1641

chsrsen
Hallo
Ich kann gerade echt nicht mehr. Die Angst hat mich so im Griff. Ich nehme wie oft schon gesagt Citalopram 30 mg. Habe Angst zu erhöhen habe Angst andere Tabletten zu nehmen.
Jetzt habe ich eine Erkältung und komischen Schwindel leere im Kopf. Gruselige Gedanken das mein Körper es nicht aushält. Ich Tod umfalle. Schlimme Krankheits Einbildung.
Kann noch nicht mal mehr mit Freunden zusammen sitzen ohne dieses komische Gefühl im Kopf oder Herzstolpern zu spüren.
Ich versuche zu kämpfen aber immer wieder dieser Rückfall. Ich will stark sein für meine Kids.
Liebe Grüße

23.02.2020 18:38 • #8121


speachless90
Kenn es zu gut

Genau das selbe

23.02.2020 22:13 • x 1 #8122



Hallo MrsAngst,

Hilfe-Thread bei Panikattacken

x 3#3


chsrsen
Man hat ewig das Gefühl, damit alleine zu sein und keiner versteht einen. Egal wie lange man es schon hat es ist immer wieder neu.
Immer zu denke ich die verstehen das alles nicht und sehen nicht was wirklich ist. Gruselig alles :/

23.02.2020 22:20 • #8123


Hotin
Zitat von chsrsen:
Man hat ewig das Gefühl, damit alleine zu sein und keiner versteht einen. Egal wie lange man es schon hat es ist immer wieder neu. Immer zu denke ich die verstehen das alles nicht und sehen nicht was wirklich ist. Gruselig alles :/


Teilweise wirst Du Recht haben. Da andere Menschen keine Gedanken lesen können, können sie Dich
erst dann verstehen, wenn Du ihnen genauestens erklärst, was Dich belastet.
Warum verstehen sie nicht, was wirklich ist? Zeigst Du ihnen das? Erkärst Du es ihnen dann auch?

23.02.2020 22:28 • #8124


chsrsen
Sie wissen ja was mit mir ist. Ich habe bloß so Angst das die Symptome die man hat immer darauf geschoben werden. Habe so Angst das ich verpasse wenn wirklich etwas habe.

23.02.2020 22:33 • #8125


26.02.2020 14:56 • #8126


Hey, ich habe genau das gleiche erlebt nur das Ich das geraucht habe und dadurch nun Angst bekommen habe mit Panikattacken, ich habe das jetzt so 8 Monate aber es gab auch Phasen wo ich garnichts mehr hatte, also die Zeit spielt eine große Rolle, bis dahin versuch dich abzulenken mit irgendwas was dir Spaß macht, ich wollte auch nicht raus weil ich dachte das ich immer eine panikattacke bekommen werde, klar kann das passieren aber, das muss man leider aushalten, man kann und wird davon niemals sterben, versuch deine Gedanken auf etwas positives zu lenken als immer auf deine Angst sonst frisst dich das auf und man kommt nie davon weg und falls du dir Vorwürfe machen solltest weil jemand Gras dabei hatte oder warum man das gemacht hat, es ist leider einfach passiert daran kann man nichts ändern, man kann aber etwas draus machen wenn du nach vorne blickst, Angst ist eine reine Kopfsache wenn du das begreifst und akzeptierst dann wird alles wieder gut.

Mfg lars

26.02.2020 15:46 • x 2 #8127


[quote="xstarx1"]Hey, ich habe genau das gleiche erlebt nur das Ich das geraucht habe und dadurch nun Angst bekommen habe mit Panikattacken, ich habe das jetzt so 8 Monate aber es gab auch Phasen wo ich garnichts mehr hatte, also die Zeit spielt eine große Rolle, bis dahin versuch dich abzulenken mit irgendwas was dir Spaß macht, ich wollte auch nicht raus weil ich dachte das ich immer eine panikattacke bekommen werde, klar kann das passieren aber, das muss man leider aushalten, man kann und wird davon niemals sterben, versuch deine Gedanken auf etwas positives zu lenken als immer auf deine Angst sonst frisst dich das auf und man kommt nie davon weg und falls du dir Vorwürfe machen solltest weil jemand Gras dabei hatte oder warum man das gemacht hat, es ist leider einfach passiert daran kann man nichts ändern, man kann aber etwas draus machen wenn du nach vorne blickst, Angst ist eine reine Kopfsache wenn du das begreifst und akzeptierst dann wird alles wieder gut. Mfg lars

Das Ding is halt ich habe selber schonmal gek. um die 3 4 mal . Das war ein großer Fehler ich bereue es auch und da habe ich auch sowas gehabt, halt mit panick und so weiter. Ja ich hoffe das es besser wird. Weil ich habe das Gefühl das es immer schlimmer wird. Wenn ich schon Leute sehe die *beep* kriege ich Angst . Und denke mir bloß weg hier. Das Zeug is echt TeufelsZeug für manche. Eine Person aus meiner Familie hatte sogar eine psychose deswegen und das macht mir auch Angst. Ich danke dir für deinen Ratschlag und versuche das mal umzusetzen.

27.02.2020 14:28 • x 1 #8128


Hey! Eine Frage. Nimmst du die Pille? Wenn ja könnte es durchaus davon kommen, habe schon oft miterlebt und auch selbst erlebt das die Pille solche Nebenwirkungen auslösen kann.

02.03.2020 19:50 • x 1 #8129


Zitat von elena112:
Hey! Eine Frage. Nimmst du die Pille? Wenn ja könnte es durchaus davon kommen, habe schon oft miterlebt und auch selbst erlebt das die Pille solche Nebenwirkungen auslösen kann.

Hey ja ich nehme seit 4 Jahren die Mono Step pille. Wusste garnicht das sowas von der Pille kommen kann sollte ich dann zum Frauenarzt gehen und meine Werte checken lassen oder wie?

02.03.2020 22:38 • #8130


Das wusste ich auch nicht dass diese kleinen Tabletten sowas verursachen können, weiss noch damals als ich die Pille verschrieben bekommen habe und ich mir die Nebenwirkungen durchgelesen habe : " depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Depression, Angstzustände, bis zu Suizidgedanken...Da habe ich nur gelacht und konnte das nicht ernst nehmen bis jetzt vor 3 Wochen wo ich Angstzustände bekam, alles schien mir so fremd und dann kam es auch zu den ersten Panikattacken... das haben viele Frauen erlebt die die Pille genommen haben. Ich würde dir raten erstmal zu deinem Frauenarzt zu gehen und dich checken zu lassen, vielleicht denkst du auch mal darüber nach die Pille abzusetzen um zu gucken ob das wirklich von der Pille kommt, jedoch kann das Monate dauern bis sich alles einpendelt. Viele meiner Freundinnen, hatten auch durch die Pille starke Stimmungsschwankungen bis zu Panikattacken, nachdem sie die Pille abgesetzt haben ging es ihnen ein wenig besser bis die Beschwerden ganz Verschwanden. Bei mir ist das Absetzen der Pille 3 Woche her... ich muss sagen die erste Woche nach dem Absetzen war schrecklich, ich hatte täglich 2-3 Panikattacken sogar nachts wachte ich auf und fing ohne einen Grund an zu weinen. Jetzt geht es mir ein wenig besser jedoch habe ich manchmal immer noch diese Angstzustände und es kommt ab und zu immer noch zu Panikattacken. Mein Hausarzt und meine Frauenärztin konnten es sich nicht erklären wieso ich so verrückt gespielt habe weil es nunmal von einen Tag auf den anderen kam. Dann habe ich es selbst in die Hand genommen und habe gesehen dass viele Frauen die die Pille nehmen oder genommen haben mit der Psyche zu kämpfen hatten bis sie die Pille abgesetzt haben. Also wenn du dich dazu entscheidest deine Pille abzusetzen, dann nimm die Packung zuende bis du deine Blutung bekommst, weil durch das plötzliche abbrechen könnte dein Körper noch verrückter spielen. Geh aber davor lieber zum Frauenarzt und lass dich beraten, aber such dir einen Frauenarzt der wirklich auf deine Gesundheit achtet und dies ernst nimmt, da es viele gibt die dir dann einfach eine neue Pille in die Hand drücken... Halt durch! Es wird besser

02.03.2020 23:59 • x 1 #8131


Zitat von elena112:
Das wusste ich auch nicht dass diese kleinen Tabletten sowas verursachen können, weiss noch damals als ich die Pille verschrieben bekommen habe und ich mir die Nebenwirkungen durchgelesen habe : " depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Depression, Angstzustände, bis zu Suizidgedanken...Da habe ich nur gelacht und konnte das nicht ernst nehmen bis jetzt vor 3 Wochen wo ich Angstzustände bekam, alles schien mir so fremd und dann kam es auch zu den ersten Panikattacken... das haben viele Frauen erlebt die die Pille genommen haben. Ich würde dir raten erstmal zu deinem Frauenarzt zu gehen und dich checken zu ...

Ich danke dir für deine Worte. Und wünsche dir auch gute Besserung panikattacken und angstzustände sind echt schlimm. Hoffe das es bei mir besser wird ich Berichte wieder wenn ich beim artzt war. Werde aber trotzdem zu einer Therapeutin gehen da mein Zustand massiv schlechter geworden ist. Danke aufjedenfall vllt. Liegt es ja wirklich auch daran nehme sie ja schon seit meinem 13. Lebensjahr .

03.03.2020 00:16 • x 1 #8132


Ich wünsche auch eine Gute Besserung, das wird schon alles. Der Schritt zum Therapeuten ist schon sehr groß, da sich viele davor drücken und es somit schlimmer wird. Berichte auf jeden Fall was der Arzt gesagt hat! Halt durch, es wird schon besser ich glaube an dich! Niemals aufgeben immer weiter kämpfen egal wie schwer es werden sollte

03.03.2020 00:22 • x 1 #8133


Zitat von elena112:
Ich wünsche auch eine Gute Besserung, das wird schon alles. Der Schritt zum Therapeuten ist schon sehr groß, da sich viele davor drücken und es somit schlimmer wird. Berichte auf jeden Fall was der Arzt gesagt hat! Halt durch, es wird schon besser ich glaube an dich! Niemals aufgeben immer weiter kämpfen egal wie schwer es werden sollte


War heute beim artzt und meiner Therapeutin wir sind zu den Entschluss gekommen, dass ich wahrscheinlich in eine tagesklinik komme ..
Ich hoffe das bringt was .

03.03.2020 19:48 • #8134


Zitat von Elli02:
War heute beim artzt und meiner Therapeutin wir sind zu den Entschluss gekommen, dass ich wahrscheinlich in eine tagesklinik komme ..Ich hoffe das bringt was .


Doch das wird schon! Du schaffst das, niemals aufgeben immer weiter kämpfen

03.03.2020 22:26 • x 1 #8135


Hallo, habe grad ziemlich Panik. Bräuchte jemand zum reden. Merci

05.03.2020 20:24 • #8136


@Romy71
Hallo Romi71..
Was ist denn gerade genau los bei dir?
Wieso hast du denn gerade die große Panik?
LG

05.03.2020 20:41 • #8137


Ich weiss selber nicht genau. Ich könnte nur noch weinen seit das blöde Virus da ist.

05.03.2020 20:49 • #8138


@Romy71
Bist du an dem Virus erkrankt?

05.03.2020 20:51 • #8139


Nein zum Glück nicht, aber habe Angst davor. Danke fürs schreiben.
Ich leide schon lang an Angst und Panikattacken und wenn so etwas kommt bin ich fertig

05.03.2020 20:56 • #8140




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler