Pfeil rechts

Wer von euch kennt das auch?!

Jeden Abend wenn man nicht mehr viel zu tun hat, kommen diese Missempfindungen, das Unwohlsein........

Ich habe auf einmal auf nichts mehr Lust, mir wird richtig schlecht und komisch!
Dazu kommt eine depressieve Grundstimmung und völliges desinteresse.

Symptome wie Brustschmerzen,Kopfschmerzen und ein Engegefühl im und um den Hals.


Panikattacken habe ich nun schon seit 4 Tagen keine mehr.........nur das oben bechriebene!

Wer kennt das noch?!
Ist das eine normale Begleiterscheinung wenn man eine Panikstörung hat?!
Und wieso meist nur Abends?!

22.05.2012 18:35 • 19.06.2012 #1


7 Antworten ↓


Ich würde spontan sagen, dass der ganze Stress des Tages (der dich von deinen Problemen ablenkt [die meistens gar keine Probleme sind]) von dir abfällt und du dadurch stärker auf deinen Körper achtest. Ich hab das auch (jetzt nicht grundsätzlich Abends) aber wenn mein Herz zum Beispiel einmal zu stark schlägt dann konzentrier ich mich dadrauf und spüre dann plötzlich jeden Herzschlag... und dann kommt mir der Puls mal zu langsam, mal zu schnell, mal unregelmäßig vor und ich steiger mich immer weiter rein. Umso weniger ich zu tun habe umso schlimmer wird das. Denke mal, dass das bei dir so ähnlich sein könnte...

22.05.2012 21:00 • #2



Jeden Abend kommt es

x 3


Ja, dass sind normale Begleiterscheinungen bei einer angsterkrankung. Meine Erfahrung ist, je weiter man in der Therapie ist und die Ursachen der Panik aufgearbeitet hat, um so weniger werden auch die Begleiterscheinungen.

22.05.2012 21:13 • #3


so ein beitrag wollte ich gerade auch verfassen
ich habe mich gestern und heute auch bis jetzt auspepowert( für meine verhältnisse nnatürlich ) und nun wollt ich nochmal einkaufen, und da kam die panik nervt eh......
vor allem diese nackenschmerzen die auf den kopf drücken....man man man und das bei der hitze

23.05.2012 15:17 • #4


Und wieder ist es Abend...und wieder habe ich extrem nervige Kopfschmerzen über den Augen/Stirn bereich....dazu is mir Übel und ich hab absolut keinen Hunger und bin völlig schlecht gelaunt und Schlapp.

ABER den ganzen tag lang ging es mir heute verhältnissmässig gut...kaum schmerzen,kaum herzrasen...nur eine innere Unruhe und aufgeregtheit/Flau im Magen ...die aber mit etwas Ablenkung ganz gut verschwand!


ABER diese ständigen beschwerden Abends, machen mich verrückt!

Und wieder ertappe ich mich selbst davor wie ich mir Sorgen mache das es villeicht doch eiN Hirntumor oder was anderes sehr gefährliches sein könnte (

24.05.2012 20:10 • #5


Zitat von Lthium:
Und wieder ertappe ich mich selbst davor wie ich mir Sorgen mache das es villeicht doch eiN Hirntumor oder was anderes sehr gefährliches sein könnte (
Da mach Dir mal keinen Kopf, weil das wird nicht sein. Ich hab seit 3 Jahren täglich Kopfschmerzen, gibt keinen Tag mehr ohne. Kopfschmerzen haben fast nie was mit Hirntumor oder so zu tun. Wirklich nicht.

24.05.2012 20:31 • #6


es is schlimm....hatte jetzt seit über einer woche keine richtig panikattacke mehr, aber dennoch hab ich jeden tag symptome.

es schnürt mir manchmal den hals zu und ich habe sehr oft kopfschmerzen.

Aber weil ich ja nun wirklich einige tage keine PA´s mehr hatte, fällts mir wirklich schwer noch zu glaubend as es nur die psyche sei -.-

28.05.2012 17:17 • #7


Hallo Leute, ich bins mal wieder!

Momentan hab ich die Panikattacken gut im Griff bzw. habe keine mehr!!
Aber irgendwie merke ich das die Angst immernoch in mir drinn schlummert.......


Es fällt mir unheimlich schwer mich zu irgendwas zu motivieren.....dabei brauche ich dringend wieder Arbeit sonst kann ich meine Miete nicht mehr zahlen!


Alles wurde abgecheckt, ich bin eigentlich Gesund...und trozdem habe ich diese Angst vor einem Herzionfarkt oder Schlafanfall. Ab und an habe ich schmerzen im brustbereich.......und immer fühlt es sich an wie das Herz!

Wie sdoll man nur jemans wieder in der Lage sein ein normales Leben zu führen?!

19.06.2012 17:36 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler