Pfeil rechts
2

wissbegierig
Hey, mein Verhaltenstherapeut hat zu mir auch schon gesagt, dass es bei vielen so ist, das die Angst und Panikattacken zu nehmen und stärker sind während der Periode.
Ist dies bei euch auch so?
Ich merks grad wieder.
Bei meiner letzten Periode, war es soweit das ich mich sogar einliefern lassen wollte (da war ich noch nicht in diesem Forum und auch nicht bei meinem Verhaltenstherapeuten).
Die letzten 2 Wochen gings mir gut. Ich hatte insgesamt 5 Tage der letzten 2 Wochen ohne Panikattacke, wo es mir richtig gut ging. Gestern war es wieder soweit. Seit Mittwoch hatte ich keine und gestern wollte ich wieder mit Freunden ausgehen. Doch nach 3h musste ich nach Hause weil mir plötzlich übel wurde, mir zitterten die Knie und ich bekam ein total ungutes Gefühl. Ich wollte sogar ins Krankenhaus, hätte es auch fast getan! Aber ich habs mir anders überlegt, denn wieso auch? Ich hatte eigentlich keine körperlichen Beschwerden. Nur so ein komisch ungutes Gefühl.
Und siehe da, heute habe ich meine Tage bekommen. Ich bin gestern mit Bauchschmerzen eingeschlafen und heute damit aufgewacht, hab mir dann einen Frauenmantel-Tee gemacht und ein Wärmekissen auf den Bauch gelegt. Das half nicht viel und dann nahm ich 1ne Tablette (Wirkstoff:Ibuprofen). Das war vor knapp 5h.
Seit 5h habe ich keine Schmerzen mehr. Ich nehm normal nur Tabletten wenn es wirklich notwendig ist. Naja...
Ich merk auch das ich zwischendurch wieder verstärkte Angst und Panikgefühle habe, aber irgendwie keine richtige Attacke. Es ist anders, aber total blöd anders :/
Ich fange schon wieder an das ich mich selbst nicht leiden kann und dann wieder doch.
Stimmungsschwankungen eben...
Gott, ich mag das gar nicht.

Wie ist das bei euch?
Ist das bei euch auch verstärkt oder anders wie bei mir?
Bitte erzählt mir davon!
Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte ich hätte gerne gaaaaanz viele Antworten von euch

Alles liebe becky

19.12.2010 14:16 • 02.06.2016 #1


27 Antworten ↓


hallo,
die persönliche Empfindlichkeit ist während der Tage bei jeder Frau gesteigert. Ob sich das aber nun auch auf bestimmte Angst-Störungen bezieht, kann ich nicht sagen. Jedenfalls fühlt sich während dessen wohl keine Frau wirklich wohl.

Früher war es für mich immer ein Horror, da ich starke Blutungen, Durchfall, erhöhte Temperatur und immer Schmerzen hatte. Durch eine hormonelle Behandlung habe ich seit 9 Jahren keine Regel und keinen Zyklus mehr. Es geht mir damit besser.

Liebe Grüsse

19.12.2010 14:50 • #2



Ist die Angst während der Regel bei euch auch am schlimmsten

x 3


wissbegierig
Ah okay

Alles liebe

19.12.2010 16:09 • #3


Nö, ist nicht okay. Meine Klausimani hab ich ja trotzdem. Die Hormongeschichte läuft auch nur wegen Gebährmutterhalskrebs und zwei durchgemachten Op's, sowie einer Autoimmunerkrankung, bei der die Hormonlage besser keine Östis bildet. Alles in allem könnte es schon sein, daß Angst, Depressionen und Panik unter der Periode intensiver erlebt werden. Ich weiß jedenfalls noch, daß mir immer zum Sterben zu mute war. Partys und Weggehen?....nein, danke. Ich habe mich zu Hause verkrochen.
Vielleicht findet sich ja noch jemand, der das bestätigen kann, ob man Angst, Depressionen und Panik unter der Periode deutlicher erlebt.

Liebe Grüsse

19.12.2010 18:04 • #4


wissbegierig
Oh je
Das hört sich nicht gut an.
Ja, bis jetzt hat dies nur der Therapeut gesagt und ich glaube das das auch stimmt.

19.12.2010 18:39 • #5


Also, ich kann dem nur zustimmen. Ich kann an meinen Panikattacken fast "ablesen", wenn es wieder Eisprung- oder Regelzeit ist. Dann werde ich ganz unruhig und ich habe verstärkte Attacken. Wenn ES oder Regel dann begonnen haben ist es wieder gut und bin viel besser drauf. Da es bei mir aber 2x im Monat ist und ca. 1 Woche vor ES und Regel, kannst Du Dir vorstellen, dass es nicht sehr viele ruhige Tage gibt...

Ich werde bei der nächsten Vorsorge auch meinen Frauenarzt mal darauf ansprechen, da die Hormonschwankungen wohl tatsächlich damit zu tun haben können (nicht für den Ursprung der Panikattacken, aber für Ihre Stärke).

LG
Shivaree

19.12.2010 19:04 • #6


Mir ist bisher nicht aufgefallen dass es da Unterschiede gibt.
In der Regel oder kurz davor kommt es ja allgemein öfter zu Unwohlsein oder Bauchschmerzen - man ist also zusätzlich genervt und ich denke mal durch dieses zusätzlich genervt sein kommt es einen nur so vor als ob Ängste und PA in der Zeit stärker sind.

Ich denk dann auch nicht weiter drüber nach - es dauert ja nicht ewig

19.12.2010 19:12 • #7


Hallo Becky,

mir geht es genau so wie dir! Vor und während meiner Periode sind die Attacken verstärkt.

10.01.2011 17:50 • #8


Zuckerschnute33
Hallo!

Bei mir sind die PA auch vor der Regel verstärkt....aber nur ein paar Tage....

LG Zuckerschnute

10.01.2011 18:27 • #9


Hallo Becky!
Also bei mir ist es genauso.
Meine erste Attacke bekam ich letzten Juni aus heiterem Himmel.Da hatte ich auch gerade meine Periode.Mein Mann hat mich ins KH gefahren,weil ich dachte das ist ein Infarkt.Die Symptome waren so heftig das ich dachte meine letzte Stunde habe geschlagen......!Die Symptome ließen dann nach je mehr es dem Ende der Periode zuging.Dazwischen geht es mir relativ gut.Ein paar Verspannungen hier und da und Herzstolpern ab und zu.Kaum geht es wieder auf meine Periode zu,nehmen auch die Attacken wieder Gestalt an.Hier nur ein paar:
Herzrasen
Schlafstörungen
Schwindel
Unwohlsein
innere Unruhe
Unterzuckerung
Bin echt froh,das ich damit nicht alleine bin.Dachte immer das bildet mein Gehirn sich nur wieder ein.Meine Schwester meinte ich sollte das mal meiner Frauenärztin erzählen.Es gibt da so einen Begriff für diese-nennen wir es mal Störung-P .O .C.Glaube ich
Lg Kiwi

10.01.2011 19:02 • #10


Oh ich meine natürlich
Hallo wissbegierig!
Sorry

10.01.2011 20:13 • #11


Hallo , Ja leider. Mir ist das auch schon aufgefallen das es mir sehr viel schlechter geht wenn ich meine Periode bekomme oder habe. Mir graust es jedesmal davor.

10.01.2011 22:53 • #12


Hey,

ich glaube, da hab ich es ausnahmsweise mal ganz gut, wenn ich das hier alles so lese. Ich bin während der Regel praktisch angstfrei. Woran es genau liegt, kann ich nicht sagen, ich nehme aber an, mich nervt das Ganze jedes Mal so dermaßen, dass ich mich einfach nicht mehr auf die blöde Angst konzentrieren kann .

11.01.2011 08:14 • #13


jadi
bei mir war sie mehr ,bevor die regel anfing also so ca. eine woche vorher...während der regel nicht so.....aber mittlerweile weiss ich damit umzugehen....und spüre es in der zeit kaum noch......lg

11.01.2011 10:57 • #14


@ Jadi .. und wie gehts du damit um? also hast du tricks?

lg

11.01.2011 16:22 • #15


jadi
ja ich weiss das die ängste verstärkt durch den zyklus sind und somit hab ich ne logische erklärung und sie sind dann halt nicht mehr so krass als wo mir das noch net so bewusst war.....und da es jeden monat so ist ,gewöhnt man sich dran und es macht einen keine angst mehr.....es schwächt ab.....man muss immer ne logische erklärung finden...

11.01.2011 16:31 • #16


ja das stimmt , das hilft dann wirklich

11.01.2011 16:36 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

wissbegierig
@kiwimfg: Du kannst ruhig Becky sagen
Meinst du etwa PMS? "Prämenstruelles Syndrom"
Symptome wie:
Körperliche Symptome:
Gewichtszunahme durch Wasseransammlungen im Gewebe
Hautveränderungen
Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erschöpfungssymptome
Übelkeit und Kreislaufbeschwerden
Durchfall
Krämpfe im Unterbauch
Kopf- und Rückenschmerzen
Heißhunger oder Appetitlosigkeit
Schmerzhafte Spannungen, Schwellungen oder extreme Empfindlichkeit gegenüber Berührung der Brüste - die sogenannte Mastodynie
erhöhte Sensibilität auf Reize (Licht, Berührung, Lärm, Geruch, Zeit- und Arbeitsdruck)
Migräne
Ohnmacht
Völlegefühl
Schmerzen im Bereich der Geschlechtsorgane und im kleinen Becken beim Geschlechtsverkehr – eine sogenannte Dyspareunie
Schleimhautreizungen ähnlich Erkältungssymptomen
Aktivierung von latenten Entzündungsherden im Körper
Seelische Symptome:
Stimmungsschwankungen (Gemütslabilität)
Antriebslosigkeit
Hyperaktivität, Ruhelosigkeit
Depressionen oder manische Phasen
Angstzustände
Reizbarkeit
Aggressivität
grundloses Weinen/Lachen
vermindertes Selbstwertgefühl
Heißhungerattacken

Da kenn ich einige Sachen zu gut. ^^

@Zuckerschnute33: Bei mir auch nur ein paar Tage. Meistens vor der Regel und während.

@Rockinrose: Puh, ich wäre froh wenn das bei mir so ist. Hast du vielleicht irgendwelche Tricks? xD

@jadi: Ja, ich hatte das vor 3 Tagen, wo es mir nicht gut ging (psychisch. Und ich müsste Ende nächster Woche die Periode bekommen. Vielleicht liegts daran.
Mein Verhaltenstherapeut meinte auch, man soll sich klar machen das dies von der Menstruation kommt und völlig normal ist.

Alles liebe becky

11.01.2011 17:18 • #18


jadi
genau becky und wenn man das geschafft hat dann ist es alles nur noch halb so wild........ auch alles liebe

11.01.2011 17:20 • #19


wissbegierig
Ja

Alles liebe becky

11.01.2011 17:31 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky