1590

rotezora2k


504
2
220
Zitat von Sydaemeni:
Nee gott sei dank keine Lehrerin. Wir haben grade Lehrgang mit Probanden als Vorbereitung zur Meisterprüfung. Ich musste dann aber zurück ins Ferienhaus, ging gar nix mehr. Hab aber schon seit Tagen drauf gewartet, sie hat sich angekündigt kurz nachdem die schriftlichen Prüfungen beendet waren aber kam erst 4 Tage später raus.Bin dankbar das es endlich passiert is aber natürlich auch traurig das es wieder so weit war. Aber seit Beginn der Medikamente war das die erste. Ist es bei dir inzwischen wieder gut? Herzneurose is mies.. Die habe ich aber gott sei dank hinter mir gelassen, nur in ganz heftigen Zeiten kommt es mal kurz durch aber nicht mehr dauerhaft.

Du hattest Prüfungsmarathon? Ist alles gut gelaufen?
Wie lange nimmst du schon medis?
Mir geht's etwas besser aber meine Gedanken kreisen wieder nur ums Herz weil ich einfach Angst hab, dass es was gefährliches war und darauf die panik kam. Die Krankenkasse hat mir heute ans Herz gelegt mal über eine reha nachzudenken aber ich weiß nicht. 12 Wochen Tagesklinik haben nichts gebracht ob 5 Wochen reha was reißen? Und so lange mann und kleines Kind alleine lassen. Gefällt mir nicht. Aber so wie seit 1 Jahr kann es nicht weitergehen. Bin ausgelaugt von der Angst.
Hat jemand hier Erfahrung mit einer psychosomatischen reha?

27.08.2019 16:30 • #7961


Sydaemeni

Sydaemeni


301
5
223
Zitat von rotezora2k:
Du hattest Prüfungsmarathon? Ist alles gut gelaufen?Wie lange nimmst du schon medis?Mir geht's etwas besser aber meine Gedanken kreisen wieder nur ums Herz weil ich einfach Angst hab, dass es was gefährliches war und darauf die panik kam. Die Krankenkasse hat mir heute ans Herz gelegt mal über eine reha nachzudenken aber ich weiß nicht. 12 Wochen Tagesklinik haben nichts gebracht ob 5 Wochen reha was reißen? Und so lange mann und kleines Kind alleine lassen. Gefällt mir nicht. Aber so wie seit 1 Jahr kann es nicht weitergehen. Bin ausgelaugt von der Angst.Hat jemand hier Erfahrung mit einer psychosomatischen reha?


Keine Ahnung wie es gelaufen ist, erfahr ich Ende Oktober.. Aber hoffe das es gereicht hat. Und mit den Ängsten die mich direkt davor so außer Gefecht gesetzt haben war das alles Stress pur. Die ganze Meisterschule is stress pur aber jetzt zieh ich das noch durch.
Medis nehm ich jetzt seit... 5 wochen oder so. Bisher ging es gut aber jetzt sitzt die Angst im Bauch. Wahrscheinlich weil ich einfach kaputt bin und mich das heute doch mehr genervt gar als ich zugeben will. Mal ganz davon abgesehen das seit absetzen der Pille die hormone auch erstmal ihr gleichgewicht finden müssen und ich das gefühl habe das es nicht lange vor den tagen irgendwie gereizte und ängstlicher bin.

Meine Mama war in Reha. Das hat ihr sehr gut getan. Sie hat zu mir auch gesagt ich soll drüber nachdenken abrr das kommt zumindest bis der Meister durch ist nicht in Frage. Nächstes Jahr dann. Wenn sie danach weiter gut umgesetzt hätte was sie alles gelernt hat würde es ihr denke ich noch besser gehen. Aber grundsätzlich hat die Reha und das Arbeiten mit sich selbst sehr geholfen bei ihren Ängsten.
Du musst es aber wollen sonst bringt es nichts. Ist wie mit allen therapien ob Klinik, medis usw. Wenn man eigentlich nicht will wird es nix.

27.08.2019 16:40 • x 1 #7962


rotezora2k


504
2
220
Hut ab, großer Respekt an dich was du geschafft hast. Weiß von meinem Cousin was für ein Stress Meisterschule bedeutet. Sei bitte stolz auf dich!
Müdigkeit, ausgebranntheit, stress, Hormone...all das fördert leider Angst und Panik. Kannst du dir jetzt mal ein paar Tage Ruhe gönnen?
Ich bin um den Eisprung und vor der Periode immer noch ängstlicher. Hoffe das wird mit der Pille jetzt besser.
Ich hab in der TK schon einiges gelernt aber meine Angst ums Herz ist immer weiter gewachsen und oft bekomm ich denn weder die herzangst noch die restlichen Ängste in den Griff. Das schmälert mein eh kaputtes Selbstbewusstsein...ein Teufelskreis.
Werd die reha Option mal morgen bei meiner Therapeutin ansprechen.
Und du hast Recht, ich muss es wollen...aber der Gedanke 6 Wochen ohne mein Kind....schwierig

27.08.2019 17:48 • #7963


Lara1204

Lara1204


844
1
572
Zitat von rotezora2k:
Hut ab, großer Respekt an dich was du geschafft hast. Weiß von meinem Cousin was für ein Stress Meisterschule bedeutet. Sei bitte stolz auf dich!Müdigkeit, ausgebranntheit, stress, Hormone...all das fördert leider Angst und Panik. Kannst du dir jetzt mal ein paar Tage Ruhe gönnen?Ich bin um den Eisprung und vor der Periode immer noch ängstlicher. Hoffe das wird mit der Pille jetzt besser. Ich hab in der TK schon einiges gelernt aber meine Angst ums Herz ist immer weiter gewachsen und oft bekomm ich denn weder die herzangst noch die restlichen Ängste in den Griff. Das schmälert mein eh kaputtes Selbstbewusstsein...ein Teufelskreis. Werd die reha Option mal morgen bei meiner Therapeutin ansprechen. Und du hast Recht, ich muss es wollen...aber der Gedanke 6 Wochen ohne mein Kind....schwierig

Wie äußert sich deine Herzangst?

27.08.2019 17:49 • #7964


Sydaemeni

Sydaemeni


301
5
223
Zitat von rotezora2k:
Hut ab, großer Respekt an dich was du geschafft hast. Weiß von meinem Cousin was für ein Stress Meisterschule bedeutet. Sei bitte stolz auf dich!Müdigkeit, ausgebranntheit, stress, Hormone...all das fördert leider Angst und Panik. Kannst du dir jetzt mal ein paar Tage Ruhe gönnen?Ich bin um den Eisprung und vor der Periode immer noch ängstlicher. Hoffe das wird mit der Pille jetzt besser. Ich hab in der TK schon einiges gelernt aber meine Angst ums Herz ist immer weiter gewachsen und oft bekomm ich denn weder die herzangst noch die restlichen Ängste in den Griff. Das schmälert mein eh kaputtes Selbstbewusstsein...ein Teufelskreis. Werd die reha Option mal morgen bei meiner Therapeutin ansprechen. Und du hast Recht, ich muss es wollen...aber der Gedanke 6 Wochen ohne mein Kind....schwierig


Ich bin auch stolz auf mich.. Auch wenn aktuell die Angst vor der Angst und der Ärger über die Angst noch überwiegt. Das ist mein übrig gebliebenes Problem. Das ich mich frage warum, wieso, weshalb und mich über die Angst ärgere.
Aber auch das geht vorbei... Nur die Zweifel ob die dosis passt von den medis kitzelt im Hinterkopf. Dinge die ich in Angriff nehme wenn ich wieder daheim bin.
Hab die Woche noch Kurs, dann ne Woche arbeiten und dann zwei Wochen Urlaub, in dem wir auch weg fliegen. Bin gespannt was das gibt.

Ja die lange Zeit weg von Kind kann ich absolut verstehen das es dir nicht gefällt. Doch solltest du dir überlegen, sechs Wochen und dann hoffentlich mit neuen Ansätzen die auch dir und deiner Familie das Leben erleichtern und bereichern werden oder so weiter und im Kreis drehen wie du sagst.

27.08.2019 17:58 • x 1 #7965


rotezora2k


504
2
220
[/quote]Wie äußert sich deine Herzangst? [/quote]

Wenn mein eh häufiges herzstolpern sich wieder ändert, also wieder jeder 2. Schlag über stunden oder wie heute langer,heftiger aussetzer mit Atemproblemen und Schwindel dann denke ich trotz medizinischer Abklärung das was übersehen wurde oder sich geändert hat und ich doch plötzlich sterbe. Ich hab zwar auch tatsächlich eine reizleitungsstörung die mich aber vorerst nicht umbringen wird aber die kann so Rhythmusstörungen machen wie ich heute hatte und dann denke ich jetzt hauts mich um.
Und dann kommt halt das herzrasen von 70 auf 150 in 1 Sekunde und ich glaube nicht an panikattacke sondern bin überzeugt es liegt am Herzen.
Jede pulsänderung nehm ich wahr und bewerte, ich kann dir ohne Hilfsmittel sagen wie hoch mein puls ist.
Also völliges überbewerten eigentlich normaler körperlicher Abläufe.

27.08.2019 17:59 • #7966


Lara1204

Lara1204


844
1
572
Zitat von rotezora2k:
Wie äußert sich deine Herzangst? [/quote]Wenn mein eh häufiges herzstolpern sich wieder ändert, also wieder jeder 2. Schlag über stunden oder wie heute langer,heftiger aussetzer mit Atemproblemen und Schwindel dann denke ich trotz medizinischer Abklärung das was übersehen wurde oder sich geändert hat und ich doch plötzlich sterbe. Ich hab zwar auch tatsächlich eine reizleitungsstörung die mich aber vorerst nicht umbringen wird aber die kann so Rhythmusstörungen machen wie ich heute hatte und dann denke ich jetzt hauts mich um.Und dann kommt halt das herzrasen von 70 auf 150 in 1 Sekunde und ich glaube nicht an panikattacke sondern bin überzeugt es liegt am Herzen. Jede pulsänderung nehm ich wahr und bewerte, ich kann dir ohne Hilfsmittel sagen wie hoch mein puls ist. Also völliges überbewerten eigentlich normaler körperlicher Abläufe. [/quote]
Ah okay. Ich habe diese Angst nämlich auch. Habe dann immer so ein stechen was dann aus dem nichts kommt. War damit auch schon beim Arzt ekg war 2 mal super. Sonst hatte ich keine Behandlung. Meine HÄ ist auch Kardiologin. Da denke ich das wenn was wäre sie mich dann auch noch intensiver untersucht hätte. Da vertraue ich ihr auch.. Bis dann der kleine Teufel auf meiner Schulter mir was anderes sagt..

27.08.2019 18:08 • #7967


rotezora2k


504
2
220
Zitat von Sydaemeni:
Ich bin auch stolz auf mich.. Auch wenn aktuell die Angst vor der Angst und der Ärger über die Angst noch überwiegt. Das ist mein übrig gebliebenes Problem. Das ich mich frage warum, wieso, weshalb und mich über die Angst ärgere. Aber auch das geht vorbei... Nur die Zweifel ob die dosis passt von den medis kitzelt im Hinterkopf. Dinge die ich in Angriff nehme wenn ich wieder daheim bin. Hab die Woche noch Kurs, dann ne Woche arbeiten und dann zwei Wochen Urlaub, in dem wir auch weg fliegen. Bin gespannt was das gibt. Ja die lange Zeit weg von Kind kann ich absolut verstehen das es dir nicht gefällt. Doch solltest du dir überlegen, sechs Wochen und dann hoffentlich mit neuen Ansätzen die auch dir und deiner Familie das Leben erleichtern und bereichern werden oder so weiter und im Kreis drehen wie du sagst.

Fährst du im Urlaub weg?
Angst vor der Angst kenne ich leider, ein Teufelskreis. Klasse, dass du so strukturiert erfassen kannst was du nächste Woche angehen willst. Hast du das medi von einem Psychiater bekommen?
Danke für deinen Tipp nochmal nachzudenken was 6 Wochen gegen den Rest des Lebens ist.

28.08.2019 04:39 • #7968


Sydaemeni

Sydaemeni


301
5
223
Zitat von rotezora2k:
Fährst du im Urlaub weg?Angst vor der Angst kenne ich leider, ein Teufelskreis. Klasse, dass du so strukturiert erfassen kannst was du nächste Woche angehen willst. Hast du das medi von einem Psychiater bekommen?Danke für deinen Tipp nochmal nachzudenken was 6 Wochen gegen den Rest des Lebens ist.


Ja wir fliegen nach kreta für ne Woche.. Wird spannend mit den aktuellen Problemen aber wir werden sehen. Manchmal muss man seine Angst einfach mal an der Hand nehmen und sagen wir machen das zusammen
Lieblingsmantra aus meinem Sprüchekalender.

Jip hab ich. Und eben einen Spielraum in dem ich problemlos selbst dosieren soll wenn es net passt.
Das magenflattern von der leichten Angst vor der Angst wird mich wohl die nächsten Tage begleiten bis ich weiss das nicht nochmal was kommt. Aber naja. Es ist wie es ist.
Auf in einen neuen Tag.

Einen guten Tag wünsche ich allen

28.08.2019 05:08 • x 1 #7969


rotezora2k


504
2
220
Kreta wird bestimmt toll. Du bist nicht alleine unterwegs und das Meer hat eine beruhigende Wirkung.
Schöner Spruch!
Danke ich wünsche dir auch einen guten Tag!

28.08.2019 05:14 • #7970


Cuoredellavita1


24
2
12
Guten Morgen zusammen
Erst einmal Danke Mrs Angst für das eröffnen dieses Themas. Es tut schon gut sich mit gleichgesinnten auszutauschen.
Erst gestern hatte ich wieder so eine Panikattacke. Ich habe mir bestimmt 50 mal den Puls gemessen aus lauter Angst dass das Herz stehen bleibt. Außenstehende wissen gar nicht was wir durch machen. Obwohl alle Ärzte mir gesagt haben, dass ich ein gesundes Herz habe, schiebe ich täglich Panik. Manchmal habe ich das Gefühl verrückt zu werden. Egal, wo auch immer ich ein Wehwehchen spüre... Sofort Negertiv Gedanken... Wenn ich Abends einschlafe, habe ich schon Angst vor dem nächsten Tag. Das ist nicht wirklich ein Leben. Um so dankbarer bin ich, dass ich dieses Forum gefunden habe. Es tut gut, das man hier Ernst genommen wird. Ich wünsche euch allen, und auch mir einen Angst freien Tag.

28.08.2019 06:14 • x 3 #7971


Santo


81
9
13
Hallo meine lieben
Ja hatte jetzt auch mal paar Wochen echt angenehme Momente wo ich dachte langsam wird es wieder viel besser..
Dann Stress in der Familie und gestern ganzen Tag auch kurz vor einer Attacke schlimm kotzt mich an ..
Seit heute morgen auch wieder aufgeregt u.s.w warte nur auf den Tag

02.09.2019 09:25 • #7972


LouM


116
14
27

Panikattacke ohne Herzrasen?

Hallo ist es möglich eine Panikattacke oder starken Angstzustand zu erleben ohne Herzrasen?
Mein Herz schlägt oft, nicht immer, ganz ruhig, weshalb ich mir nie sicher bin ob ich überhaupt eine panikattacke habe.

05.09.2019 09:08 • #7973


Knipsi

Knipsi


235
12
81
Hallo,
Diese frage stelle ich mir auch sehr oft. Aber ich denke schon das es geht. Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es sehr unterschiedlich sein kann wie die panikattacke sich aufbaut. Manchmal denke ich,ich dreh gleich durch aber stelle fest das mein herz manchmal ganz normal und ruhig schlaegt. Und denn dreh ich wirklich durch weil ich denn auch nicht mehr weiss obs panik oder was anderes ist -.-

05.09.2019 09:44 • x 1 #7974


LouM


116
14
27
Zitat von Knipsi:
Hallo,Diese frage stelle ich mir auch sehr oft. Aber ich denke schon das es geht. Da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es sehr unterschiedlich sein kann wie die panikattacke sich aufbaut. Manchmal denke ich,ich dreh gleich durch aber stelle fest das mein herz manchmal ganz normal und ruhig schlaegt. Und denn dreh ich wirklich durch weil ich denn auch nicht mehr weiss obs panik oder was anderes ist -.-


Ohja, ich drehe dann auch meistens erst richtig durch weil ich dann denke es ist etwas anderes und ich verliere gleich meinen Verstand ab da hab ich dann immer so einen Nebel im Kopf, der ein paar Stunden aber auch tagelang bleiben kann. Komme mir dann auch fremd vor

05.09.2019 13:10 • #7975


Knipsi

Knipsi


235
12
81
Was machst du so wenn du dich so fuehlst? Lenkst du dich ab? Oder bleibst du bewusst in dem gefuehl und laesst es zu?

05.09.2019 19:05 • #7976


Lisi1986

Lisi1986


22
1
4
Ich zb...lese dann was im Internet...oder fahre mit dem Auto durch die Gegend

05.09.2019 19:17 • #7977


Billie2805


44
2
41
Hallo, hatte bisher immer nur eine Attacke am Tag. Heute Nachmittag die letzte. Bin aber schon wieder unruhig und glaube da kommt die nächste..... Kann es sein? Hat jemand einen Tipp?

08.09.2019 17:09 • x 1 #7978


Cuoredellavita1


24
2
12
Geht mir heute genauso... Versuch Dich abzulenken... Gelingt nicht immer, aber versuch es wenigstens... Ich nehme bei starken Attacken immer eine Lioran ( pflanzlich).. Das bringt mich ein wenig runter... Alles Gute...

08.09.2019 17:15 • #7979


Tante Emma


125
6
76
Kaltes Wasser über die Hände, Atemübungen, es zulassen und nicht dagegen ankämpfen

08.09.2019 17:34 • x 1 #7980




Dr. Reinhard Pichler

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag