lieben gruss

saorsa

24.09.2008 10:35 • #16


kleine mami
hallo sarosa!

meinst du wirklich das das eine emo pa war?

also mir ging es wirklich gut heute morgen. ich hab auch normal gegessen.

jetzt eben hab ich dann ein halbes franzbrötchen gegessen und jetzt wird mir schon wieder so super schlecht. ich merke immer öfter das ich nach bestimmten lebensmittel auch die übelkeit bekomme.

aber ein bischen hab ich auch angst das ich doch was schlimmeres habe denn die übelkeit häuft sich doch schon vermehrt.

oft hab ich das aber auch einfach nur im hals. so einen komischen druck. so wie im magen und hals.

ich wünschte das ich keine emo habe.

mal sehen, ich hab bis jetzt noch keine tropfen genommen, aber wenn es nicht besser wird wird es wohl wieder darauf hinaus laufen.

ich warte jetzt erst noch mal ab. denn ich bin mir sicher das es jetzt von dem halben franzbrötchen mit butter kommt.

dann müsste das ja eigentlich in ein bis zwei stunden wieder verschwinden oder? ich meine dann sollte es ja verdaut sein.

gestern und jetzt auch schon wieder, das ist ja schon folter.

liebe grüße jule

24.09.2008 12:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Jule,
es freut mich zu hören das es dir wieder besser geht. das hätte echt ich sein können was du gestern abend beschrieben hast. Es ist schon ein riesen Sch... wenn man so etwas hat.

24.09.2008 12:28 • #18


ja, kleine mami, ich glaube, dass es eine emo-pa war.

mir ist die situation nur zu bekannt. auch das, dass man gewisse lebensmittel nicht mehr zu vertragen scheint.

ich hatte vor ein paar wochen selber so eine heftige einlage. hab was gegessen und eine stunde später wurde mir so übel, dass ich dachte, es sei etwas verdorbenes gewesen... naja, danach das volle angst-programm (eigentlich identisch mit dem, was du geschildert hast). ich hatte mich schon auf eine nacht auf dem klo vorbereitet, als es nach ca. 4 stunden so plötzlich verschwunden ist, wie es gekommen ist. hatte dann sogar hunger. dass ich mich nicht übergeben habe, hat mir eigentlich gezeigt, dass alles okay war (bei magen-darm-grippe oder verdorbenen speisen hat man nämlich in der regel keine andere wahl).

allerdings kämpfe ich nach solch heftigen einlagen tagelang mit übelkeit und mit den nahrungsmitteln. oftmals muss ich mich regelrecht zwingen zu essen, weil mir alleine beim anblick schon elend wird. es ist unsere psyche und unsere denkweise, die uns da böse streiche spielt.

24.09.2008 12:32 • #19


Hallo Jule, das hört sich jetzt wieder gar nicht gut an. Doch ich denke es ist trotzdem eine emo-pa. Du hattest ja heute morgen hunger und ich denke du hast dich im Unterbewußtsein verrückt gemacht wegen der Übelkeit das sie jetzt wieder da ist, ich kenne das von mir. Wenn ich mich freue etwas zu unternehmen denke ich im Vorfeld schon hoffentlich wird mir nicht schlecht und prompt wird mir natürlich schlecht. Mach dich bitte nicht verrückt und versuche zu entspannen. Bin in Gedanken bei dir

24.09.2008 12:34 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky